loading
Diashow © wild und wilnhammer architekten stadtplaner / Landschaftsarchitekturbüro Eska

  • DE-93491 Stamsried
  • 01/2020
  • Ergebnis
  • (ID 3-366297)

Mut zur Lücke! – Städtebauliche und freiraumplanerische Entwicklung des Ortskerns und des historischen Schlossareals in Stamsried

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      wild und wilnhammer architekten stadtplaner, Furth im Wald (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Landschaftsarchitekturbüro Eska, Bogen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Schnabel + Partner Architekten GmbH, Bad Kötzting (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      raum + zeit, Landshut (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KARLHEINZ BEER Büro für Architektur und Stadtplanung, Weiden (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Wamsler Rohloff Wirzmüller FreiRaumArchitekten, Regensburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10.01.2020 Entscheidung
    Preisverleihung : 01/2020
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Stadt-/ Gebietsplanung
    Preisgelder/Honorare 22.800 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Markt Stamsried, Stamsried (DE)
    Betreuer Stadt und Raum, Amberg (DE)
    Preisrichter Prof. Ingrid Burgstaller, Prof. Nadja Letzel, Rita Lex-Kerfers , Herr Dipl. Ing. Architekt Oskar Mühlbauer
    Aufgabe
    In der vorliegenden Aufgabenstellung soll der Ortskern durch die Ansiedlung junger Familien und durch die Etablierung von Gemeinschaftseinrichtungen auf dem "Bypass Areal" wieder belebt und gestärkt werden.Der "Bypass" stellt die Straßenverbindung zur Entlastung der bisherigen Umfahrt an der Mariensäule auf dem Marktplatz dar. Die Mobilität und der Gebrauch des eigenen PKW bleiben auf dem Land ein wichtiger Faktor, aber dieser Umstand darf nicht daran hindern, kreative Ideen für den ruhenden Verkehr vorzuschlagen und sich mit dem Thema „modal split" auseinanderzusetzten. Der Arbeitstitel „MUT ZUR LÜCKE" steht vordergründig für die Suche nach der geeigneten städtebaulichen Fassung und Wiederherstellung der leergefallenen Bereiche im Ort. Für ländliche Orte wie Stamsried kann die „Lücke" auch das Nachdenken über niederschwellige Nutzungen und robuste Freiräume bedeuten. Die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des Ortes liegen dann in der Ausformulierung passender Freibereiche, eventuell Nutzungen auf Zeit und nicht zu dichter städtebaulicher Strukturen.

    Die Planungsaufgabe lautet somit:
    • Passende städtebauliche / räumliche Konzepte zur Schließung von leergefallenen Bereichen im historischen Ortskern unter Berücksichtigung / Weiterentwicklung des städtebaulichen Gefüges.
    • Städtebauliches und freiraumplanerisches Konzept zur Revitalisierung und Entwicklung des historischen Schlossareals unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Gesichtspunkte.
    Informationen

    Die Aufwandsentschädigung wird auf die 8 Teilnehmer aufgeteilt und beträgt 2.500,-- € je Teilnehmergruppe.

    Gesetzte Teilnehmer • Beer Karlheinz, Büro für Architektur und Stadtplanung, Weiden mit Wamsler, Rohloff, Wirzmüller, FreiRaumArchitekten, Regensburg
    • Gründer und Kirfel, Studio Gründer Kirfel, Bedheim mit den Landschaftsarchitekten Freiraumpioniere, Weimar
    • Feil Michael, Architekturbüro, Regensburg mit Hierl Stefan J., Landschaftsarchitekturbüro, München
    • Häupl, Kunze, Seeholzer, ORTE GESTALTEN GbR , München mit Fischer, Heumann, Landschaftsarchitekten, München
    • Schönberger Architekten, Oberviechtach mit Schönberger Korbinian, Landschaftsarchitektur, Tännesberg
    • Schnabel Architekten, Bad Kötzting mit raum + zeit, Landschaftsarchitekturbüro, Landshut
    • SRAP Sedlak, Architekturbüro, Nürnberg mit Studio B, Landschaftsarchitektur, München
    • Steidl Architekturbüro, Neunburg vorm Wald mit Andreas Thammer, Landschaftsarchitekt, Schönsee Gaisthal
    • Vordermeier Bernd, Studio für Architektur, Ortenburg, Stefan Hanninger, Architekturbüro, Töging am Inn mit Michael Stegmeier, Landschaftsarchitekturbüro, Freising
    • Wild & Wilnhammer, Architekturbüro, Furth im Wald mit Eska Gerald, Landschaftsarchitekturbüro, Bogen
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten erfolgt vom 21.01.2020 bis 11.02.2020 im Sitzungssaal, Rathaus Stamsried zu den üblichen Dienstzeiten. Die Ausstellung wird danach im Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, Falkenberger Straße 4, 95643 Tirschenreuth im Zeitraum vom 13.02.2020 bis 04.03.2020 gezeigt.
    Adresse des Bauherren DE-93491 Stamsried
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 16.12.2019
Ergebnis veröffentlicht 16.01.2020
Zuletzt aktualisiert 17.01.2020
Wettbewerbs-ID 3-366297
Seitenaufrufe 428





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige