loading
1. Preis: © dreibund architekten BDA ballerstedt | helms | koblank | PartGmbB Diashow © dreibund architekten BDA ballerstedt | helms | koblank | PartGmbB

  • DE-58636 Iserlohn
  • 06/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-345434)

Umgestaltung und Erweiterung des Mühlenhof-Areals in Iserlohn

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      dreibund architekten BDA ballerstedt | helms | koblank | PartGmbB, Bochum (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      EVA REBER Architektur + Städtebau, Dortmund (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Prof. Spital-Frenking + Schwarz Architekten und Stadtplaner BDA, Lüdinghausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2019 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 9
    Gesetzte Teilnehmer: 9
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Denkmalschutz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 24.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr IGW - Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH, Iserlohn (DE)
    Betreuer post welters + partner mbB Architekten & Stadtplaner BDA/SRL, Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Franz-Jörg Feja [Vorsitz], Eckhard Scholz, Prof. Dr. Hildegard Schröteler-von Brandt , Ernst Dossmann, Thorsten Grote, Jörg Orthey
    Aufgabe
    Die Innenstadt Iserlohns lebt von der Vielfalt und Lebendigkeit ihrer unterschiedlichen Stadträume. Es gibt jedoch Teilbereiche wie das Plangebiet, welche im Laufe der Zeit eine bauliche und funktionale Negativentwicklung sowie einen Imageverlust vollzogen haben.
    Hier besteht Handlungsbedarf, insbesondere hinsichtlich der Modernisierung und Instandsetzung der Bausubstanz und der Reduzierung von Leerständen.
    Die IGW plant daher die Durchführung eines hochbaulichen Wettbewerbes für die Umgestaltung bzw. Weiterentwicklung des Areals zwischen Mühlentor und Kurt-Schumacher-Ring. Hierbei ist die Straße Mühlentor mit ihrer unmittelbaren Lage am Alten Rathausplatz und an der Fußgängerzone von zentraler Bedeutung für die Entwicklung des gesamten Quartiers.
    Die IGW verfolgt daher eine Strategie zur Revitalisierung des gesamten Straßenzuges. Hierfür wurden Schlüsselimmobilien erworben, die historisch und städtebaulich als herausragende und erhaltenswerte Zeugnisse der Zeitgeschichte eingestuft werden.

    Die Planung soll folgende Bereiche umfassen:
    • Neubau Mühlentor 14-16
    • Kernsanierung des denmalgeschützen Gebäudes Kurt-Schumacher- Ring 23
    • Sanierung Kurt-Schumacher-Ring 25
    • Kernsanierung des erhaltenswerten Gebäudes Kurt-Schumacher-Ring 27

    Bei der Entwicklung des Quartiers sollen vorrangig wohnbauliche Nutzungen realisiert werden, hierbei insbesondere gemeinschaftliche Wohnformen mit ergänzenden Nutzungen in den Erdgeschosszonen.
    Ziel des Wettbewerbes ist es, eine einheitliche und abgestimmte, qualitätsvolle Lösung zu finden, welche die hohen Ansprüche an die exponierte Lage des Wettbewerbsgebietes berücksichtigt und den besonderen Herausforderungen des Bauens im Bestand im historischen Umfeld gerecht wird.
    Gesetzte Teilnehmer • CRW Architekten, Lünen
    • Dreibund Architekten, Bochum
    • Eva Reber Architektur, Dortmund
    • Gröne Architektur, Dellbrück
    • KKW Architekten BDA (Kollektiv Kaldewey+Wortmann), Lüdenscheid
    • Kissing Architekten, Iserlohn
    • Lindner Lohse Architekten BDA, Dortmund
    • Spital-Frenking + Schwarz, Dortmund
    • ulmann.architekten, Bochum
    Ausstellung Die Ausstellung der Arbeiten findet vom 16. Juli 2019 bis einschließlich 22. Juli 2019 in der Sammlung aus Städtereinigung und Entsorgung - SASE, Max-Planck-Straße 11, 58638 Iserlohn, statt.
    Ausstellungseröffnung und Pressetermin: 16. Juli um 17:00 Uhr
    Projektadresse DE-58636 Iserlohn
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2019
Ergebnis veröffentlicht 16.07.2019
Zuletzt aktualisiert 16.07.2019
Wettbewerbs-ID 3-345434
Seitenaufrufe 281





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige