loading

  • DE Borken
  • 03/2006
  • Ergebnis
  • (ID 3-3775)

Architektonischer Ideenwettbewerb für den östlichen Rand des Marktplatzes

begrenzt offener einstufiger Ideenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Ansicht vom Marktplatz Visualisierer
      schöne.neue.welt , Nürnberg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Terraform - Sandra Bartoli und Andreas Ziegeler, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Kirchplatz Architekten
      DORBRITZ - Architekten und Diplom-Ingenieure, Bad Hersfeld (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      studioinges, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Lageplan

Architekten
      Breining • Buchmaier Architekten I Stadtplaner I Energieberater, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan

Landschaftsarchitekten
      heide-marie eitner landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 03/2006 Entscheidung
    Verfahren begrenzt offener einstufiger Ideenwettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 56.050 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Zweckverband Schwalm-Eder-West, Borken (DE)
    Betreuer Architekt Claus-Peter Müller, Kassel (DE)
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die architektonische und städtebauliche Neugestaltung für einen derzeit noch bebauten Bereich am Marktplatz in der Altstadt in Borken (Hessen) mit dem Ziel dort seniorengerechtes Wohnen unterzubringen.
    Informationen
    Downloads Auslobung_teil_a_BORKEN.pdf
    Projektadresse DE-Borken
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Auslober / Bauherr
      Zweckverband Schwalm-Eder-West
      Am Rathaus 7
      34582 Borken (Hessen)
      Telefon:  05682-808102
      Telefax:  05682-808165
      e-Mail:  MTdkaGdtWmRtOWxcYXBaZWYmXl1eayZwXmxtJ11e
      Internet: www.schwalm-eder-west.de

      Ort (Land)
      Borken (Hessen), Deutschland

      Verfahrensart
      begrenzt offener einstufiger Ideenwettbewerb

      Teilnahmeberechtigt
      Architeken, Städtebauarchitekten und Stadtplaner gemäß Punkt 6 des Auslobungstextes

      Zulassungsbereich
      Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des europäischen Wirtschaftsraumes EWR sowie die Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen GPA.

      Wettbewerbssprache
      deutsch

      Preisgeld
      insgesamt 56.050 Euro (netto)

      Wettbewerbsbetreuung
      Architekt Claus-Peter Müller
      Neckarweg 5
      34131 Kassel

      Starttermin
      Veröffentlichung: 03.11.2005
      Ausgabe der Unterlagen: 08.12.2005

      Abgabe
      Abgabe der Arbeiten: 16.02.2006
      Abgabe des Modells: 02.03.2006

      Aufgabe (kurze Zusammenfassung)
      Gegenstand des Wettbewerbs ist die architektonische und städtebauliche Neugestal-tung für einen derzeit noch bebauten Bereich am Marktplatz in der Altstadt in Borken (Hessen) mit dem Ziel dort seniorengerechtes Wohnen unterzubringen.

      Weitere Informationen
      Magistrat der Stadt Borken (Hessen)
      Fachbereich Stadtplanung
      Am Rathaus 7
      34582 Borken (Hessen)
      Telefon:  05682-808154
      Telefax:  05682-808165
      e-Mail:  MjE5UFVfVmBhXF1VG09OUFVaTltbLU9cX1hSWxpVUmBgUlsbUVI=
      Internet: www.borken-hessen.de

      Vollständiger Anzeigentext / Bekanntmachung / Pressemitteilung o.ä.
      www.schwalm-eder-west.de/awettbewerb.html

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige