loading
1. Preis: Blick zum Marktplatz, © faktorgruen Diashow Blick zum Marktplatz, © faktorgruen

  • DE-76287 Rheinstetten
  • 09/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-327636)

Neubau eines Bürger- und Kulturhauses mit Marktplatz und Parkanlage in Rheinstetten

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick zum Marktplatz Landschaftsarchitekten
      faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Ansicht Nord-West Architekten
      K9 ARCHITEKTEN Borgards.Lösch.Piribauer, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Kränzle + Fischer-Wasels Architekten, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan 1:500 Landschaftsarchitekten
      Agence Ter, Karlsruhe (DE), Paris (FR), Barcelona (ES) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 4. Preis

    maximieren

    • Perspektive Marktplatz Architekten
      haascookzemmrich STUDIO2050, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Ramboll Studio Dreiseitl, Überlingen (DE), Singapur (SG), Beijing (CN), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner
      Transsolar Energietechnik GmbH, Stuttgart (DE), München (DE), New York, NY (US), Paris (FR)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      str.ucture GmbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      wittfoht architekten bda, Prof. Jens Wittfoht, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      merz kley partner, Dornbirn (AT), Altenrhein (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 5. Preis

    maximieren

    • Architekten
      archis Architekten + Ingenieure GmbH, Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Wenzel+Wenzel Freie Architekten, Karlsruhe (DE), München (DE), Stuttgart (DE), Frankfurt a.M. (DE), Berlin (DE), Ulm (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      helleckes landschaftsarchitektur, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Rundgang

    maximieren

    • Modellfoto Architekten
      Planfabrik SPS, Ettlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Elke Ukas Landschaftsarchitekten bdla, Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Lageplan
M. 1:500 Landschaftsarchitekten
      BHM Planungsgesellschaft mbH, Bruchsal (DE), Nürtingen (DE), Freiburg im Breisgau (DE), Backnang (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 27.09.2019 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 27 - max. 27
    Gesetzte Teilnehmer: 9
    Bewerber: 27
    Tatsächliche Teilnehmer: 20 (= 74% der Bewerber)
    Gebäudetyp Kultur-, Veranstaltungsgebäude / Landschaft und Freiraum / Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Stadt-/ Gebietsplanung / Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 75.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Rheinstetten, Rheinstetten (DE)
    Betreuer LBBW Immobilien Management GmbH, Stuttgart (DE)
    Preisrichter Prof. Cornelia Bott, Rolf Messerschmidt, Dr. Eckart Rosenberger, Prof. Sebastian Zoeppritz [Vorsitz] , Sebastian Schrempp, Franz Deck, Walter Linsin
    Aufgabe
    Die „Neue Stadtmitte“ liegt im Herzen der Stadt Rheinstetten an verkehrsgünstiger, repräsentativer und städtebaulich wichtiger Stelle und prägt zukünftig einen wesentlichen Teil des Stadtbildes. Das Areal soll im Rahmen der städtebaulich-architektonischen Entwicklung gestalterisch aufgewertet werden und zur weiteren Attraktivierung der Innenstadt Rheinstetten entscheidend beitragen.

    Die Stadt möchte im Zuge dessen ein zeitgemäßes und nachhaltiges Innenstadtquartier mit attraktiven öffentlichen und privaten Räumen, ergänzende öffentliche Einrichtungen und zusätzliche Wohn- und Geschäftslagen entwickeln. Ferner sollen die umgebenden Wohn- und Geschäftsquartiere eine Aufwertung und Belebung erfahren. Angestrebt wird ein urbanes und sozial durchmischtes Stadtquartier für möglichst unterschiedliche Bevölkerungsgruppen in unterschiedlichsten Wohnformen.

    Durch den interdisziplinären Wettbewerb beabsichtigt die Stadt eine abschnittsweise Entwicklung des Bürger- und Kulturhauses, des Marktplatzes sowie des „Grünen Bandes“ (Stadtpark).

    Im ersten Realisierungsabschnitt dieses Wettbewerbsverfahrens soll das Bürger- und Kulturhaus erstellt werden, im Zweiten soll der Marktplatz entwickelt werden, der in Verbindung mit den hochwertigen Einzelhandels- und Gewerbeeinheiten der beiden geplanten Wohn- und Geschäftshäuser zu einer Belebung und Attraktivierung des zukünftigen Stadtquartiers beitragen soll. Ferner soll, in einem dritten Realisierungsabschnitt, hinter dem Kulturhaus, zwischen der gewerblichen Nutzung an der Rappenwörthstraße und dem Wohnquartier an der Bundes-straße B36 ein attraktives und lebendiges „Grünes Band“ entstehen.
    Gesetzte Teilnehmer • Lieb + Lieb Architekten BDA (Freudenstadt) mit Fromm Landschaftsarchitekten (Dettenhausen)
    • haascookzemmrich STUDIO2050 (Stuttgart) mit N.N. (???)
    • Michael Weindel & Junior Architekten GbR (Waldbronn) mit Schreiberplan Landschaftsarchitekten (Stuttgart)
    • Steimle Architekten (Stuttgart) mit Möhrle + Partner Landschaftsarchitektur (Stuttgart)
    • AV1 Architekten (Kaiserslautern) mit HDK Dutt+Kist Landschaftsarchitekten + Stadtplaner (Saarbrücken)
    • Kränzle+Fischer-Wasel Architekten (Karlsruhe) mit agenceter Lanschaftsarchitekten (Karlsruhe)
    • K9 Architekten (Freiburg) mit faktorgrün Landschaftsarchitekten (Freiburg)
    • Bernd Bistritz Architekten (Rheinstetten) mit ISA Internationales Stadtbauatelier (Stuttgart)
    • Architekturbüro Kornmüller (Rheinstetten) mit N.N. (???)
    Ausstellung Die prämierten Wettbewerbsbeiträge werden im technischen Rathaus (Badener Straße 1, 76287 Rheinstetten) bis einschließlich 10. Oktober 2019 ausgestellt.

    Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
    Mo, Di, Fr 8.00 – 12.00 Uhr
    Do 14.00 – 18.00 Uhr
    Adresse des Bauherren DE-76287 Rheinstetten
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Deutschland-Rheinstetten: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2019/S 020-043303

      Auftragsbekanntmachung

      Dienstleistungen

      Legal Basis:

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Stadt Rheinstetten
      Badener Straße 1
      Rheinstetten
      76287
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Vergabestelle, Marianne Deck
      Telefon: +49 7242 / 9514-602
      E-Mail: MjExa1pnXFZXWmhpWmFhWiJXVmpWYmk1Z11aXmNoaVppaVpjI1la
      Fax: +49 7242 / 9514-605
      NUTS-Code: DE123

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: http://www.rheinstetten.de

      I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
      I.3)Kommunikation
      Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E25442961
      Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
      LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH
      Fritz-Elsas-Straße 31
      Stuttgart
      71174
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Markus Lämmle, Jens Kron, Helga Lambart
      Telefon: +49 7116454-2208
      E-Mail: MjE1W1ZfZB9cY2BfMV1TU2geWl4fVVY=
      Fax: +49 7116454-2100
      NUTS-Code: DE111

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.kommunalentwicklung.de

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E25442961
      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Kommunalbehörde
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

      Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb Neubau eines Bürger- und Kulturhauses mit Marktplatz und Parkanlage

      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      71200000
      II.1.3)Art des Auftrags
      Dienstleistungen
      II.1.4)Kurze Beschreibung:

      Planungsleistungen für den Neubau eines Bürger- und Kulturhaues mit vorgelagertem Marktplatz und angrenzender Parkanlage

      II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
      Wert ohne MwSt.: 9 720 000.00 EUR
      II.1.6)Angaben zu den Losen
      Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
      II.2)Beschreibung
      II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      II.2.3)Erfüllungsort
      NUTS-Code: DE123
      Hauptort der Ausführung:

      Rheinstetten

      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

      Ausarbeitung eines städtebaulich-landschaftsplanerischen Realisierungskonzepts für den zentralen Marktplatz und das Grüne Band in Verbindung mit der Ausarbeitung eines architektonischen Realisierungskonzepts für das Bürger- und Kulturhaus mit Familienbibliothek.

      II.2.5)Zuschlagskriterien
      Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
      II.2.6)Geschätzter Wert
      Wert ohne MwSt.: 9 720 000.00 EUR
      II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
      Beginn: 17/12/2019
      Ende: 16/12/2022
      Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
      II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
      Geplante Anzahl der Bewerber: 27
      Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

      Die Anzahl der Teilnehmer/innen am Verfahren ist auf 27 begrenzt. Von der Ausloberin werden 9 Bewerbergemeinschaften gesetzt und müssen nicht das Bewerberauswahlverfahren durchlaufen. Im Rahmen des Auswahlverfahrens werden aus allen Bewerbern 18 weitere qualifizierte Teilnehmer/innen ausgewählt. Bei weiteren qualifzierten Bewerbungen werden die Teilnehmer/innen aus diesen durch Los bestimmt.

      Auswahlkriterien:

      Nachweis 1: ein Nachweis eines vergleichbaren realisierten oder in Realisierung befindenden Projektes im Fachbereich Stadtplanung oder Landschaftsplanung sowie ein Nachweis eines vergleichbaren realisierten oder in Realisierung befindenen Projektes im Fachbereich Architektur.

      Nachweis 2: 2 Nachweise von Wettbewerbserfolgen (Preis, Anerkennung) oder Nachweis von ausgezeichneten realisierten Projekten Nachweis 1 und Nachweis 2 darf sich nicht auf das gleiche Projekt beziehen.

      II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
      Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
      II.2.11)Angaben zu Optionen
      Optionen: nein
      II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
      II.2.14)Zusätzliche Angaben

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Teilnahmebedingungen
      III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
      Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

      Zur Erfüllung der fachlichen Anforderungen muss die Berufsbezeichnung eines/einer Architekt/in sowie eines/einer Landschaftsarchitekt/in oder Stadtplaner/in vorliegen.

      III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
      Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

      Eignungskriterien gemäß Auslobung

      III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
      Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

      Eignungskriterien gemäß Auslobung

      III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
      III.2)Bedingungen für den Auftrag
      III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
      Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

      Zur Erfüllung der fachlichen Anforderungen muss die Berufsbezeichnung eines/einer Architekt/in sowie eines/einer Landschaftsarchitekt/in oder Stadtplaner/in vorliegen.

      III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
      III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.1)Verfahrensart
      Nichtoffenes Verfahren
      IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
      IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
      IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
      IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
      IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
      Tag: 25/02/2019
      Ortszeit: 12:00
      IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 20/03/2019
      IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
      Deutsch
      IV.2.6)Bindefrist des Angebots
      Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/12/2019
      IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
      Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
      VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
      VI.3)Zusätzliche Angaben:
      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      Karl-Friedrich-Str. 17
      Karlsruhe
      76133
      Deutschland
      Telefon: +49 721926-4049
      E-Mail: MjEyallmW1VWWV9VYWFZZjRmZF8iVmtgIlhZ
      Fax: +49 721926-3985

      Internet-Adresse: http://www.rp-karlsruhe.de

      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

      — Rügeerteilung beim Auftraggeber innerhalb von 10 Kalerndertagen, ab erkennen des Vergabeverstoßes bzw,

      — Verstöße die aufgrund der Bekanntmachung bzw. in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens zum genannten Angebotsabgabetermin beim Auftraggeber gerügt werden,

      — Antrag auf Nachprüfungsverfahren innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen.

      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      siehe VI.4.1
      Karlsruhe
      Deutschland
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      24/01/2019
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren


    • Deutschland-Rheinstetten: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2019/S 195-474691

      Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

      Legal Basis:

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Stadt Rheinstetten
      Badener Straße 1
      Rheinstetten
      76287
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Frau Marianne Deck
      Telefon: +49 72429514-602
      E-Mail: MjEzaVhlWlRVWGZnWF9fWCBVVGhUYGczZVtYXGFmZ1hnZ1hhIVdY
      Fax: +49 72429514-605
      NUTS-Code: DE123

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: http://www.rheinstetten.de

      Adresse des Beschafferprofils: http://www.subreport.de

      I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Kommunalbehörde
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

      Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb „Neubau eines Bürger- und Kulturhauses mit Marktplatz und Parkanlage"

      Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S020-043303
      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      71200000
      II.2)Beschreibung
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

      Ausarbeitung eines städtebaulich-landschaftsplanerischen Realisierungskonzepts für den zentralen Marktplatz und das Grüne Band in Verbindung mit der Ausarbeitung eines architektonischen Realisierungskonzepts für das Bürger- und Kulturhaus mit Familienbibliothek.

      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.2)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

      Allgemein:

      — Qualität und Angemessenheit der Gesamtkonzeption,

      — Entwicklungsmöglichkeiten für angrenzende Bereiche,

      — Wirtschaftlichkeit und Realisierbarkeit.

      Städtebaulich-freiräumliches Konzept:

      — Städtebaulich-freiräumliche Gesamtidee und Qualität,

      — Gestaltung Oberfläche/Materialität/Nachhaltigkeit/Vegetation,

      — Maßstäblichkeit der Bebauung und architektonische Qualität des Gebäudekörpers,

      — Einbindung in den stadträumlichen, topographischen und funktionalen Kontext,

      — Funktionalität und Zusammenspiel aller Verkehrsströme, einschließlich der Tiefgarage,

      — Freiraumqualität unter Berücksichtigung von ökologischen und sozialen Aspekten,

      — Anbindung Nachbarquartiere.

      Architektonisches Konzept:

      — Architektonische Gesamtidee,

      — Funktionalität Gebäudekomplex/Nutzungen/Tiefagarage Bürgerhaus mit Tiefgarage benachbarte Gebäude,

      — Maßstäblichkeit und architektonische Qualität,

      — Qualität Fassadengestaltung,

      — Nachhaltige Baukonstruktion/Energieeffizienz.

      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 020-043303

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      Der Wettbewerb endete ohne Vergabe: nein
      V.3)Zuschlag und Preise
      V.3.1)Datum der Entscheidung des Preisgerichts:
      27/09/2019
      V.3.2)Angaben zu den Teilnehmern
      Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 27
      V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      K9 Architekten BDA DWB mit faktorgrün Landschaftsarchitekten (Freiburg)
      Am Karlsplatz 1
      Freiburg
      79098
      Deutschland
      Telefon: +49 761208542-0
      E-Mail: MjE3VWFUWFFkYVYvWihQYVJXWGNUWmNUXR1TVA==
      Fax: +49 761208542-29
      NUTS-Code: DE131

      Internet-Adresse: https://www.k9architekten.de

      Der Gewinner ist ein KMU: nein
      V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      Kränzle+Fischer-Wasels Architekten BDA PartGmbB, mit agenceter Landschaftsarchitekten (Karlsruhe)
      Werderplatz 37
      Karlsruhe
      76137
      Deutschland
      Telefon: +49 72141389
      E-Mail: MjExXmNbZDVgZ1ZaY29hWiJbXmhYXVpnbFZoWmFoI1la
      Fax: +49 721406476
      NUTS-Code: DE122

      Internet-Adresse: http://kraenzle-fischerwasels.de

      Der Gewinner ist ein KMU: nein
      V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      haascookzemmrich STUDIO2050 Freie Architekten PartG mbB mit Ramboll Studio Dreiseitl (Überlingen)
      Gymnasiumstraße 52
      Stuttgart
      70174
      Deutschland
      Telefon: +49 71122936260
      E-Mail: MTFobWVuP2dgYHJibm5qeWRsbHFoYmctYm5s
      Fax: +49 71122936273
      NUTS-Code: DE111

      Internet-Adresse: www.haascookzemmrich.com

      Der Gewinner ist ein KMU: nein
      V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      wittfoht architekten bda mit Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur (Stuttgart)
      Zur Uhlandshöhe 4
      Stuttgart
      70188
      Deutschland
      Telefon: +49 7114809561
      E-Mail: MTJnbGRtPnVncnJkbWZyK19wYWZncmNpcmNsLGFtaw==
      Fax: +49 7114809562
      NUTS-Code: DE111

      Internet-Adresse: http://wittfoht-architekten.com

      Der Gewinner ist ein KMU: nein
      V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      ARGE archis Architekten + Ingenieure GmbH mit Wenzel + Wenzel PartmbH (Karlsruhe) und mit Helleckes Landschaftsarchitektur (Karlsruhe)
      Stephanienstraße 30
      Karlsruhe
      76133
      Deutschland
      Telefon: +49 72191961-0
      E-Mail: MjE0YVhYW1VXMlNkVVpbZSBWVw==
      Fax: +49 72191961-90
      NUTS-Code: DE122

      Internet-Adresse: https://www.archis.de

      Der Gewinner ist ein KMU: nein
      V.3.4)Höhe der Preise
      Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt.: 75 000.00 EUR

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.3)Zusätzliche Angaben:
      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      Karl-Friedrich-Straße 17
      Karlsruhe
      76133
      Deutschland
      Telefon: +49 721926-0
      E-Mail: MTlNXGleWFlcYlhkZFxpN2lnYiVZbmMlW1w=
      Fax: +49 721926-3985

      Internet-Adresse: http://www.rp-karlsruhe.de

      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

      — Rügeerteilung beim Auftraggeber innerhalb von 10 Kalerndertagen, ab erkennen des Vergabeverstoßes bzw,

      — Verstöße die aufgrund der Bekanntmachung bzw. in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens zum genannten Angebotsabgabetermin beim Auftraggeber gerügt werden,

      — Antrag auf Nachprüfungsverfahren innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen.

      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Vergabekammer beim Regierungsprädium Karlsruhe, siehe VI.4.1)
      Karlsruhe
      Deutschland
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      08/10/2019

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 29.01.2019
Ergebnis veröffentlicht 08.10.2019
Zuletzt aktualisiert 11.10.2019
Wettbewerbs-ID 3-327636
Seitenaufrufe 1400





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige