loading
Zuschlag: Lageplan, © WES LandschaftsArchitektur Diashow Lageplan, © WES LandschaftsArchitektur

  • 02/2020
  • Ergebnis
  • (ID 3-346580)

Umgestaltung Freiflächen Nördliche Hafeninsel und Sanierung Uferkanten

Verhandlungsverfahren
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 27.02.2020 Entscheidung
    Verfahren Verhandlungsverfahren
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 3 - max. 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 1
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Objektplanung Verkehrsanlagen / Objektplanung Ingenieurbauwerke / Tragwerksplanung / Technische Ausrüstung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund mbH, Stralsund (DE)
    Aufgabe
    Das Gesamtprojekt besteht aus der Sanierung der Uferkanten, die Umgestaltung der Freiflächen sowie die Erneuerung der Versorgungsleitungen sowie Starkstromanlagen/Beleuchtung der Nördlichen Hafeninsel der Hansestadt Stralsund. Für die zu über planende Fläche liegt ein abgestimmtes Gestaltungskonzept von der WES GmbH Landschafts Architektur vor. Dieses Konzept stellt die Grundlage für die weitere Planung dar und sieht vor, mit dem Kontrast zur Altstadt bewusst umzugehen und diesen als Qualität und unverwechselbare Identität zu stärken. Für die Uferkante liegt eine Bauwerksprüfung aus dem Jahr 2018 vor. Erstellt wurde diese durch die Schuldt Consult Ingenieurgesellschaft mbH aus Stralsund.
    Ziel der Umgestaltung der Nördlichen Hafeninsel ist ihre kontinuierliche Weiterentwicklung als Anziehungspunkt mit besonderem Erlebnis- und Aufenthaltscharakter für Stralsunder, regionale und internationale Gäste, Sportbootfahrer, Segler und Traditionssegler.
    Leistungsumfang
    1) Freianlagen der LPH 1-9 (§§ 38-40 HOAI) – Oberflächen;
    2) Besondere Leistung Freianlagen: Wassertreppe – Variantenuntersuchung;
    3) Besondere Leistung Freianlagen: Kunstobjekt – Moderation und Ausschreibungsverfahren;
    4) Verkehrsanlagen der LPH 1-9 (§§ 45-48 HOAI) inkl. örtliche Bauüberwachung gem. Anlage 13.1 der HOAI – Unterbau;
    5) Ingenieurbauwerke der LPH 1-9 (§§ 41-44 HOAI) gem. Anlage 12.2 für die Gruppe 3 inkl. örtliche Bauüberwachung gem. Anlage 12.1 der HOAI, Wasserbau;
    6) Tragwerksplanung der LPH 1-6 (§§ 49-52 gem. HOAI) und OPTIONAL besondere Leistungen gemäß LPH 7-9 entsprechend Anlage 14 der HOAI – Ingenieurbauwerke;
    7) Ingenieurbauwerke der LPH 1-9 (§§ 41-44 HOAI) gem. Anlage 12.2 für die Gruppe 1 und 2 inkl. örtliche Bauüberwachung gem. Anlage 12.1 der HOAI 8. Technische Ausrüstung – Starkstromanlagen der LPH 1-9 (§§ 53-56 HOAI) gem. Anlagengruppe 4.
    Adresse des Bauherren DE-18439 Stralsund
      Ausschreibung anzeigen

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 12.07.2019
Ergebnis veröffentlicht 18.02.2020
Zuletzt aktualisiert 18.03.2020
Wettbewerbs-ID 3-346580
Seitenaufrufe 347





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige