loading
1. Preis Diashow © dürschinger architekten

  • DE-48165 Münster
  • 02/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-305462)

Deutscher Landbaukultur-Preis 2019

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wiederaufbau Hofstelle Stiegler, Gonnersdorf / MFR., Gonnersdorf


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Kienzlerhansenhof, Schönwald


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Austragshaus (Altenteilerhaus), Viechtach


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Biohof May, Junkershausen


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Atelier Realisiertes Projekt
      HEUERHAUS Tecklenburger Land, Lengerich


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Alter Fruchtspeicher, Schürdt


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Altenteil Rückamp, Enniger


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Preisverleihung 02/2019 Preisverleihung
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Art der Leistung Auszeichnung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 30.000 EUR
    Auslober/Bauherr Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster (DE)
    Aufgabe
    Viele Bauprojekte auf dem Land sind ausgesprochen gelungen und eine echte Augenweide. Der Deutsche Landbaukultur-Preis würdigt diese besondere Leistung von Bauherren und ihren Architekten. Die Bewerbungsfrist für die aktuelle Ausschreibung endet am 7. September 2018. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner; sie wird den Preis im Frühjahr 2019 in Berlin übergeben.

    Immer mehr Städter ziehen wieder aufs Land. Andere mögen sich gar nicht erst von ihrer ländlichen Heimat trennen. Wozu auch? Das Land ist wunderschön. Sein großer Charme und der unverwechselbare Reiz unserer Kulturlandschaft entstehen nicht zuletzt durch die Schönheit der Höfe und ihrer Gebäude und Gärten.

    Dafür gibt es jetzt eine besondere Auszeichnung:

    Der Deutsche Landbaukultur-Preis würdigt besonders schöne Bauten und Außenanlagen im ländlichen Raum. Der Architekturwettbewerb wird bundesweit im zweijährigen Rhythmus ausgeschrieben; er gehört zu den wichtigsten und höchstdotierten Preisen in diesem Architektursegment. Bewerben können sich Bauherren, die in Zusammenarbeit mit Architekten und/oder Landschaftsarchitekten landwirtschaftliche Gebäude, Gebäudeteile und/oder Außenanlagen in Deutschland neu errichtet oder umgebaut haben.

    Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und wird in zwei Kategorien vergeben:
    · Neue Gebäude, Gebäudeteile und/oder Außenanlagen sowie
    · Umbauten oder Umnutzungen von Altgebäuden, Gebäudeteilen oder Außenanlagen.

    Das können hervorragend gestaltete Wohnhäuser, Ställe, Scheunen und Verkaufsräume oder auch Ferienwohnungen und Gärten sein. Die Bewerbungsunterlagen lassen sich mit wenigen Klicks von der Webseite herunterladen: www.landbaukultur-preis.de. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 7. September 2018 (Posteingang).
    Adresse des Bauherren DE-48165 Münster
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 15.06.2018
Ergebnis veröffentlicht 21.02.2019
Zuletzt aktualisiert 21.02.2019
Wettbewerbs-ID 3-305462
Seitenaufrufe 2164





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige