loading
1. Preis Diashow © moka-studio GbR

  • DE-22391 Hamburg, DE-20457 Hamburg
  • 06/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-339483)

HafenCity Hamburg - Kongresshotel Quartier Elbbrücken

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg (DE), Aachen (DE), Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Störmer Murphy and Partners, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Blick auf die Nordspitze. Architekten
      TCHOBAN VOSS Architekten GmbH, Hamburg (DE), Berlin (DE), Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauphysiker, Energieplaner
      IPJ Ingenieurbüro P. Jung GmbH, Köln (DE), Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 19.06.2018 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 7
    Gebäudetyp Tourismus, Gastronomie
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 112.200 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg (DE), Leonberg (DE)
    Betreuer D&K drost consult GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Donatella Fioretti, Franz-Josef Höing, Tim Hupe, Kaspar Kraemer [Vorsitz], Markus Lentzler , Klaus Fidlschuster
    Aufgabe
    Im Quartier Elbbrücken, dem östlichen Teil der Hamburger HafenCity, soll ein Kongresshotel realisiert werden. Die Ausloberin des vorliegenden Verfahrens, die ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, hat das Grundstück (Baufeld 119) Mitte des Jahres 2017 von der FHH anhand gegeben bekommen und forciert kurzfristig die bauliche Entwicklung der Fläche. Vor diesem Hintergrund ist der vorliegende Wettbewerb initiiert worden.

    Für das Wettbewerbsgebiet vorgesehen ist die Umsetzung zweier sich ergänzender Hotelkonzepte an einem Standort.

    Das Hotel soll sich zur Durchführung von Kongressen eignen, weshalb die Planung eines Kongresssaales sowie dazugehöriger Infrastruktur fester Bestandteil der Planungsaufgabe ist. Weitergehend ist u.a. ein Restaurant und eine Skybar Teil der Vorplanung.

    Die Vorgaben zur hochbaulichen Entwicklung an diesem Standort basieren auf dem städtebaulichen Entwurf des Büros Hosoya Schaefer architects, der im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs mit dem 1. Platz ausgezeichnet wurde sowie auf den für die HafenCity formulieren Anforderungen, u.a. zur Gestaltung der Erdgeschosszone, zu den Themen Energie, Nachhaltigkeit, Smart-Mobility sowie zu den besonderen Anforderungen des Hochwasser- und Lärmschutzes.

    Die avisierte oberirdische Bruttogrundfläche beläuft sich auf rd. 40.000 m². Die im Bebauungsplanentwurf festgelegte maximale Gebäudehöhe von 57 bis 60 m ist als Vorgabe vorrangig zu berücksichtigen.
    Gesetzte Teilnehmer COBE, Kopenhagen
    gmp – von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg
    Hascher Jehle Architekten, Berlin
    Ingenhoven Architects, Düsseldorf
    kadawittfeldarchitektur, Aachen/Berlin
    Schmidt Hammer Lassen, Aarhus
    Sergison Bates Architects, London
    Staab Architekten, Berlin
    Störmer Murphy & Partners, Hamburg
    Tchoban Voss, Hamburg
    Ausstellung Alle Arbeiten des Wettbewerbs werden öffentlich ausgestellt:

    Datum: 02. Oktober 2019 bis 20. Oktober 2019
    Ort: Kesselhaus, Am Sandtorkai 30, 20457 Hamburg
    Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr
    Adresse des Bauherren DE-22391 Hamburg
    Projektadresse Quartier Elbbrücken
    DE-20457 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2019
Ergebnis veröffentlicht 07.10.2019
Zuletzt aktualisiert 07.10.2019
Wettbewerbs-ID 3-339483
Seitenaufrufe 1439





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige