loading

  • DE-22761 Hamburg
  • 01/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-35148)

Quartiersentwicklung Celsiusweg/Stahltwiete

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Schenk + Waiblinger Architekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Vogelperspektive Landschaftsarchitekten
      Breimann & Bruun, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Stadtplaner
      ELBBERG Stadtplanung Kruse und Rathje PartG mbB Architekt und Stadtplaner, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      on3studio GmbH visualisierung, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Bruun & Möllers GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Celsiusallee Architekten
      Fink+Jocher, Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Riemann Gesellschaft von Architekten mbH, Lübeck (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      WES LandschaftsArchitektur Schatz Betz Kaschke Wehberg-Krafft Rödding, Hamburg (DE), Oyten (DE), Berlin (DE), Düsseldorf (DE), Shanghai (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      Architekturbüro Ahnsorge, Lütjensee (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01/2010 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 12
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Projektgesellschaft Stahltwiete 13-21 GmbH & Co. KG, Rostock (DE)
    Betreuer D&K drost consult GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Henk Döll, Otto Eikenbusch, Prof. Irene Lohaus, Karin Loosen, Prof. Jörn Walter, Finn Warncke [Vorsitz]
    Aufgabe
    Gegenstand dieses zweistufigen Ideen- und Realisierungswettbewerbes ist in der ersten Stufe die städtebauliche Entwicklung und Gestaltung eines Gebäudeensembles zwischen Celsiusweg und Stahltwiete in Hamburg Bahrenfeld. Unter der Berücksichtigung des städtebaulichen Umfeldes sollen unterschiedliche Nutzungen in dem Quartier untergebracht werden. Der Komplex soll die auf dem Areal erreichbare Bruttogeschossfläche bestmöglich nutzen bzw. optimieren und ein attraktives und hochwertiges Angebot bieten, das flexibel auch auf zukünftige Nachfragesituationen zu reagieren vermag.

    Der in der ersten Stufe formulierte Masterplan soll in der zweiten Stufe durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Teilbereich Wohnen auf dem südlichen Plangebiet hochbaulich überplant. Zudem ist für den gewerblichen Teil im Norden ein Bereich als Ideenteil hochbaulich zu konkretisieren, der den Übergang zum benachbarten Wohnen darstellt und zudem die Grundrissgestaltung der Nutzungen produzierendes Gewerbe und darüber liegende sonstige Gewerbenutzungen bzw. Büronutzung exemplarisch löst. Der genaue Umgriff des Teilbereichs wird in Abhängigkeit zum Ergebnis der ersten Stufe (Masterplan) zu Beginn der zweiten Stufe bestimmt.
    Gesetzte Teilnehmer - ARGE AG horizont Architektur und Kunst / Stephen Williams Architects, Hamburg
    - ARGE Leusmann Planungsgesellschaft mbH / Thüs Farnschläder Architekten, Hamburg
    - ARGE she_architekten / Aumann + Katzsch Architekten, Hamburg
    - ARGE SML Architekten / planwerkeins Eckert u. Hamperl, Hamburg
    - BOLLES+WILSON GmbH & Co. KG, Münster
    - Fink + Jocher, München
    - SEHW Architekten, Hamburg
    - Spengler Wiescholek Architekten und Stadtplaner, Hamburg
    - Architekturbüro Helmut Riemann, Lübeck
    - Schenk + Waiblinger Architekten, Hamburg
    - André Poitiers Architekt RIBA Stadtplaner, Hamburg
    - Intelligent Solutions, Hamburg
    Projektadresse Celsiusweg/ Stahltwiete
    DE-22761 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige