loading
1. Preis: © WIENSTROER ARCHITEKTEN STADTPLANER / scape Landschaftsarchitekten Diashow © WIENSTROER ARCHITEKTEN STADTPLANER / scape Landschaftsarchitekten

  • DE-40036 Düsseldorf
  • 09/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-353229)

Wohnen findet Stadt - Elisabethstraße / Bachstraße in Düsseldorf

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      WIENSTROER ARCHITEKTEN STADTPLANER, Neuss (DE), Neuss (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Molestina Architekten GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Konrath und Wennemar Architekten Ingenieure, Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      ARCHIDA Architekturmodelle Ingo Kerst, Heiligenhaus (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      LAND Germany GmbH, Düsseldorf (DE), Mailand (IT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11.09.2019 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 6
    Tatsächliche Teilnehmer: 6
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen / Stadt-/ Gebietsplanung
    Preisgelder/Honorare 105.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr SWD Städt. Wohnungsgesellschaft Düsseldorf AG, Düsseldorf (DE)
    Betreuer ISR Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH, Haan (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Dr. Bert Bielefeld [Vorsitz], Reinhard Gerlach, Ruth Orzessek-Kruppa, Richard Schmalöer , Dirk Baackmann, Dietmar Werner, Nicole Rosendahl, Mario Bannasch, Helmut Dippold
    Aufgabe
    Wettbewerbsgegenstand ist die Findung einer städtebaulichen und architektonischen Lösung sowie eines hierauf abgestimmten Freiraumkonzepts für das Areal Elisabethstraße / Bachstraße im Stadtteil Düsseldorf-Unterbilk.

    Der Stadtraum rund um den stark frequentierten S-Bahn-Halt Düsseldorf-Bilk hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Vor nunmehr 10 Jahren wurde im Jahr 2008 direkt angrenzend das Einkaufszentrum Düsseldorf Arcaden mit integriertem Schwimmbad, Saal und Bürgerzentrum eröffnet. Der Bau der neuen Düsseldorfer U-Bahnlinie, der Wehrhahn-Linie, hat zuletzt zu einer großen Baustelle entlang der vorgelagerten Elisabethstraße geführt, an der ein Haltepunkt sowie die Tunneleinfahrt in Richtung Innenstadt entstanden sind. Das in diesem Wettbewerb zu beplanende Grundstück wurde für die Baustelleneinrichtung mitgenutzt. Nach Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Anlagen soll die brachliegende Fläche für die Entwicklung eines Stadtbausteins schwerpunktmäßig mit Wohnraum für die dicht besiedelten Stadtteile Bilk und Unterbilk genutzt werden.

    Für das Gebiet soll ein innovatives urbanes Quartier entwickelt werden, das Modellcharakter für modernes Leben in der Stadt bietet. Neben den Fragen des bezahlbaren Wohnraums, neuer Wohnformen und des Wohnungsmixes sollen auch zukunftsweisende Lösungen zum Immissionsschutz im urbanen Kontext und zur Mobilität der Zukunft gezeigt werden. Integriert werden sollen eine Dependance der benachbarten Realschule Florastraße, eine Mobilitätsstation, eine Kinderbetreuungseinrichtung (Kita) sowie weitere wohnungsergänzende Dienstleistungsnutzungen. Hierfür werden sich ggf. weitere Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaften und die SWD zusammenschließen, die jeweils einen Teil des Projektes umsetzen werden. Insofern ist eine Realteilung bereits im Entwurf vorauszudenken.

    Um für diese herausfordernde Aufgabenstellung qualitätsvolle und überzeugende Lösungen zu finden, hat sich die SWD als Ausloberin, gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf zur Durchführung eines architektonischen Realisierungswettbewerbs als Einladungswettbewerb entschieden. Hierüber soll ein solides Gesamtkonzept für ein gemeinsames Quartier mit einer harmonischen Architektursprache entwickelt werden.

    In die Entwicklung des heute brachliegenden Grundstücks soll auch die Nachbarschaft miteingebunden werden. Gemeinsam wurden bereits im November 2017 in einem Workshop Ideen entwickelt, die in diese Auslobung eingeflossen sind. Im Rahmen des Wettbewerbs sind zwei weitere öffentliche Veranstaltungen geplant, in denen sich alle Interessierten informieren und ihre Anregungen einbringen können.

    Nach Beendigung des Wettbewerbsverfahrens soll das Ergebnis als Grundlage für die planungsrechtliche Umsetzung in einem Bebauungsplanverfahren dienen.
    Gesetzte Teilnehmer • Heyen Lippross Kiefer Architekten, Münster
    • RKW Architektur +, Düsseldorf
    • Molestina Architekten, Köln
    • Peter Bastian Architekten, Münster
    • Wienstroer Architekten Stadtplaner, Neuss
    • Konrath und Wennemar Architekten, Düsseldorf
    Ausstellung Die öffentliche Ausstellung findet vom 01. Oktober 2019 bis zum 18. Oktober 2019 in der Stadtbücherei in Düsseldorf Bilk (Friedrichstraße 127, in 40217 Düsseldorf) statt.
    Adresse des Bauherren DE-40036 Düsseldorf
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 30.04.2019
Ergebnis veröffentlicht 25.09.2019
Zuletzt aktualisiert 08.11.2019
Wettbewerbs-ID 3-353229
Seitenaufrufe 994





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige