loading

  • DE-88212 Ravensburg
  • 07/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-35576)

Weißenau 2010 - Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb mit Ideenteil

Offener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Ernst + Partner, Trier (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen (DE), Memmingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Marcel Adam Landschaftsarchitekten, Potsdam (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten BDLA, Bockhorn bei Erding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • capattistaubach landschaftsarchitekten Landschaftsarchitekten
      capattistaubach Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Architektur + Freiraum, Ravensburg (DE), Meckenbeuren (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      raderschallpartner ag landschaftsarchitekten bsla sia, Meilen (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 16.07.2010 Entscheidung
    Verfahren Offener Ideen- und Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Garten- und Landschaftsachitektinnen/-architekten
    Teilnehmer Bewerber: 50
    Tatsächliche Teilnehmer: 26 (= 52% der Bewerber)
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 45.000 EUR zzgl. USt.
    Gebühren 100,00 EUR
    Auslober/Bauherr Stadt Ravensburg, Ravensburg (DE)
    Preisrichter Andreas Böhringer, Stefan Fromm, Axel Lohrer [Vorsitz], Stefan Rotzler, Stephanie Utz
    Aufgabe
    Erarbeitung von Gestaltungskonzepten für die freiraumplanerische Neuordnung der Klosteranlage Weißenau mit Straßenräumen, Plätzen und dem angrenzenden Umfeld. Ziel des Wettbewerbs ist es, eine zukunftsfähige und nachhaltige Aufwertung der öffentlichen Räume um die Klosteranlage zu erhalten, um das Kulturdenkmal in seiner Bedeutung als eine der großen barocken Klosteranlagen Oberschwabens wieder herzustellen. Es wird dabei Wert gelegt auf einfache klare Strukturen und eine zurückhaltende, dem Ort angemessene Gestaltungssprache, die auch wirtschaftlich umgesetzt werden können.
    Downloads 3035576_EU Bekanntmachung.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung der Arbeiten findet statt ab 19.07.2010, Ausstellungseröffnung um 15.00 Uhr.
    Ab 20.07.2010 bis 06.08.2010, jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr.
    Vom 23.07.2010 bis 27.07.2010 bleibt die Ausstellung allerdings geschlossen (Rutenfest)
    Ort: Weißenau, Abteistraße 4 – Bleichgebäude, 88214 Ravensburg
    Projektadresse Weißenau
    DE-88212 Ravensburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N): Stadt Ravensburg, Amt für Stadtsanierung und Projektsteuerung Reinhard Rothenhäusler, Seestraße 32/1, Kontakt Amt für Stadtsanierung und Projektsteuerung, z. Hd. von Reinhard Rothenhäusler, 88214 Ravensburg, DEUTSCHLAND. Tel. +49 75182278. E-Mail: MjE2YlVZXlhRYlQeYl9kWFVeWFFVZWNcVWIwYlFmVV5jUmViVx5UVQ==. Fax +49 7518560278. Internet-Adresse(n): http://www.ravensburg.de/rv/wirtschaft/ausschreibungen/ausschreibungen.php Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN): Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber: Weißenau 2010 – Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb mit Ideenteil.

      II.1.2) Kurze Beschreibung: Erarbeitung von Gestaltungskonzepten für die freiraumplanerische Neuordnung der Klosteranlage Weißenau mit Straßenräumen, Plätzen und dem angrenzenden Umfeld. Ziel des Wettbewerbs ist es eine zukunftsfähige und nachhaltige Aufwertung der öffentlichen Räume um die Klosteranlage zu erhalten um das Kulturdenkmal in seiner Bedeutung als eine der großen barocken Klosteranlagen Oberschwabens wieder herzustellen. Es wird dabei Wert gelegt auf einfache klare Strukturen und eine zurückhaltende, dem Ort angemessene Gestaltungssprache, die auch wirtschaftlich umgesetzt werden können.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): 71420000.
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN: Ja. Natürliche und juristische Personen, die zur Führung der Berufsbezeichnung Garten- und Landschaftsarchitekt/in berechtigt sind. Die fachliche Anforderung als Landschaftsarchitekt/in erfüllt auch, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt und dessen Anerkennung nach der Berufserkennungsrichtlinie (2005/36/EG) gewährleistet ist.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS: Offen.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE: Kriterien für die Prüfung bzw. Preisrichterbeurteilung - Aufzählung ohne Rangfolge: — Freiraumplanerische Gesamtidee, — Qualität der Freiräume und Straßenräume, — Umgang mit dem historischen Gesamtensemble, — Qualität der Erschließung und Parkierung, — Integration in das Umfeld, — Wirtschaftlichkeit, — Umsetzbarkeit des Projekts in einzelnen Bauabschnitten.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber: 623.28.

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 23.4.2010. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 100,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Überweisung an die Stadtkasse Ravensburg, Konto 48 000 206, Bankleitzahl 650 501 10 – bei der Kreissparkasse Ravensburg, Vermerk: "WB Weißenau, Finanzposition 2.6157.3510.000-0001".

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme: 15.6.2010.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben: Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 4 Preise und Anerkenngen – Wettbewerbssumme 45 000 EUR zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer Nettosumme aufgeteilt auf:
      1. Preis 15 000 EUR;
      2. Preis 10 000 EUR;
      3. Preis 6 000 EUR;
      4. Preis 5 000 EUR; Anerkennungen 9 000 EUR.

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer: Keine.

      IV.5.3) Folgeaufträge: Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: Ja.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter: 1. Andreas Böhringer, Landschaftsarchitekt.
      2. Axel Lohrer, Landschaftsarchitekt.
      3. Cornelia Müller, Landschaftsarchitektin.
      4. Stefan Rotzler, Landschaftsarchitekt.
      5. Stephanie Utz, Architektin.
      6. Margot Arnegger, Stadträtin.
      7. Roland Beer.
      8. Dr. Ulrich Höflacher, Stadtrat.
      9. Holger Lehr, Ortsvorsteher.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD: Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN: Das Bewerbungsformular für die Teilnahme am Wettbewerb ist erhältlich unter der Adresse: http://www.ravensburg.de/rv/wirtschaft/ausschreibungen/ ausschreibungen.php. Dort ist auch der Auslobungstext Teil A und B mit Lageplan des Wettbewerbsgebiets eingestellt. Anforderung der Wettbewerbsunterlagen bis 23.4.2010 um 24:00 mit Bewerbungsvordruck bei der Stadt Ravensburg, Seestr. 32/1, 88214 Ravensburg, Amt für Stadtsanierung und Projektsteuerung, Martin Tapper T: 0751 82 700, E: MjEwY1doal9kJGpXZmZbaDZoV2xbZGlYa2hdJFpb. Die Wettbewerbsunterlagen werden nach Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 100,00 EUR ab 11.3.2010 ausgegeben. Sonstige Termine: Kolloquium: am 14.4.2010 um 9:30 Uhr. Abgabeschluß für die Wettbewerbsarbeit: 15.6.2010 um 16:00 Uhr, im verschlossenen Umschlag/Behältnis, anonym mit dem Kennwort "Wettbewerb Weißenau" und der Kennzahl (Submissionstermin) bei folgender Adresse: Stadt Ravensburg, Rathaus, Informationszentrale Zi. E 7, Marienplatz 26 in 88212 Ravensburg. Abgabe Modelle: bis 22.6.2010, 16:00 Uhr (Submissionstermin) bei Stadt Ravensburg, Rathaus, Informationszentrale Zi. E 7, Marienplatz 26 in 88212 Ravensburg. Sitzung des Preisgerichts voraussichtlich: 15.7.2010 und 16.7.2010. Der Auslober wird, vorbehaltlich der Realisierbarkeit und Finanzierbarkeit, in Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes unter den in den RPW 2008 genannten Voraussetzungen einem oder mehreren Preisträgern die weitere Bearbeitung mit den Leistungen gemäß § 39 HOAI für Freianlagen bzw. § 47 HOAI für Verkehrsanlagen bis Leistungsphase V nach einem Verhandlungsverfahrens nach VOF übertragen. Im Falle der weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Wettbewerbsteilnehmers bis zur Höhe des zuerkannten Preises nicht erneut vergütet, wenn und soweit der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird. Zuständige Stelle für Nachprüfverfahren: Vergabekammer Baden Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe, 76247 Karlsruhe, Deutschland. Tel. +49 7219260. Fax +49 7219266211. Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind: Vergabekammer Baden Württemberg, beim Regierungspräsidium Karlsruhe, 76247 Karlsruhe, Deutschland. Tel. +497219260. Fax +49 7219266211.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 9.3.2010.

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Ravensburg: Landschaftsgestaltung

      2010/S 146-224998

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)

      Stadt Ravensburg, Amt für Stadtsanierung und Projektsteuerung
      Seestraße 32/1
      Kontakt: Amt für Stadtsanierung und Projektsteuerung
      z. H. Martin Tapper
      88214 Ravensburg
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 75182-700
      E-Mail: MjEyYVVmaF1iImhVZGRZZjRmVWpZYmdWaWZbIlhZ
      Fax +49 75182-60700

      Internet-Adresse(n)

      http://www.ravensburg.de/rv/buerger/stadtplanung/sanierungsgebiet-weissenau.php

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber
      Weißenau 2010 - Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb mit Ideenteil.
      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Gegenstand des Wettbewerbes war die Erarbeitung von Gestaltungskonzepten für die freiraumplanerische Neuordnung der Klosteranlage Weißenau mit Straßenräumen, Plätzen und dem angrenzenden Umfeld. Ziel des Wettbewerbes ist es, eine zukunftsfähige und nachhaltige Aufwertung der öffentlichen Räume um die Klosteranlage zu erhalten, um das Kulturdenkmal in seiner Bedeutung als eine der großen barocken Klosteranlagen Oberschwabens wieder herzustellen. Bei der Auslobung des Wettbewerbes wurde hierbei Wert gelegt auf einfache, klare Strukturen, und eine zurückhaltende, dem Ort angemessene Gestaltungssprache. Die wirtschaftliche Umsetzung sollte in Teilabschnitten möglich sein.
      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71420000

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
      623.28
      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2010/S 51-075705 vom 9.3.2010

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 015 BEZEICHNUNG:

      Wettbewerb Weißenau 2010 - 1. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      26
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Ernst + Partner Landschaftsarchitekten BDLA
      Mühlenstraße 80
      54296 Trier
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjEyWWFVXWA0VmlZZmNZZmJnaCFkVWZoYllmIlhZ
      Tel. +49 651910420
      Internet: http://www.bueroernst-partner.de
      Fax +49 65191042-30

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 15 000,00 EUR
      NR.: 014 BEZEICHNUNG:

      Wettbewerb Weißenau 2010 - 2. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      26
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Schegk Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
      Am Pfanderling 4
      85778 Haimhausen
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE1XVIxZFRZVlhcH1VW
      Tel. +49 813393246-0
      Internet: http://www.schegk.de
      Fax +49 813393246-22

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 10 000,00 EUR
      NR.: 002 BEZEICHNUNG:

      Wettbewerb Weißenau 2010 - 3. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      26
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Lex-Kerfers Landschaftsarchitekten
      Emling Nr. 25
      85461 Bockhorn
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjEzYFRcXzNfWGsgXlhlWVhlZiFXWA==
      Tel. +49 8951519604
      Internet: http://www.lex-kerfers.de
      Fax +49 8951519605

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 6 000,00 EUR
      NR.: 001 BEZEICHNUNG:

      Wettbewerb Weißenau 2010 - 4. Preis.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      26
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Marcel Adam Landschaftsarchitekten
      Weinbergstraße 24
      14469 Potsdam
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjEyXWJaYzRVWFVhIWBVIlhZ
      Tel. +49 3312709360
      Internet: http://www.adam-la.de
      Fax +49 3312803902

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 5 000,00 EUR
      NR.: 007 BEZEICHNUNG:

      Wettbewerb Weißenau 2010 - Anerkennung/Ankauf.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      26
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Capatti Staubach Landschaftsarchitekten GbR
      Torstraße 78
      10119 Berlin
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTFobWVuP2Jgb2Bzc2hyc2B0YWBiZy1jZA==
      Tel. +49 30440097-26
      Internet: http://www.capattistaubach.de
      Fax +49 30440097-25

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 3 000,00 EUR
      NR.: 009 BEZEICHNUNG:

      Wettbewerb Weißenau 2010 - Anerkennung/Ankauf.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      26
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      ARGE Brunner, Stüber + Partner und Raderschallpartner AG (Schweiz)
      Marktstraße 55
      88212 Ravensburg
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE0W2BYYTJTZFVaW2ZXXWZnZGdgVlhkV1tkU2dfIFZX
      Tel. +49 7513618670
      Fax +49 7513618679

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 3 000,00 EUR
      NR.: 017 BEZEICHNUNG:

      Wettbewerb Weißenau 2010 - Anerkennung/Ankauf.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      26
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      1
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Club L 94 Landschaftsarchitekten AKNW
      Zechenstraße 11
      51103 Köln
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjEwX2RcZTZZYmtYYi8qJFpb
      Tel. +49 2217899502-0
      Internet: http://www.clubl94.de
      Fax +49 2217899502-11

      V.2) WERT DER PREISE
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt. 3 000,00 EUR

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN

      Die Wettbewerbsbeiträge, die mit Preisen oder Anerkennungen ausgezeichnet wurden, können auch im Internet unter http://www.ravensburg.de/rv/buerger/stadtplanung/wettbewerb-weissenau-2010.php eingesehen werden.

      Der Auslober wird vorbehaltlich der Realisierbarkeit und Finanzierbarkeit in Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes unter den in den RPW 2008 genannten Voraussetzungen einem oder mehreren Preisträgern die weitere Bearbeitung mit den Leistungen gemäß § 39 HOAI für Freianlagen bzw. § 47 HOAI für Verkehrsanlagen bis Leistungsphase V nach einem Verhandlungsverfahren nach VOF übertragen.
      Im Falle der weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb bereits erbrachte Leistungen des Wettbewerbsteilnehmers bis zur Höhe des zuerkannten Preises nicht erneut vergütet, wenn und soweit der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird.
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Badenwürttemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
      76247 Karlsruhe
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 721926-0
      Fax +49 721926-6211

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 27.7.2010


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige