loading
1. Preis Diashow © MIND Architects Collective

  • DE-67663 Kaiserslautern
  • 04/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-339501)

Wohn- und Gewerbeobjekt Staubörnchenstraße 4 in Kaiserslautern

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      MIND Architects Collective, Bischofsheim (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      MMA Manuel Mauder Architekten, Frankfurt (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      pg1 Architekturbüro BDA, Kaiserslautern (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Bau Eins Architekten BDA - Denis Andernach, Nicolas Bahnemann, Kaiserslautern (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Ausschnitte Ansichten Architekten
      Gehbauer Helten Bickel Architekten Partnerschaft GmbB, Mainz (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Jagsch Architekten BDA, Kaiserslautern (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10.04.2019 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 9
    Gebäudetyp Gesundheitswesen / Gewerbe-, Industriebauten / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 22.000 EUR
    Auslober/Bauherr Kaiser Projekt UG, Kaiserslautern (DE)
    Betreuer Volker Braun-Hübsch Architekt, Merzig (DE)
    Preisrichter Marcus Hille [Vorsitz] , Elke Franzreb, Dipl.-Ing. Leitende Baudirektorin im Referat Stadtentwicklung Kaiserslautern; Holger Klos, Dipl.-Ing. Architekt Klos Projektsteuerung, Köln
    Aufgabe
    Ziel ist es, ein zusammenhängendes Gesamtkonzept zu entwickeln, das sich städtebaulich selbstbewusst in die gewachsene Umgebung integriert und eine anspruchsvolle Architektur bietet.

    Eine derzeit vernachlässigte innerstädtische, zentrale Lage soll aufgewertet werden, indem durch die Aufhebung des „Hinterhofcharakters“ Licht und Freundlichkeit den Wohnwert und die Lebensqualität steigern. Somit könnte räumlich eine bessere Anbindung und Ausrichtung zur Richard-Wagner-Straße und Fackelwoogstraße erreicht werden.

    Gestalterisch soll eine städtebaulich angemessene Lösung mit neuem Impuls für die umliegende Bebauung Richard-Wagner-Straße/Ecke Staubörnchenstraße entstehen.

    Eine serielle Bauweise für einen wirtschaftlichen und schnellen Baufortschritt ist gewünscht. Da der Auslobende als Bauträger und Rohbauunternehmen fungiert und somit die Ausführung des Rohbaus selbst übernimmt, wird eine von ihm favorisierte Bauweise bzw. Bauverfahren wertgeschätzt. Der Baustoff Holz wird als raumabschließendes (Hybridbauweise) oder als tragendes Bauteil bevorzugt. Der Auslober steht der Verwendung von ökologischen und emissionsarmen Baumaterialien sowie energieeffizienter und nachhaltiger Haustechnik positiv gegenüber. Hierbei sollte auch die Kosteneffizienz der Heizung, Kühlung und der Unterhalt des Gebäudes berücksichtigt werden.

    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Planung eines Hochbauprojektes für die Schaffung von Wohnraum und Praxen im Gesundheitswesen. Die Synergie dieser Nutzungen soll u. a. die Voraussetzungen für seniorengerechtes und barrierefreies Wohnen in der Innenstadt bieten. Die umliegende Bebauung ist bei der Wahl der Kubatur und der Gebäudehöhen zu berücksichtigen. Bestandspläne sind zur Verdeutlichung als Anlage beigefügt.

    Es ist von einem ebenen, baureifen Baugrundstück auszugehen.
    Adresse des Bauherren DE-67663 Kaiserslautern
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 14.12.2018
Ergebnis veröffentlicht 17.05.2019
Zuletzt aktualisiert 17.05.2019
Wettbewerbs-ID 3-339501
Seitenaufrufe 1467





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige