loading
1. Preis Zuschlag: © OHO Architekten PartGmbB Diashow © OHO Architekten PartGmbB

  • 04/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-318746)

Neubau eines Feuerwehrhauses in Schwaigern

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Zuschlag

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      GERHARD FEUERSTEIN I Architekt BDA, Lindau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Modellbild Architekten
      Krummlauf Teske Happold Architekten BDA, Heilbronn (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      knoll landschaftsarchitekten, holzgerlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      walter huber architekten gmbh, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Peter W. Schmidt Architekt BDA, Pforzheim (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 05.04.2019 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 15 - max. 15
    Tatsächliche Teilnehmer: 13
    Gebäudetyp Feuerwehr, Polizei, Vollzug
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 40.000 EUR
    Auslober/Bauherr Stadt Schwaigern, Schwaigern (DE)
    Betreuer Dirk Vogel Architekt BDA, Heilbronn (DE), schreiberplan, Stuttgart (DE) Büroprofil
    Preisrichter Dea Ecker, Horst Hennel, Franz-Josef Mattes, Dr. Eckart Rosenberger, Andrea Ströhle, Prof. Jens Wittfoht
    Aufgabe
    Die Stadt Schwaigern beabsichtigt, auf dem Planungsgrundstück von 15 500 qm ein neues Feuerwehrhaus mit Räumlichkeiten für den DRK-Ortsverein Schwaigern zu realisieren. Später soll auf dem gleichen Grundstück in Ergänzung zum Feuerwehrhaus eine Rettungswache und der neue Bauhof entstehen. Für das Feuerwehrhaus mit DRK und Rettungswache und die notwendigen Außenanlagen stehen ca. 5 500 qm zur Verfügung, das restliche Grundstück von 10 000 qm wird später für den Bauhof benötigt.
    Es ist davon auszugehen, dass für die Umsetzung des Raumprogramms für die Feuerwehr und das DRK sowie die Rettungswache einschl. der Außenflächen funktional ca. 5.000 qm der Grundstücksfläche und für die Umsetzung des Raumprogramms für den Bauhof einschl. der Außenflächen funktional ca. 9 000 qm der Grundstücksfläche benötigt werden
    Damit sich das Feuerwehrhaus und die späteren Bauabschnitten Rettungswache und Bauhof städtebaulich und architektonisch überzeugend ergänzen, sind die Rettungswache und der Bauhof einschl. der zugrunde liegenden Raumprogramme Mitbestandsteil des Wettbewerbs.
    Gegenstand des Ideen- und Realisierungswettbewerbs ist die Bauwerksplanung für den Neubau des Feuerwehrhauses einschl. DRK als Realisierungsteil und die Bauwerksplanung für die Erweiterung des Feuerwehrhauses mit einer Rettungswache und für den Neubau des Bauhofs als Ideenteil (schematische Darstellung)
    Städtebauliche, architektonische und funktionale Zielvorstellungen:
    Es werden städtebaulich, architektonisch, funktional und wirtschaftlich überzeugende Vorschläge zur Realisierung eines Feuerwehrhauses und eines Bauhofs erwartet, die insbesondere sensibel mit dem Landschaftsraum und der Topografie umgehen.
    Dabei ist darauf zu achten, dass sowohl der 1. Bauabschnitt für sich als auch der Gesamtkomplex nach der Ergänzung durch eine Rettungswache und einen Bauhof eine positive Ausstrahlung haben. Wichtig ist dabei, Synergie-Effekte zu nutzen, sofern es hierdurch funktional zu keinen Einschränkungen kommt. Trotz des hohen Anteils an Versiegelungsflächen sollen Vegetationsflächen möglich sein, die einen Übergang zur umgebenden Landschaft schaffen.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. Drei Architekten Partnerschaft mbH, Stuttgart
    2. Kraft + Kraft Architekten, Schwäbisch Hall
    3. OHO Architekten PartGmbH, Stuttgart
    Adresse des Bauherren DE-74193 Schwaigern
      Ausschreibung anzeigen

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 23.10.2018
Ergebnis veröffentlicht 02.05.2019
Zuletzt aktualisiert 16.09.2019
Wettbewerbs-ID 3-318746
Seitenaufrufe 1117





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige