loading
Zuschlag: © Kummer.Lubk.Partner Diashow © Kummer.Lubk.Partner

  • 04/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-317409)

Erweiterung und Modernisierung Grundschule Lehnitz – Generalplanerleistungen

Verhandlungsverfahren
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 29.04.2019 Entscheidung
    Achtung Änderung am Oct 26, 2018
    Verfahren Verhandlungsverfahren
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 3 - max. 5
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Innenräume
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Oranienburg, Oranienburg (DE)
    Aufgabe
    Die Friedrich-Wolf-Grundschule in der Dianastraße 13 in 16515 Oranienburg ist eine einzügige Grundschule mit integriertem Hort. Aufgrund des Berichtes „Soziale Infrastruktur“ der Stadt Oranienburg soll die Grundschule um einen zweiten Zug erweitert und der Hort dementsprechend ebenfalls ausgebaut werden. Dazu ist der Bau eines Erweiterungsgebäudes mit Klassenzimmern, Horträumen und einer Aula zu planen. Der Erweiterungsbau soll mit dem Bestandsgebäude verbunden werden.
    Ziel ist es, den Erweiterungsbau zu Schuljahresbeginn 2021 in Betrieb zu nehmen. Anschließend wird der Altbau modernisiert. Dieser soll zu Schuljahresbeginn 2022 fertig gestellt sein.
    Es werden Planungsleistungen der Leistungsphasen 1-9 der HOAI an einen Generalplaner für folgende Leistungsbilder vergeben:
    — Objektplanung Gebäude und Innenräume,
    — Objektplanung Freianlagen,
    — Objektplanung Verkehrsanlagen
    — Fachplanung Tragwerksplanung,
    — Fachplanung Technische Ausrüstung,
    — besondere Leistungen für Brandschutz und Bauphysik
    Die Beauftragung erfolgt stufenweise.
    Leistungsumfang
    Die Friedrich-Wolf-Grundschule in der Dianastraße 13 in 16515 Oranienburg ist eine einzügige Grundschule mit integriertem Hort. Aufgrund des Berichtes „Soziale Infrastruktur“ der Stadt Oranienburg soll die Grundschule um einen zweiten Zug erweitert und der Hort dementsprechend ebenfalls ausgebaut werden. Dazu ist der Bau eines Erweiterungsgebäudes mit Klassenzimmern, Horträumen und einer Aula zu planen. Der Erweiterungsbau soll mit dem Bestandsgebäude verbunden werden.
    Ziel ist es, den Erweiterungsbau zu Schuljahresbeginn 2021 in Betrieb zu nehmen. Anschließend wird der Altbau modernisiert. Dieser soll zu Schuljahresbeginn 2022 fertig gestellt sein.
    Es werden Planungsleistungen der Leistungsphasen 1-9 der HOAI an einen Generalplaner für folgende Leistungsbilder vergeben:
    — Objektplanung Gebäude und Innenräume,
    — Objektplanung Freianlagen,
    — Objektplanung Verkehrsanlagen
    — Fachplanung Tragwerksplanung,
    — Fachplanung Technische Ausrüstung,
    — Besondere Leistungen für Brandschutz und Bauphysik
    Die Beauftragung erfolgt stufenweise.
    Das Flurstück 180 in der Flur 5, Gemarkung Lehnitz umfasst 18 307 m2. Derzeit befinden sich dort das Bestandsgebäude, eine Sporthalle, ein Sportplatz und ein Schulhof.
    Für die Grundschule müssen insgesamt 20 Stellplätze nachgewiesen werden. Grundlage für den Stellplatznachweis ist die Stellplatzsatzung der Stadt Oranienburg. Die Stellplätze sollen so angelegt werden, dass der Fuß- und Radverkehr den PKW-Verkehr nicht kreuzt. Die Kiss-and-Go-Zone ist so zu planen, dass die Kinder nicht durch PKWs gefährdet werden.
    Die Grundschule ist Bestandteil einer historisch angelegten Siedlungsstruktur, welche durch eine charakteristische ovale Wohnstraße und einen zentralen Kreisel geprägt ist. Aufgrund dieser besonderen städtebaulichen Struktur gibt es für die Ortsmitte von Lehnitz eine Erhaltungssatzung, welche bei Baumaßnahmen zu beachten ist. Das Gebäude der Friedrich-Wolf-Grundschule ist kein eingetragenes Denkmal. Seine Lage in der Lehnitzer Ortsmitte hat allerdings Bedeutung für das Stadtbild.
    Die vorhandenen Freispielflächen sind möglichst zu erhalten. Die Unterbringung von Außenspielgeräten, Rasentraktor und Gartengeräten ist mit vorzusehen.
    Laut aktueller Aussage des Landkreises Oberhavel, Fachdienst Umweltschutz und Abfallbeseitigung, ist das Flurstück (Gemarkung Lehnitz, Flur 5, Flurstück 180) „nicht im Altlastenkataster des Landkreises Oberhavel als Altlast-/Altlastenverdachtsfläche registriert“.
    Eine Bescheinigung für die Kampfmittelfreiheit für das gesamte Grundstück liegt vor.
    Adresse des Bauherren DE-16515 Oranienburg
    Projektadresse Dianastraße 13
    DE-16515 Oranienburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 12.10.2018
Ergebnis veröffentlicht 15.05.2019
Zuletzt aktualisiert 15.05.2019
Wettbewerbs-ID 3-317409
Seitenaufrufe 247





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige