loading
1. Preis: © Kottmair Architekten Diashow © Kottmair Architekten

  • DE-20095 Hamburg, DE-33378 Rheda-Wiedenbrück
  • 09/2019
  • Ergebnis
  • (ID 3-354449)

Neubau eines Fachmarktzentrums mit ergänzender Wohnnutzung an der Kolpingstraße in Rheda

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Kottmair Architekten, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      drewes+strenge architekten, bielefeld (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Nattler GmbH, Essen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 03.09.2019 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 8
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Gewerbe-, Industriebauten / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 60.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr EKZ Rheda Wiedenbrück Kolpingstraße GmbH & Co. KG, Hamburg (DE)
    Betreuer Drees & Huesmann Stadtplaner PartGmbB, Bielefeld (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. André Habermann, Prof. Gernot Schulz [Vorsitz] , Stephan Pfeffer, Dennis Barth, Bastian Hämmerle, HansGeorg Bruns
    Aufgabe
    In Rheda-Wiedenbrück soll auf einem Grundstück zwischen der Bahntrasse Dortmund-Hannover und der Kolpingstraße, östlich des Bahnhofes, ein bisher gewerblich genutzter Standort neu entwickelt werden.

    Da dieser Standort in nur kurzer Entfernung zur südlichen Innenstadt liegt, wurde er im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Rheda als Potenzialfläche für innerstädtische Nutzungen gesehen, wobei zusätzliche Verknüpfungen zur Innenstadt hergestellt werden sollen. Auf der Fläche an der Kolpingstraße soll eine Kombination von Einzelhandel als Fachmarktzentrum (ca. 4.500 m² Verkaufsfläche) und Wohnen realisiert werden. Für das Fachmarktzentrum geht man von folgenden Nutzungen und Flächen aus:
    • Vollsortimenter ca. 2.400 m² (VK)
    • Drogeriefachmarkt ca. 730 m² (VK)
    • Kleinkaufhaus ca. 1.100 m² (VK)
    • Textilfachmarkt ca. 300 m² (VK)

    Die Einzelhandelsnutzungen sollen zudem durch gastronomische Einrichtungen ergänzt werden.
    Gesetzte Teilnehmer • Drewes + Strenge, Bielefeld
    • GJL Architekten BDA Grube Jakel Löffler PartGmbB, Gütersloh
    • Heitmann Architekten, Gütersloh
    • KOTTMAIR Architekten, Köln
    • lohmann architekten, Borchen
    • nattler architekten GmbH, Essen
    • POS4 Architekten und Generalplaner GmbH, Düsseldorf
    • prasch buken partner architekten partGmbB, Hamburg
    Ausstellung Dauer der Ausstellung vom 23. September bis zum 11. Oktober 2019 im Rathausfoyer der Stadt Rheda-Wiedenbrück, Rathausplatz 13

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Mittwoch 8:00-17:00 Uhr
    Donnerstag 8:00-18:00 Uhr
    Freitag 8:00-12:00 Uhr
    Adresse des Bauherren DE-20095 Hamburg
    Projektadresse DE-33378 Rheda-Wiedenbrück
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2019
Ergebnis veröffentlicht 26.09.2019
Zuletzt aktualisiert 02.12.2019
Wettbewerbs-ID 3-354449
Seitenaufrufe 513





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige