loading

  • DE-04275 Leipzig
  • 08/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-303625)

Studienpreis „Konrad Wachsmann 2018“

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Perspektive Projekt
      Krematorium Heidefriedhof - Dresden
      Studentin (allgemein)
      Elina Helten, Dresden (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Krematorium Heidefriedhof - Dresden
      Universitäten / Hochschulen
      TU Dresden, Dresden (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Perpektive Projekt
      CBD 2.0 – Bildungszentrum in Downtown Johannesburg
      Studentin (allgemein)
      Alexa Linde, Weimar (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      CBD 2.0 – Bildungszentrum in Downtown Johannesburg
      Universitäten / Hochschulen
      Bauhaus-Universität Weimar, Weimar (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Ansicht Promenade Projekt
      Siedlung Pzycólek Grochowski - Warschau, Polen
      Studentin (allgemein)
      Karolina Gajda, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Siedlung Pzycólek Grochowski - Warschau, Polen
      Universitäten / Hochschulen
      Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Cottbus (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Innenraumperspektive Projekt
      Gebietsvinothek 51° - Saale-Unstrut
      Studentin (allgemein)
      Anna Sophie Petersen, Erfurt (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Gebietsvinothek 51° - Saale-Unstrut
      Universitäten / Hochschulen
      FH Erfurt, Erfurt (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Projekt
      Gebietsvinothek 51° - Saale-Unstrut
      Student (allgemein)
      Justus Schäfer, Münster (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Gebietsvinothek 51° - Saale-Unstrut
      Universitäten / Hochschulen
      FH Erfurt, Erfurt (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Projekt
      Stadtgewebe neu verknüpft – Bildungs- und Bürgerzentrum Leipzig Grünau
      Studentin (allgemein)
      Johanna Boy, Leipzig (DE) Personenprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Stadtgewebe neu verknüpft – Bildungs- und Bürgerzentrum Leipzig Grünau
      Universitäten / Hochschulen
      HTWK Leipzig, Leipzig (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Projekt
      Glissando – Musikschule am Wasserturm - Wurzen
      Studentin (allgemein)
      Yasmin Roth, Erfurt (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Glissando – Musikschule am Wasserturm - Wurzen
      Universitäten / Hochschulen
      FH Erfurt, Erfurt (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 21.08.2018 Entscheidung
    Preisverleihung : 09/2018
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Art der Leistung Auszeichnung
    Preisgelder/Honorare 3.000 EUR
    Auslober/Bauherr Bund Deutscher Architekten BDA Landesverband Sachsen, Leipzig (DE), Bund Deutscher Architekten BDA Landesverband Sachsen-Anhalt, Halle (Saale) (DE), Bund Deutscher Architekten BDA Landesverband Thüringen, Erfurt (DE), Bund Deutscher Architekten BDA Landesverband Brandenburg, Potsdam (DE)
    Preisrichter Kristina Bacht, Amandus Samsøe Sattler, Oliver Stolzenberg
    Aufgabe
    Konrad Wachsmann ist einer der Pioniere des industriellen Holzbaus. 1901 geboren, war er bereits im Jahr 1926 Chefarchitekt des Holzbau-Unternehmens Christoph & Unmack AG in Niesky (Oberlausitz). Vorher hatte er eine Tischlerlehre in Frankfurt (Oder), ein Architekturstudium in Berlin und Dresden, ein Jahr als Meisterschüler von Hans Poelzig in Berlin und ein weiteres Jahr als (unbezahlter) Assistent bei Le Corbusier in Paris absolviert. Die Tätigkeit für diese Firma prägte sein weiteres Lebenswerk. Der Intention eines durch zunehmende industrielle Vorfertigung geprägten Bauens blieb er sein Leben lang treu. Als er 54 Jahre später, im November 1980, in Los Angeles starb, hinterließ er als Architekt ein bis heute nachwirkendes Lebenswerk und beeinflusste als Hochschullehrer eine Vielzahl später selbst erfolgreicher Schüler. Als Gegner des Hitler-Regimes in Deutschland gelang ihm nach Emigration und Neuanfang in den USA später auch die Versöhnung mit seiner Heimat Deutschland. Der Lebensweg Wachsmanns verdeutlicht, wie wichtig auf menschlicher Ebene die Offenheit und Toleranz gegenüber Andersdenkenden, fachlich die ständige Suche nach überzeugenden baulichen Lösungen vom Entwurfsansatz bis zum Detail und die gesellschaftlichen Debatten darüber heute immer noch sind.
    Was lag also näher, als den 2014 vom Landesverband Sachsen des Bund Deutscher Architekten BDA ins Leben gerufenen Studienpreis nach dem in Frankfurt (Oder) geborenen Kollegen und Vorbild Konrad Wachsmann zu benennen. Mit einer jährlich stattfindenden Preisverleihung soll sowohl an die bedeutende Architektenpersönlichkeit erinnert werden, als auch die Bedeutung des Preises für die ausgezeichneten Absolventen unterstrichen werden. Mit dem Studienpreis möchten die auslobenden BDA Landesverbände die Leistungen der Absolventen und Absolventinnen würdigen, einem größeren Kreis zugänglich machen und den Bezug zur beruflichen Praxis intensivieren.
    Der Studienpreis „Konrad Wachsmann 2018“ wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal ausgelobt. Anfangs (2014-2015) wurde der Preis für Sachsen ausgelobt. Ab dem Jahr 2016 wurde der Studienpreis auf den mitteldeutschen Raum ausgedehnt. Ab dem Jubiläumsjahr 2018 wird sich auch der Landesverband Brandenburg beteiligen. Die vier Landesverbände des BDA Sachsen, Sachen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg treten als gemeinsamer Auslober des Studienpreises auf.

    Der Bund Deutscher Architekten, 1903 in Frankfurt gegründet, ist der älteste und renommierteste Verband freiberuflich tätiger Architekten in Deutschland. Seine berufenen Mitglieder treten dafür ein, die Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, der Geschichte und der Umwelt zu fördern, die Rahmenbedingungen für die Berufsausübung des Berufsstandes zu verbessern und das öffentliche Bewusstsein für gute Architektur und Stadtplanung zu stärken. Diese architektur- und berufspolitischen Ziele sind die gemeinsame Grundhaltung und die Basis der persönlichen Verbundenheit der Mitglieder untereinander.

    Qualitätsorientierung fängt an den Hochschulen an. Daher gehört die Förderung des beruflichen Nachwuchses von jeher zu den Aufgaben des BDA. Durch die Auslobung des Studienpreises möchten die vier Landesverbände des BDA besonders begabte Absolventinnen und Absolventen dazu motivieren, ihre Leistungen einem breiten, öffentlichen Publikum zugänglich zu machen. Der Preis soll dazu beitragen, den Dialog zwischen Ausbildung und Praxis zu intensivieren und die baukulturellen und berufspolitischen Aktivitäten des BDA an den Hochschulen zu vermitteln.
    Informationen

    Vom Auslober wird eine Layoutvorgabe im Format 70cm x 210cm zu Verfügung gestellt (siehe Anlage). Der dabei zu gestaltende Bereich beträgt 70cm x 135cm. Die Layoutvorgabe kann ab dem 04.06.2018 unter:

    http://bda-bund.de/wp-content/uploads/2018/05/SKW2018.zip

    zusammen mit Anmerkungen zur Bearbeitung und der Verfassererklärung heruntergeladen werden.

    Die Gestaltung der Einreichung nach dem bereitgestellten Musterlayout ist zwingend. Der Auslober übernimmt die Druckkosten und lässt die besten Beiträge auf ein einheitliches Ausstellungssystem drucken.

    Adresse des Bauherren DE-04275 Leipzig
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 31.05.2018
Ergebnis veröffentlicht 10.09.2018
Zuletzt aktualisiert 17.10.2019
Wettbewerbs-ID 3-303625
Seitenaufrufe 1920





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige