loading
1. Preis: Perspektive, © Heyden und Hidde Architekten BDA, Bloomimages Diashow Perspektive, © Heyden und Hidde Architekten BDA, Bloomimages

  • DE-22113 Oststeinbek, DE-22765 Hamburg
  • 09/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-315959)

Barnerstrasse 42 in Hamburg

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Heyden und Hidde Architekten BDA, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Schenk + Waiblinger Architekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KBNK Architekten GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      Thüs Farnschläder Architekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 14.09.2018 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 4
    Gebäudetyp Tourismus, Gastronomie / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 50.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Köhler & von Bargen Unternehmensgruppe, Hamburg (DE), Freie und Hansestadt Hamburg | Bezirksamt Hamburg Altona, Hamburg (DE)
    Betreuer konsalt GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Stefanie Ammann Fusi, Frank Conrad, Sven Ove Cordsen [Vorsitz], Uwe Drost, Barbara Fleckenstein, Johannes Gerdelmann, Franz-Josef Höing, Bettina Kunst, Kalle Stubbe , Frank Holst
    Aufgabe
    Die Bestandsgebäude (Barnerstraße 42 und Bahrenfelder Straße 215) sind baufällig. Der Bauherr des Grundstücks an der Barnerstraße / Bahrenfelder Straße, die Köhler & von Bargen Projekte GmbH, plant daher den Rückbau der vorhandenen Gebäude und möchte auf dem Grundstück einen Neubau errichten.
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die hochbauliche Vorentwurfsplanung eines Wohn- und Geschäftshauses auf dem Grundstück Barnerstraße / Bahrenfelder Straße. Das Entwurfsgebiet liegt im Stadtteil Ottensen im Bezirk Altona. Dem Wettbewerb ist ein Beteiligungsverfahren vorangegangen.

    Das Mindestmaß der Kubatur des zu entwerfenden Gebäudes ist definiert durch das geltende Planrecht (vier Vollgeschosse zzgl. Staffelgeschoss). Den Wettbewerbsteilnehmerinnen und Wettbewerbsteilnehmern steht es frei, das Gebäude darüber hinaus weiterzuentwickeln, unter der Maßgabe der Orientierung an den Höhen der umliegenden Nachbargebäude. Zielsetzung ist es, einen architektonisch und städtebaulich passender Baukörper unter Berücksichtigung der besonderen Atmosphäre des Stadtteils Ottensens zu entwickeln.
    Gesetzte Teilnehmer • Heyden und Hidde Architekten
    • KBNK Architekten
    • Schenk + Waiblinger Architekten
    • Thüs Farnschläder Architekten
    Adresse des Bauherren DE-22113 Oststeinbek
    Projektadresse DE-22765 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 19.06.2018
Ergebnis veröffentlicht 01.10.2018
Zuletzt aktualisiert 01.10.2018
Wettbewerbs-ID 3-315959
Seitenaufrufe 1202





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige