loading
1. Preis: Blick von Westen auf die Dalkebrücke, © Lohaus • Carl • Köhlmos / DREWES + SPETH; Visualisierer: MACINA digital film, Hannover Diashow Blick von Westen auf die Dalkebrücke, © Lohaus • Carl • Köhlmos / DREWES + SPETH; Visualisierer: MACINA digital film, Hannover

  • DE-33330 Gütersloh, DE-33334 Gütersloh
  • 05/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-327389)

Neubau einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die B 61 - Dalkepromenade - in Gütersloh

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick von Westen auf die Dalkebrücke Bauingenieure
      DREWES + SPETH Beratende Ingenieure im Bauwesen Partnerschaftsgesellschaft mbB, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Blick nach Osten in Richtung Sitzstufen Landschaftsarchitekten, Architekten
      Lohaus · Carl · Köhlmos PartGmbB Landschaftsarchitekten · Stadtplaner, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      MACINA digital film, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 2. Preis

    maximieren

    • Bauingenieure
      EiSat GmbH, Eisenloffel, Sattler + Partner, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      HENCHION REUTER ARCHITEKTEN, Berlin (DE), Dublin (IE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 2. Preis

    maximieren

    • Bauingenieure
      Mayr | Ludescher | Partner Beratende Ingenieure, München (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten, Landschaftsarchitekten
      DKFS Architects, London (GB)

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      LINDENKREUZ EGGERT | Bildermacherei & Utopografie, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Bauingenieure
      schlaich bergermann partner - sbp gmbh, Berlin (DE), Stuttgart (DE), Paris (FR), New York (US), Shanghai (CN), São Paulo (BR) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten, Landschaftsarchitekten
      Gerber Architekten GmbH, Dortmund (DE), Hamburg (DE), Berlin (DE), Shanghai (CN), Riad (SA) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Bockermann Fritze IngenieurConsult GmbH, Enger (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten, Landschaftsarchitekten
      Architekten Wannenmacher + Möller GmbH, Bielefeld (DE), Münster (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Rundgang

    maximieren

    • Brückenansicht unten Bauingenieure
      panta ingenieure GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektive Architekten
      ANA - Adam Natkaniec Architekt, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10.05.2019 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 13
    Gebäudetyp Verkehr
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Objektplanung Verkehrsanlagen / Objektplanung Ingenieurbauwerke
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 33.500 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Gütersloh, Gütersloh (DE)
    Betreuer Drees & Huesmann PartGmbB Architekt Stadtplaner, Bielefeld (DE) Büroprofil
    Preisrichter Christian Jürgensmann, Henning Schulz , Dr. Christoph Meinsma (Vorsitz), Linus Peuckert, Alfons Buske
    Aufgabe
    Anlass für diesen Wettbewerb ist der notwendige Neubau einer Brücke, als Ersatz der abgebrochenen Brücke über die B 61. Das 40 Jahre alte Spannbeton-Verbindungsstück der Dalkepromenade über die B 61 (Paul-Westerfrölke-Weg) musste bereits im Mittelteil abgerissen werden, da dort nicht sanierbare Schäden festgestellt worden waren. Die Überführung dient dem Zweck Radfahrer, Fußgänger und Rollstuhlfahrer einen gefahrlosen Übergang über die 4-spurige Bundesstraße (B 61) mit beidseitigen Standstreifen und Rad- und Fußwegen. Zudem ist auf beiden Seiten der Bundesstraße auf Grund der Grundstückseigentumsverhältnisse jeweils der Gewässerlauf „Dalke“ zu überqueren.

    Dieses aufwendige Brückenbauwerk soll wegen der knappen Flächenverfügbarkeit über Rampen erschlossen werden. Die neue Rad- und Fußgängerbrücke soll ebenfalls Rollstuhlfahrer, bei einer lichten Breite zwischen den Geländern von 3,50 Metern und einer Gesamtlänge von ca. 200 Metern (Steigung der Rampen  6 % und bei Berücksichtigung von Ruhepodesten) aufnehmen können.

    Für diese ingenieurbautechnische Lösung und anspruchsvolle Gestaltung gilt es, eine qualifizierte Arbeitsgemeinschaft (Ingenieur mit Architekt oder Landschaftsarchitekt) zu finden, welche mit der Planung und Realisierung der Brücke beauftragt werden soll.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer 1. Bockermann Fritze IngenieurConsult GmbH, Enger mit Architekten Wannenmacher + Möller GmbH, Bielefeld
    2. Drewes + Speth, Beratende Ingenieure im Bauwesen, Hannover mit LOHAUS+CARL Landschaftsarchitekten+Stadtplaner, Hannover/ Dresden
    3. IGB - Ingenieurgruppe Bauen, Karlsruhe mit GJL Architekten, Karlsruhe / Gütersloh
    4. Mayr Ludescher Partner, Beratende Ingenieure, München mit DKFS Architects, London (UK)
    5. schlaich bergermann partner - sbp gmbh, Beratende Ingenieure im Bauwesen, Berlin, mit Gerber Architekten GmbH, Dortmund
    Ausstellung Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten
    Eröffnung, Bekanntgabe des Ergebnisses und Preisübergabe
    am Freitag, den 17.05.2019 um 15:30 Uhr

    Dauer der Ausstellung bis 29.05.2019
    im Foyer vor dem Ratssaal des Rathauses der Stadt Gütersloh
    Berliner Straße 70, 33330 Gütersloh

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag: 07.30 - 18.00 Uhr Freitag: 07.30 - 13.00 Uhr
    Adresse des Bauherren DE-33330 Gütersloh
    Projektadresse DE-33334 Gütersloh
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 25.01.2019
Ergebnis veröffentlicht 21.05.2019
Zuletzt aktualisiert 14.06.2019
Wettbewerbs-ID 3-327389
Seitenaufrufe 798





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige