loading
1. Preis Diashow © h4a Architekten

  • DE-70191 Stuttgart
  • 11/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-325811)

Baufeld Q9 NeckarPark Stuttgart

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      h4a Gessert + Randecker Architekten | h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten, Stuttgart (DE), München (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      bäuerle landschaftsarchitektur + stadtplanung, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      Architekturmodelle Degen Modellbau, Esslingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      LWKONZEPT, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Ackermann+Raff, Tübingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Studio LTA studio für temporäre architektur, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09.11.2018 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 9
    Gebäudetyp Groß- und Einzelhandel / Wohnungsbau / Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Objektgesellschaft NeckarPark Q9 mbH, Stuttgart (DE)
    Betreuer WICK + PARTNER ARCHITEKTEN STADTPLANER, Stuttgart (DE) Büroprofil
    Preisrichter Daniel Baukus, Dr. Detlef Kron, Axel Lohrer, Mark Pfeifer, Wolfgang Riehle [Vorsitz] , Werner O. Schwarz
    Aufgabe
    Das ca. 22 ha große ehemalige Güterbahnhofareal in Stuttgart Bad Cannstatt gehört zu den bedeutendsten Entwicklungsflächen der Stadt, die im Rahmen des Projekts Stuttgart NeckarPark einer neuen Nutzung zugeführt werden.
    Die städtebaulichen Ziele sind in der abgestimmten Fassung des Rahmenplans 2010 formuliert und in den seit 01.09.2016 rechtsgültigen Bebauungsplan “Reichenbachstraße Bad Cannstatt (Ca 283/1)“ eingeflossen und festgesetzt. Der Bebauungsplan setzt den planungsrechtlichen Rahmen der Gebietsentwicklung fest.
    Die Objektgesellschaft NeckarPark Q9 mbH entwickelt als Grundstückseigentümerin einen gemischt genutzten Stadtbaustein entlang des Veielbrunnenparks. Dieser Quartierspark soll als Identität stiftender Freiraum den neuen NeckarPark räumlich gliedern. Den Baufeldern um den Veielbrunnenpark kommt dabei eine wichtitge städtebauliche Funktion zu. Das Baufeld Q9 fasst diesen Quartierspark nach Süden und soll mit entsprechenden Nutzungen zur Belebung der Quartiersmitte beitragen.
    Für das Baufeld wurden über vorliegenden Planungswettbewerb nachhaltige und sich in den Kontext des Ortes einfügende Bebauungskonzepte gesucht, die eine städtebaulich-freiräumlich, funktional und wirtschaftlich angemessene künftige Bebauung darstellen. Mit dem Bebauungskonzept und seiner Freiraumplanung sollen die ökologischen Zielvorstellungen des NeckarParks (Regenwassermanagement, Mobilitätskonzept und Energiekonzept) umgesetzt werden.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Ackermann+Raff Architekten Stadtplaner, Stuttgart/Tübingen
    2. Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten GmbH, Stuttgart
    3. Bogevischs Büro Architekten & Stadtplaner GmbH, München
    4. h4a Gessert+Randecker Architekten, Stuttgart/München/Düsseldorf
    5. Hadi Teherani Architects GmbH, Hamburg
    6. Henning Larsen Architects GmbH, München
    7. Kergaßner Architekten GmbH, Ostfildern
    8. KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt
    9. MSM meyerschmitzmorkramer main GmbH, Frankfurt
    10. Vielmo Architekten GmbH, Berlin/Stuttgart
    Adresse des Bauherren DE-70191 Stuttgart
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2018
Ergebnis veröffentlicht 18.01.2019
Zuletzt aktualisiert 18.01.2019
Wettbewerbs-ID 3-325811
Seitenaufrufe 1595





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige