loading
Zuschlag: Visualisierung 1. Bauabschnitt Diashow Visualisierung 1. Bauabschnitt

  • 06/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-327162)

Neubau Institutsteil TMP des Fraunhofer IME Frankfurt

Verhandlungsverfahren
Anzeige


  • Zuschlag

    maximieren

    • Visualisierung 1. Bauabschnitt Architekten
      wörner traxler richter, Frankfurt am Main (DE), Dresden (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 28.06.2019 Entscheidung
    Achtung Änderung am Jan 29, 2019
    Verfahren Verhandlungsverfahren
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 3 - max. 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 27
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Innenräume
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München (DE)
    Aufgabe
    Stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 2-4 und 5-8, optional Leistungsphase 9 HOAI entsprechend den Musterverträgen der RBBau. Gesamtkosten KG200-700 (ohne Erstausstattung), max. 28 300 000,00 netto (ohne Mehrwertsteuer). Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt im ZBau-Verfahren inkl. Erstellung einer Antrags- und Bauunterlage sowie Wahrnehmung eines Konzeptgespräches mit den Zuwendungsgebern.
    Honorar gemäß HOAI entsprechend den Musterverträgen der RBBau. Beauftragung LPH 5-8 frühestens bei Eingang der genehmigten Antrags- und Bauunterlage.
    Honorarzone (§ 35 HOAI): 4, Honorarsatz (§ 35 HOAI): Mindestsatz.
    Leistungsumfang
    Die Fraunhofer-Gesellschaft beabsichtigt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Klinikum der Goethe-Universität Frankfurt ein Forschungsgebäude für den Institutsteil „Translationale Medizin und Pharmakologie“ des Fraunhofer-Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie zu errichten.
    Der Institutsteil widmet sich der Erforschung molekularer und pathophysiologischer Ursachen für bisher nur unzureichend behandelbare Erkrankungen in den Indikationsbereichen Schmerz, Multiple Sklerose, Sepsis, Entzündung und Autoimmunität. Der methodische Fokus liegt dabei auf der zielgerichteten, translationalen Überführung neuer, vielversprechender Forschungsansätze in die angewandte Arzneimittelentwicklung.
    Das zur Verfügung stehende Grundstück hat einer Fläche von rund 9 000 m2 und ist im Hinblick auf spätere Erweiterungen flächenschonend zu beplanen.
    Das Raumprogramm mit einer Nutzfläche 1-6 von insgesamt ca. 3 900 m2 sieht neben ca. 1 850 m2 Büro-, Besprechungs- und Seminarräume für 100 Mitarbeiter, eine kleine Caféteria mit 25 bis 30 Sitzplätzen und den erforderlichen Nebenräumen, ca. 1 600 m2 Laborfläche und ca. 450 m2 Lagerfläche vor.
    Adresse des Bauherren DE-80686 München
      Ausschreibung anzeigen

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 24.01.2019
Ergebnis veröffentlicht 20.08.2019
Zuletzt aktualisiert 20.08.2019
Wettbewerbs-ID 3-327162
Seitenaufrufe 581





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige