loading
Preisträger Kategorie Hochbau: adidas ‘World Of Sports’ ARENA, adidas AG, Behnisch Architekten Partnerschaft mbB, Werner Sobek AG, stahl + verbundbau GmbH, Züblin Stahlbau GmbH, KuB Fassadentechnik, © Behnisch Architekten, Foto Frank Ockert Diashow © Behnisch Architekten, Foto Frank Ockert

  • DE-40237 Düsseldorf
  • 01/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-305624)

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues 2019

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • Preisträger Kategorie Hochbau

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      adidas ‘World Of Sports’ ARENA, Herzogenaurach


  • Preisträger Kategorie Brückenbau

    maximieren

  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Ortenau-Brücke, Lahr/Schwarzwald


  • Auszeichnung

    maximieren

  • Auszeichnung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      50Hertz Netzquartier, Berlin


  • Auszeichnung

    maximieren

    • Detail Besuchersteg mit Blick auf die Grabungsstätte Realisiertes Projekt
      Schutzdach der Ausgrabungsstätte Göbekli Tepe, Şanlıurfa


  • Auszeichnung

    maximieren

  • Auszeichnung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Preisverleihung 01/2019 Preisverleihung
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Berufsgruppen Ingenieure, Ingenieurgemeinschaften sowie Ingenieur- und Architektengemeinschaften. Stahlbaufirmen sind teilnahmeberechtigt, sofern sie Mitglied im DSTV sind.
    Art der Leistung Auszeichnung
    Zulassungsbereich Einreicher, welche in der Bundesrepublik Deutschland ihren Sitz haben oder auch im Ausland, sofern der Urheber Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland ist. Die einzureichenden Bauwerke, Berechnungsstrategien, Fertigungsverfahren, Montagekonzepte sowie Details oder Einzelbauteile müssen seit 2016 erstellt und bereits praktisch angewendet bzw. gebaut worden sein.
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr bauforumstahl e.V., Düsseldorf (DE)
    Preisrichter Heinrich Bökamp, Thomas & Bökamp, IK Bau NRW; Oliver Brand, stahl + verbundbau; Bernhard Hauke, Verlag Ernst & Sohn; Hansfried Kuhnke, Goldbeck Bauelemente; Jürgen Minkus, JM Architekte; Martin Speth, Drewes + Speth; Richard Stroetmann, TU Dresden; Andreas Keil, schlaich bergermann partner; Gregor Machura, bauforumstahl; Christoph Meinsma, MTM Ingenieure, IK Bau NRW; Dennis Rademacher, ArcelorMittal; Elfriede Sauerwein-Braksiek, Strassen.NRW; Klaus Thiele, Klaus Thiele, TU Braunschweig.
    Aufgabe
    Bereits zum vierten Mal lobt bauforumstahl in Zusammenarbeit mit der Bundesingenieurkammer und der Fachzeitschrift Stahlbau als Medienpartner auch 2019 wieder den Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues aus. Der Preis wird bereits seit 2013 für besondere Ingenieurleistungen vergeben.
    Im Mittelpunkt steht beim Ingenieurpreis neben den herausragenden Gesamtbauwerken (Neubau und Bestand) insbesondere auch der Weg dahin. Gesucht werden technische Lösungen, die Ideen Wirklichkeit werden lassen. Zudem sind Beiträge zum digitalen Planen und Bauen ausdrücklich willkommen.

    Ab dem 20. Juni 2018 können Ingenieure, Ingenieur- und Architektengemeinschaften sowie Stahlbaufirmen, sofern sie Mitglied im DSTV sind, ihre Arbeiten in den Kategorien Hochbau und Brückenbau auf www.ingenieurpreis.de einreichen.
    Nach dem Ende der Einreichungsfrist werden die Arbeiten von einer unabhängigen Experten-Jury beurteilt.
    Die besten Arbeiten werden auf der Messe BAU am 15. Januar 2019 in München auf dem Gemeinschaftsstand von bauforumstahl und seinen Mitgliedern prämiert.

    "Der Ingenieurpreis leistet einen wichtigen Beitrag, die Leistungen von Ingenieuren bei der Planung und Ausführung von Stahlbauwerken sichtbar zu machen. Die Jury freut sich auf viele interessante Einreichungen und außergewöhnliche Projekte ", so Dr. Bernhard Hauke, Geschäftsführer des Auslobers bauforumstahl.

    bauforumstahl (BFS) fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen. BFS bietet unabhängige Beratung und Wissenstransfer und repräsentiert rund 500 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette: Stahlhersteller, Stahlhändler, Stahlbauer, Zulieferer, Feuerverzinkungsbetriebe, Rohstoffanbieter und Hersteller von Brandschutzbeschichtungen, Planende sowie Vertreter der Wissenschaft.
    Informationen
    Adresse des Bauherren DE-40237 Düsseldorf
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 18.06.2018
Ergebnis veröffentlicht 06.02.2019
Zuletzt aktualisiert 06.02.2019
Wettbewerbs-ID 3-305624
Seitenaufrufe 901





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige