loading
Diashow © Sabrina Kessler, Roman Lüssi

  • CH-5620 Bremgarten
  • 02/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-313516)

Evariste-Mertens-Preis 2018 - Neugestaltung Freiräume Casino in Bremgarten (CH)

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitektin
      Sabrina Kessler, Luzern (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekt
      Roman Lüssi, Luzern (CH)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitektin
      Stefanie Schaufelberger, Zürich (CH) Personenprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitektin
      Anja Hildebrand, Zürich (CH) Personenprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitektin
      Carina Habelt, Zürich (CH) Personenprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

  • 5. Preis

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07.02.2019 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 20
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Preisgelder/Honorare 40.000 CHF zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Einwohnergemeinde Bremgarten, Bremgarten (CH), Bund Schweizer Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten BSLA, La Chaux-de-Fonds (CH), Kanton Aargau, Aarau (CH)
    Betreuer SKK Landschaftsarchitekten AG, Wettingen (CH)
    Preisrichter Dominik Bueckers, Beatrice Friedli [Vorsitz], Philipp Husistein, Stefan Rotzler , Kobe Macco, Lisa Troiano
    Aufgabe
    Die Einwohnergemeinde Bremgarten hat sich zum Ziel gesetzt, den Casinoplatz mit den angrenzenden Freiräumen als Pendant zur Altstadt und als Platz an der Reuss nutzerorientiert seiner heutigen Bedeutung gerecht aufzuwerten, ohne die notwendigen Erschliessungsfunktionen zu vernachlässigen. Es soll mit einer Neugestaltung des Freiraums das hohe Aufwertungspotential ausgelotet und ausgeschöpft werden.
    Leistungsumfang
    Generelle Teilnahmebedingungen
    Zum Evariste-Mertens-Preis zugelassen sind natürliche Personen schweizerischer oder anderer Nationalität. Letztere müssen in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein ständigen Wohnsitz, d.h. Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung haben. Teilnahmeberechtigt sind Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, welche eine abgeschlossene Hochschul- oder Fachhochschulausbildung nachweisen können oder Einzelmitglied des BSLA sind. Zur Teilnahme zugelassen sind ausserdem Absolventinnen und Absolventen eines Nachdiplomstudiums im Bereich der Landschaftsarchitektur an einer in- oder ausländischen Hoch- oder Fachhochschule. Die Teilnahmeberechtigung endet mit dem abgeschlossenen 35. Altersjahr. Massgebend ist das Datum der Ausschreibung des Preises. Für die Altersbeschränkung gilt der 20. August 1983 (oder jünger) als Stichtag.

    Folgende Dokumente müssen digital im PDF-Format gleichzeitig mit der Anmeldung per E-Mail an MjE5UE5gVltcXVlOYWctYFhYG1BV eingereicht werden:
    - Kopie eines amtlichen Ausweises mit Geburtsdatum
    - Diplomkopie der abgeschlossenene Hochschul- oder Fachhochschulausbildung oder Bestätigung der BSLA-Mitgliedschaft
    - Kopie Aufenthalts-/bzw. Niederlassungsbewilligung von Teilnehmenden ohne schweizer Nationalität

    Sind die Teilnahmebedingungen erfüllt, werden die Teilnehmenden per E-Mail zum Verfahren eingeladen und die Wettbewerbsunterlagen per Download-Link zugesandt.

    Der Beizug von Fachplanern ist freiwillig und möglich. Diese müssen jedoch ebenfalls die Zulassungsbedingungen bezüglich Wohnsitz und Alter nachweislich erfüllen. Eine Mehrfachteilnahme der Fachplanenden ist nicht erlaubt. Die Federführung liegt beim Bewerber aus dem Fachbereich Landschaftsarchitektur.
    Adresse des Bauherren CH-5620 Bremgarten
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • 31.08.2018|Projekt-ID 174952|Meldungsnummer 1033383|Wettbewerbe

      Wettbewerb

       
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        AG  31.08.2018
      Publikationsdatum Simap: 31.08.2018


       

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Einwohnergemeinde Bremgarten AG Rathausplatz 1, 5620 Bremgarten unterstützt durch Kanton Aargau, Abteilung Raumentwicklung und Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen BSLA
      Beschaffungsstelle/Organisator: Einwohnergemeinde Bremgarten AG,  zu Hdn. von Herr Stefano Righetti, Rathausplatz 1,  5620  Bremgarten,  Schweiz
       

      1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken

      Abteilung Bau, Rathauplatz 1,  5620  Bremgarten,  Schweiz

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

      12.10.2018
      Bemerkungen: Die Fragen sind per E-Mail an folgende Adresse zu richten:
      MjE0VVNlW2BhYl5TZmwyZV1dIFVa

      1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge

      Datum: 21.12.2018  Uhrzeit: 16:00
      Spezifische Fristen und Formvorschriften :   Der Poststempel ist nicht massgebend. Es ist auf eine anonymisierte Zustellung zu achten.

      1.5 Typ des Wettbewerbs

      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Gemeinde/Stadt

      1.7 Verfahrensart

      Selektives Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Nein 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Andere

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Neugestaltung Freiräume Casino, Bremgarten AG Evariste-Mertens-Preis 2018

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

      2.5 Projektbeschrieb

      Die Einwohnergemeinde Bremgarten hat sich zum Ziel gesetzt, den Casinoplatz mit den angrenzenden Freiräumen als Pendant zur Altstadt und als Platz an der Reuss nutzerorientiert seiner heutigen Bedeutung gerecht aufzuwerten, ohne die notwendigen Erschliessungsfunktionen zu vernachlässigen. Es soll mit einer Neugestaltung des Freiraums das hohe Aufwertungspotential ausgelotet und ausgeschöpft werden.

      2.6 Realisierungsort

      Bremgarten

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
       

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
       

      2.10 Realisierungstermin

       
      Bemerkungen: Realisierungstermin noch unbekannt.

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      Zum Evariste-Mertens-Preis zugelassen sind natürliche Personen schweizerischer oder anderer Nationalität. Letztere müssen in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein ständigen Wohnsitz, d.h. Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung haben. Teilnahmeberechtigt sind Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, welche eine abgeschlossene Hochschul- oder Fachhochschulausbildung nachweisen können oder Einzelmitglied des BSLA sind. Zur Teilnahme zugelassen sind ausserdem Absolventinnen und Absolventen eines Nachdiplomstudiums im Bereich der Landschaftsarchitektur an einer in- oder ausländischen Hoch- oder Fachhochschule. Die Teilnahmeberechtigung endet mit dem abgeschlossenen 35. Altersjahr. Massgebend ist das Datum der Ausschreibung des Preises. Für die Altersbeschränkung gilt der 20. August 1983 (oder jünger) als Stichtag.

      Folgende Dokumente müssen digital im PDF-Format gleichzeitig mit der Anmeldung per E-Mail an MTZdW21jaGlqZltudDptZWUoXWI= eingereicht werden:
      - Kopie eines amtlichen Ausweises mit Geburtsdatum 
      - Diplomkopie der abgeschlossenene Hochschul- oder Fachhochschulausbildung oder Bestätigung der BSLA-Mitgliedschaft
      - Kopie Aufenthalts-/bzw. Niederlassungsbewilligung von Teilnehmenden ohne schweizer Nationalität

      Sind die Teilnahmebedingungen erfüllt, werden die Teilnehmenden per E-Mail zum Verfahren eingeladen und die Wettbewerbsunterlagen per Download-Link zugesandt.

      Der Beizug von Fachplanern ist freiwillig und möglich. Diese müssen jedoch ebenfalls die Zulassungsbedingungen bezüglich Wohnsitz und Alter nachweislich erfüllen. Eine Mehrfachteilnahme der Fachplanenden ist nicht erlaubt. Die Federführung liegt beim Bewerber aus dem Fachbereich Landschaftsarchitektur.

      3.2 Kautionen / Sicherheiten

      -

      3.3 Zahlungsbedingungen

      -

      3.4 Einzubeziehende Kosten

      -

      3.5 Projektgemeinschaften

      zugelassen

      3.6 Subunternehmer

      -

      3.7 Eignungskriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der nachstehenden Nachweise:
      An MjE5UE5gVltcXVlOYWctYFhYG1BV:
      - Kopie eines amtlichen Ausweises mit Geburtsdatum 
      - Diplomkopie der abgeschlossenene Hochschul- oder Fachhochschulausbildung oder Bestätigung der BSLA-Mitgliedschaft
      - Kopie Aufenthalts-/bzw. Niederlassungsbewilligung von Teilnehmenden ohne schweizer Nationalität

      3.9 Entscheidkriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen

      Anmeldung zum Bezug der Teilnahmeunterlagen bis spätestens: 14.12.2018
      Kosten: Keine 

      3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge

      Deutsch

      3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation

      zu beziehen von folgender Adresse:
      SKK Landschaftsarchitekten AG, Lindenplatz 5,  5430  Wettingen 1,  Schweiz,  E-Mail:  MjE1VFJkWl9gYV1SZWsxZFxcH1RZ
      Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab: 03.09.2018  bis  14.12.2018
      Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch
      Weitere Informationen zum Bezug der Teilnahmeunterlagen :   Sind die Teilnahmebedingungen erfüllt, werden die Teilnehmenden per E-Mail zum Verfahren eingeladen und die Wettbewerbsunterlagen per Download-Link zugesandt.

      4. Andere Informationen

      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten

      Fachjury mit Stimmrecht
      - Beatrice Friedli, Landschaftsarchitektin BSLA, (Vorsitz) 
      - Dominik Bückers, Architekt & Urban Design SIA BSLA
      - Kobe Macco, Architekt & Landschaftsarchitekt BSLA, Sieger Evariste-Mertens-Preis 2016
      - Stefan Rotzler, Landschaftsarchitekt BSLA
      - Philipp Husistein, Architekt SIA REG A
      - Lisa Troiano, Architektin, Siegerin Evariste-Mertens-Preis 2016 (Ersatz)
      Sachjury mit Stimmrecht
      - Doris Stöckli, Vizeammann, Stadt Bremgarten 
      - Daniela Bächli, Fachberaterin Siedlungsentwicklung und Freiraum, Abteilung Raumentwicklung Kanton Aargau 
      - Daniel Sommerhalder, Stadtrat, Stadt Bremgarten 
      - Marcel Weibel, Leiter Bauverwaltung, Stadt Bremgarten 
      - Stefano Righetti, Bereichsleiter Tiefbau, Stadt Bremgarten (Ersatz)
      Expertinnen und Experten mit beratender Funktion ohne Stimmrecht
      - Jonas Kallenbach, Bauberater der Kantonalen Denkmalpflege Kanton Aargau
      - Susette Burger, Kt. Aargau, Leiterin Sektion Gewässernutzung, Abteilung Landschaft und Gewässer Kanton Aargau
      - Walter Friedli, Marktchef Stadt Bremgarten
      - Stephan Troxler, Vertretung Bremgarten Tourismus
      - Martin Blum, Restaurant El Mosquito, Bremgarten

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?

      Ja

      4.3 Gesamtpreissumme

      40'000.00 CHF (exkl. MWST) 
      Es werden 3 – 6 Preise vergeben. Das Preisgeld wird vollständig ausbezahlt.

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?

      Nein

      4.5 Anonymität

      Der Wettbewerb wird anonym durchgeführt.

      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge

      gemäss Programm

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      Wettbewerbsprogramm auf www.konkurado.ch
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 31.08.2018
Ergebnis veröffentlicht 12.08.2019
Zuletzt aktualisiert 12.08.2019
Wettbewerbs-ID 3-313516
Seitenaufrufe 177





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige