loading
FINALIST: Ein neues Haus für die taz, taz, die tageszeitung. Verlagsgenossenschaft eG, E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten ETH BSA SIA AG, hofgrün berlin GmbH, SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH, Sedeño Bauplanung GmbH, Schnetzer Puskas Ingenieure, GuD Planungsgesellschaft für Ingenieurbau mbH, Emmer Pfenninger Partner AG, Ernst Basler + Partner, PHA Planungsbüro für Haustechnische Anlagen GmbH, jh-ingenieure, Solarpraxis Engineering GmbH, hhpberlin - Ingenieure für Brandschutz GmbH, Fassadenansicht aus der Hedemannstraße, © Rory Gardiner Diashow Fassadenansicht aus der Hedemannstraße, © Rory Gardiner

  • DE-60596 Frankfurt am Main
  • 06/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-343673)

DAM Preis für Architektur in Deutschland 2020 (Shortlist)

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • FINALIST

    maximieren

    • Fassadenansicht aus der Hedemannstraße Realisiertes Projekt
      Ein neues Haus für die taz, Berlin


  • FINALIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      James-Simon-Galerie - Neues Eingangsgebäude der Museumsinsel Berlin, Berlin


  • FINALIST

    maximieren

    • FLORIAN NAGLER ARCHITEKTEN
Eingangsgebäude Freilichtmuseum Realisiertes Projekt
      Eingangsgebäude Freilichtmuseum Glentleiten, Großweil


  • FINALIST

    maximieren

  • FINALIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Einfach gebaut, Berlin


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Frizz23, Berlin


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Elterlicher Alterssitz


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Haus am Buddenturm, Münster


  • SHORTLIST

    maximieren

    • HIPPMANN ARCHITEKTEN
club traube Realisiertes Projekt
      Club Traube, Stuttgart


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Haus B, Ottendorf


  • SHORTLIST

    maximieren

    • ARCHITEKTEN WANNENMACHER UND MÖLLER
Wohn- und Geschäftshausensemble Realisiertes Projekt
      Wohn- und Geschäftshausensemble, Bielefeld


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Ansicht Straße Realisiertes Projekt
      Grasbrookpark, Hamburg


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Terrassenhaus Berlin / Lobe Block, Berlin


  • SHORTLIST

    maximieren

  • Shortlist

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wiederaufbau Hofstelle Stiegler, Gonnersdorf / MFR., Gonnersdorf


  • SHORTLIST

    maximieren

    • JSWD ARCHITEKTEN
Flow Tower Realisiertes Projekt
      FLOW Tower, Köln


  • SHORTLIST

    maximieren

    • FLORIAN NAGLER ARCHITEKTEN
Wiederaufbau St. Martha Realisiertes Projekt
      Wiederaufbau St. Martha Kirche, Nürnberg


  • SHORTLIST

    maximieren

  • SHORTLIST

    maximieren

    • HILD UND K
Wohnen an der Prinzregentenstraße Realisiertes Projekt
      Wohnen an der Prinzregentenstraße, München


  • SHORTLIST

    maximieren

  • SHORTLIST

    maximieren

    • STUDIO GRÜNDER KIRFEL
Neue Remise Schloss Bedheim Realisiertes Projekt
      Neue Remise Schloss Bedheim, Bedheim


  • SHORTLIST

    maximieren

  • SHORTLIST

    maximieren

    • STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN
Wohnhaus Schlossstraße Realisiertes Projekt
      Schloßstraße, Frankfurt


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Magyizin Hospital, Magyizin


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Studio Chamanga, Chamanga


  • SHORTLIST

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Teatri Andon Z. Çajupi, Korçë


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2019 Entscheidung
    Preisverleihung : 01/2020
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Art der Leistung Auszeichnung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr DAM Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt/Main (DE)
    Preisrichter Christina Budde, Nicole Heptner, Christoph Hesse, Anne Kaestle, Prof. Manfred Ortner , Stephan Schütz (Vorsitz)
    Aufgabe
    Seit 2007 werden mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet. 2020 wird der Preis vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) bereits zum vierten Mal in einem gestaffelten Juryverfahren vergeben.
    Eine Auswahl von Bauten deutscher Architekten im Ausland kommt außer Konkurrenz hinzu.
    Ausstellung PREISVERLEIHUNG + AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:
    Freitag, 31. Januar 2020, 19 Uhr

    PRESSEKONFERENZ:
    Freitag, 31. Januar 2020, 11 Uhr

    Ausstellung:
    1. Februar – 10. Mai 2020
    im Deutschen Architekturmuseum (DAM)
    Schaumainkai 43, Frankfurt am Main
    Adresse des Bauherren DE-60596 Frankfurt am Main
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2019
Ergebnis veröffentlicht 28.10.2019
Zuletzt aktualisiert 28.10.2019
Wettbewerbs-ID 3-343673
Seitenaufrufe 1627





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige