loading
1. Preis: © a|sh sander.hofrichter architekten GmbH Diashow © a|sh sander.hofrichter architekten GmbH

  • DE-78166 Donaueschingen
  • 11/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-340339)

Neubau einer Realschule mit Mensa und einer Dreifeld-Sporthalle in Donaueschingen

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      sander.hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen (DE), Aalen (DE), Düsseldorf (DE), Frankfurt am Main (DE), Hannover (DE), Karlsruhe (DE), Kulmbach (DE), München (DE), Nienburg/Weser (DE), Zürich (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      hofmann_röttgen LANDSCHAFTSARCHITEKTEN BDLA, Limburgerhof (DE), Bensheim (DE), Heidelberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Behnisch Architekten Partnerschaft mbB, Stuttgart (DE), München (DE), Boston (US) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Planstatt Senner, Überlingen (DE), Stuttgart (DE), München (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Muffler Architekten, Tuttlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 27.11.2019 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 20 - max. 20
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 17
    Gebäudetyp Schulen / Sport und Freizeit
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Donaueschingen, Donaueschingen (DE)
    Betreuer Atrium Projektmanagement GmbH, Reutlingen (DE)
    Preisrichter Stephan Eberding, Prof. Mathias Hähnig [Vorsitz] , Frau Gabriele Harder, Freie Architektin, Stuttgart; Frau Bärbel Hoffmann, Freie Architektin, Stuttgart; ...
    Aufgabe
    Der Gegenstand des Wettbewerbs ist die Objektplanung inklusive der Freianlagenplanung für den Neubau der Realschule mit Mensa und einer Dreifeld-Sporthalle auf dem Konversionsgelände in Donaueschingen.

    Der Neubau umfasst eine fünfzügige Realschule mit insgesamt ca. 5 300 m2 Programmfläche mit Ganztagesbereichen und mit einer optionalen Erweiterung auf Sechszügigkeit. Die Dreifeld-Sporthalle steht einer schulischen und außerschulischen Nutzung zur Verfügung.
    Die Wettbewerbsfläche hat eine Größe von ca. 10 200 m2.
    Der Wettbewerb ist als nichtoffener Planungswettbewerb nach RPW 2013 ausgelobt. Der Wettbewerb wird in einem einphasigen Verfahren durchgeführt. Der Wettbewerb zielt als Realisierungswettbewerb auf die Vergabe eines Planungsauftrags. Die Wettbewerbssprache ist deutsch. Die Verfasser der Wettbewerbsarbeiten bleiben bis zum Abschluss der Preisgerichtssitzung anonym.
    Gesetzte Teilnehmer Broghammer, Jana Wohlleber, Zimmern o. R.
    Drei Architekten, Stuttgart
    Wulf Architekten, Stuttgart
    Glück + Partner, Eckart Mauch, Martin Ritz Freie Architekten BDA, Stuttgart
    Fritsch + Tschaidse, München
    Projektadresse DE-78166 Donaueschingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren


    • Deutschland-Donaueschingen: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2019/S 097-235730

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Legal Basis:

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Stadt Donaueschingen
      Rathausplatz 1
      Donaueschingen
      78166
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Herr Schilling
      Telefon: +49 771-857-204
      E-Mail: MTJmX3BfamIscWFmZ2pqZ2xlPmJtbF9zY3FhZmdsZWNsLGJj
      Fax: +49 771-857-215
      NUTS-Code: DE136

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: http://www.donaueschingen.de

      Adresse des Beschafferprofils: http://www.donaueschingen.de

      I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
      I.3)Kommunikation
      Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E99389749
      Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
      Atrium Projektmanagement GmbH
      Am Echazufer 24
      Reutlingen
      72764
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Herr Anhorn
      Telefon: +49 7121-927236
      E-Mail: MjE3ZVZlL1BjYVhkXBxWXFFXHVNU
      NUTS-Code: DE141

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: http://www.atrium-gmbh.de

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E99389749
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Kommunalbehörde
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

      Nichtoffener Realisierungswettbewerb für den Neubau einer Realschule mit Mensa und einer Dreifeld-Sporthalle in Donaueschingen

      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      71200000
      II.2)Beschreibung
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

      Der Gegenstand des Wettbewerbs ist die Objektplanung inklusive der Freianlagenplanung für den Neubau der Realschule mit Mensa und einer Dreifeld-Sporthalle auf dem Konversionsgelände in Donaueschingen.

      Der Neubau umfasst eine fünfzügige Realschule mit insgesamt ca. 5 300 m2 Programmfläche mit Ganztagesbereichen und mit einer optionalen Erweiterung auf Sechszügigkeit. Die Dreifeld-Sporthalle steht einer schulischen und außerschulischen Nutzung zur Verfügung.

      Die Wettbewerbsfläche hat eine Größe von ca. 10 200 m2.

      Der Wettbewerb ist als nichtoffener Planungswettbewerb nach RPW 2013 ausgelobt. Der Wettbewerb wird in einem einphasigen Verfahren durchgeführt. Der Wettbewerb zielt als Realisierungswettbewerb auf die Vergabe eines Planungsauftrags. Die Wettbewerbssprache ist deutsch. Die Verfasser der Wettbewerbsarbeiten bleiben bis zum Abschluss der Preisgerichtssitzung anonym.

      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Teilnahmebedingungen
      III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

      Siehe Vorgaben im Bewerbungsformular

      1. Ausschlusskriterien (siehe Bewerbungsformular)

      Fristgerechter Eingang der Bewerbung (es ist zwingend das vom Auftraggeber zur Verfügung gestellte Bewerbungsformular zu verwenden).

      Nachweis der beruflichen Qualifikation entsprechend III.2) dieser Bekanntmachung.

      Eigenerklärung zur Berufshaftpflichtversicherung (mind. jeweils 3,0 Mio. EUR für Personen- und Sonstige Schäden). Es reicht die Erklärung, dass im Auftragsfall eine Berufshaftpflichtversicherung über die geforderte Höhe abgeschlossen werden kann und wird.

      Eigenerklärung, dass keine Ausschlusskriterien vorliegen.

      Eigenerklärung zur Verknüpfung mit anderen Unternehmen.

      Verpflichtungserklärung (nur bei Beteiligung von Subunternehmern).

      Im Auswahlverfahren werden 15 Wettbewerbsteilnehmer ausgewählt.

      Bei mehr bestplatzierten, punktgleichen Bewerbern als die festgelegte Anzahl an Teilnehmern entscheidet das Los.

      2. Auswahlkriterien (siehe Bewerbungsformular)

      Umsatz, Beschäftigte, Örtliche Präsenz.

      Referenzobjekt 1: Neubau (Sonst. Gebäude oder Schule oder Schule mit Mensa)

      Referenzobjekt 2: Auszeichnung oder Wettbewerbserfolg

      Der Auftraggeber stellt das Bewerbungsformular in Form einer Excel- und pdf-Tabelle zur Verfügung.

      III.2)Bedingungen für den Auftrag
      III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Beruf angeben:

      Teilnahmeberechtigt sind Architekten und Landschaftsarchitekten. Landschaftsarchitekten sind nur in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten teilnahmeberechtigt. Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Siehe auch unter VI.3).

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.2)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 20
      IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
      Broghammer, Jana Wohlleber, Zimmern o. R.
      Drei Architekten, Stuttgart
      Wulf Architekten, Stuttgart
      Glück + Partner, Eckart Mauch, Martin Ritz Freie Architekten BDA, Stuttgart
      Fritsch + Tschaidse, München
      IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

      Siehe Beurteilungskriterien Teil A der Auslobung.

      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 17/06/2019
      Ortszeit: 14:00
      IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
      Deutsch
      IV.3)Preise und Preisgericht
      IV.3.1)Angaben zu Preisen
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

      Wettbewerbssumme gemäß RPW 2013 auf Basis der HOAI 2013.

      IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
      IV.3.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: nein
      IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
      Herr Stephan Eberding, Freier Architekt, Stuttgart
      Herr Prof. Mathias Hähnig, Freier Architekt, Tübingen
      Frau Gabriele Harder, Freie Architektin, Stuttgart
      Frau Bärbel Hoffmann, Freie Architektin, Stuttgart
      Herr Oberbürgermeister Erik Pauly
      Herr Christian Unkel, Leiter Hochbauamt, Stadt Donaueschingen
      Gemeinderatsmitglieder

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.3)Zusätzliche Angaben:

      Termine:

      — Versand Auslobungsunterlagen an ausgewählte Teilnehmer voraussichtlich 27.6.2019,

      — Ortsbesichtigung und Kolloquium voraussichtlich 16.7.2019,

      — Abgabe Wettbewerbsarbeiten voraussichtlich 10.10.2019,

      — Abgabe Modell voraussichtlich 17.10.2019,

      — Preisgerichtssitzung voraussichtlich November 2019,

      — Auftragsgespräche voraussichtlich Dezember 2019.

      Teilnahmeberechtigung (siehe auch III.2.1)):

      Teilnahmeberechtigt sind Architekten und Landschaftsarchitekten. Landschaftsarchitekten sind nur in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten teilnahmeberechtigt. Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen.

      Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Herkunftsstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung die Berufsbezeichnung Architekt bzw. Landschaftsarchitekt zu führen. Ist in dem Herkunftsstaat des Bewerbers die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt bzw. Landschaftsarchitekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG — „Berufsanerkennungsrichtlinie“ — gewährleistet ist.

      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der anstehenden Planungsaufgabe entsprechen, und wenn ein bevollmächtigter Vertreter der juristischen Person und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.

      Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist.

      Die Arbeitsgemeinschaft hat einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Teilnahmehindernisse sind in § 4 Abs. 2 RPW beschrieben.

      Sachverständige, Fachplaner oder andere Berater müssen nicht teilnahmeberechtigt sein, wenn sie keine Planungsleistungen erbringen, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und wenn sie überwiegend und ständig auf ihrem Fachgebiet tätig sind.

      Die Hinzuziehung eines Landschaftsarchitekten bei der Bearbeitung des Wettbewerbs wird empfohlen.

      Die Ausloberin räumt allen Teilnehmern ein, dass Landschaftsarchitekten auch noch als Verfasser bis zum Abgabetermin nachnominiert und entsprechend in der Verfassererklärung benannt werden können.

      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      Karlsruhe
      76247
      Deutschland
      Telefon: +49 721926-4049
      E-Mail: MTRyYW5jXV5hZ11paWFuPG5sZypec2gqYGE=
      Fax: +49 721926-3985
      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      Karlsruhe
      76247
      Deutschland
      Telefon: +49 721926-4049
      E-Mail: MTNzYm9kXl9iaF5qamJvPW9taCtfdGkrYWI=
      Fax: +49 721926-3985
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      16/05/2019
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 21.05.2019
Ergebnis veröffentlicht 20.01.2020
Zuletzt aktualisiert 22.01.2020
Wettbewerbs-ID 3-340339
Seitenaufrufe 1336





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige