loading
1. Preis: © WICK + PARTNER ARCHITEKTEN STADTPLANER Diashow © WICK + PARTNER ARCHITEKTEN STADTPLANER

  • DE-72764 Reutlingen
  • 12/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-333480)

Städtebauliche Entwicklung für das Gebiet „Hinter der Hopfenburg“ in Reutlingen

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      WICK + PARTNER ARCHITEKTEN STADTPLANER, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

  • ein 3. Preis

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04.12.2018 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 3
    Tatsächliche Teilnehmer: 3
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 7.500 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Reutlingen, Reutlingen (DE)
    Preisrichter Prof. Dr. Gerd Baldauf, Stefan Dvorak, Bärbel Hoffmann, Ulrike Hotz, Dr. Eckart Rosenberger [Vorsitz], Carolin von Lintig
    Aufgabe
    Um eine sinnvolle städtebauliche Entwicklung und Ordnung für das vorliegende Plangebiet zu gewährleisten, soll im Rahmen des Wettbewerbs die bestmögliche Planungskonzeption ermittelt werden. Ziel ist die Entwicklung einer dem Standort angemessenen, repräsentativen und architektonisch ansprechenden Neubebauung, sowie eine Durchmischung von unterschiedlichen Wohnformen für verschieden Zielgruppen. Im Sinne der Stadt der kurzen Wege ist auch die Ansiedlung von Gewerbebetrieben in den Erdgeschosszonen denkbar.

    Das Plangebiet umfasst die Flurstücke 653 und 656/3 und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 1,0 Hektar. Das westliche Flurstück befindet sich im Eigentum der Stadt. Das nordöstliche Flurstück 656/3 geht derzeit in den Besitz der Stadt Reutlingen über.

    Ziel des Verfahrens ist es, eine städtebauliche Idee für das Plangebiet zu entwickeln und städtebaulich-architektonische Lösungen für die bestehenden Problemlagen, wie die Immissionsbelastung durch die angrenzende Bahnanlage zu erarbeiten. Der Wettbewerb soll die Grundlage für eine flexible und zukunftsfähige Bebauungsstruktur mit hoher Qualität schaffen und den städtebaulichen Übergang zwischen dem ca. 32 Meter hohen Hochhaus im Osten und der dreigeschossigen Bebauung im Norden bewältigen. Als besondere Herausforderung gelten die Schaffung eines möglichst großen Anteils an kostengünstigem Wohnraum, sowie die Bewältigung der Immissionsbelastung.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Hähnig Gemmeke, Freie Architekten BDA, Tübingen
    2. Schwille Architekten, Freie Architekten BDA, Reutlingen
    3. Wick + Partner, Architekten Stadtplaner, Stuttgart
    Adresse des Bauherren DE-72764 Reutlingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2018
Ergebnis veröffentlicht 26.03.2019
Zuletzt aktualisiert 26.03.2019
Wettbewerbs-ID 3-333480
Seitenaufrufe 501





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige