loading
1. Preis: © KLINKOTT Architekten Diashow © KLINKOTT Architekten

  • DE-72108 Rottenburg
  • 05/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-339500)

Neubau eines 4-gruppigen Kinderhauses der Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus in Rottenburg-Seebronn

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KLINKOTT Architekten, Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Zeeb Digel Architeken, Reutlingen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      plus+ bauplanung GmbH Hübner · Forster · Remes · Hiller Freie Architekten, Neckartenzlingen (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 03.05.2019 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 9
    Gebäudetyp Kindergärten, Vorschulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 22.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus, Rottenburg a.N. (DE)
    Betreuer anna blaschke | florian heim, Stuttgart (DE)
    Preisrichter Michael Ragaller [Vorsitz], Thomas Schwieren, Oliver Sorg, Thomas Weigel , Dr. Daniel Betz, Stefan Glasebach, Birgit Joos, Stephan Neher
    Aufgabe
    Gegenstand des Verfahrens ist der Vorentwurf für den Neubau eines 4-gruppingen Kinderhauses der Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus in Rottenburg-Seebronn.

    Aufgabe ist es, innerhalb des Wettbewerbsgebietes das vorgegebene Raumprogramm für das Kinderhaus samt Nebenräumen und Außenbereich zu planen, als barrierefreie Anlage laut LBO. Der Schwerpunkt liegt in der angemessenen maßstäblichen und funktionalen Umsetzung des Raumprogramms sowie der Einbindung des neuen Gebäudes in den städtebaulichen Kontext der umgebenden Bebauung.

    Im Kinderhaus werden künftig unterschiedliche Betreuungsformen angeboten:
    - 1 Gruppe als Ganztagsgruppe (3-6 Jahre), bis 20 Kinder
    - 2 Gruppen mit verlängerten Öffnungszeiten (3-6 Jahre), je bis 25 Kinder
    - 1 Krippengruppe als Ganztagsgruppe (0-3 Jahre), 10 Kinder

    Somit werden künftig insgesamt maximal 80 Kinder im Kinderhaus betreut.

    Die planungsrechtlichen Grundlagen unter Pkt. 4.2. sind zu beachten.

    Der Kirchengemeinde ist es wichtig, dass über die geltenden Mindestenergiestandard hinaus gedacht und geplant wird. Es soll flächenschonend mit ressourcenschonenden Baumaterialien möglichst gebaut werden. Der Energiebedarf soll zu einem ganz wesentlichen Teil durch Energie aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden.

    Die Anforderungen an eine gute Raumakustik, eine gute Luftqualität und ein effektiver, kostengünstiger Einsatz des sommerlichen Wärmeschutzes sowie eine hohe Qualität der Beleuchtung und Tageslichtversorgung sind zu berücksichtigen.

    Die Grundlage für ein hocheffizientes Gebäude ist die Optimierung der Nutzenergien durch entwurfliche und konstruktive Maßnahmen. Anzustreben ist eine wirtschaftliche Lösung mit geringen Betriebs- und Wartungskosten und einem geringen Primärenergiebedarf. Erwünscht ist dabei auch die Installation von Fotovoltaik auf der Dachfläche des Neubaus.

    Das Gebäude ist so auf dem Grundstück anzuordnen, dass der Neubau samt Freifläche nur einen Teil des Grundstücks in Anspruch nimmt. Es wird eine flächensparende Konzeption erwartet, die Spielräume für eine mögliche Erweiterung oder auch andere Nutzungen auf der verbleibenden Fläche offen lässt.
    Gesetzte Teilnehmer - Baisch + Fritz, Freie Architekten BDA, Tübingen
    - Bodamer, Faber Architekten BDA, Stuttgart
    - Dannien Roller Architekten PartGmbB, Tübingen
    - Hähnig und Gemmeke, Freie Architekten BDA, Tübingen
    - Klinkott Architekten, Karlsruhe
    - Kuhn Adis Freie Architekten, Rottenburg am Neckar
    - ARGE Panzer und Oberdörfer Architekten BDA, Tübingen
    mit Schoener und Panzer Architekten BDA, Leipzig
    - plus+ bauplanung GmbH, Neckartenzlingen
    - Schillinger Architekten, Rottenburg am Neckar
    - Zeeb Digel Architekten BDA, Reutlingen
    Adresse des Bauherren DE-72108 Rottenburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2018
Ergebnis veröffentlicht 17.05.2019
Zuletzt aktualisiert 17.05.2019
Wettbewerbs-ID 3-339500
Seitenaufrufe 408





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige