loading

  • DE-98574 Schmalkalden
  • 09/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-37814)

3. Thüringer Landesgartenschau 2013 Schmalkalden

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick in den Park am Quellteich Landschaftsarchitekten
      SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE), Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Stadtplaner
      Machleidt GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Mola + Winkelmüller Architekten GmbH BDA, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis (Büro Kategorie B)

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      silvia beretta kastner landscape architect, Aachen (DE)

      Beitrag ansehen



    • Stadtplaner
      Ubistudio (Alessandro Ali, Antonio Longo), Milano (IT)

      Beitrag ansehen



    • Westendpark Architekten
      HOFFMANN.SEIFERT.PARTNER architekten ingenieure, Suhl (DE), Jena (DE), Erfurt (DE), Dresden (DE), Zwickau (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      kokenge.ritter Landschaftsarchitektur, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      worschech architects, Erfurt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      plancontext gmbh landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      siegmüller.vodde architektur+stadtplanung, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Kreikenbaum + Heinemann Planergruppe für Stadt-, Landschafts- und Freiraumplanung, Bremen (DE), Sangerhausen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Entwicklungskonzeption Realisierungsteil Landschaftsarchitekten
      el:ch landschaftsarchitekten, München (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      BS+ städtebau und architektur i.L., Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      HEINISCH Landschaftsarchitekten, Weimar (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 02.09.2010 Entscheidung
    Achtung Änderung am Apr 8, 2010
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 30
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung sonstige
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 83.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Schmalkalden, Schmalkalden (DE)
    Betreuer quaas stadtplaner, Weimar (DE)
    Preisrichter Prof. Hermann Brenner [Vorsitz], Dr. Anke Schettler, Wolfram Stock, Marita Striewe, Detleff Wierzbitzki , Wolfgang Altmann, Simone Hold
    Aufgabe
    Der Wettbewerb ist dem VOF-Verfahrens zur Vergabe von Planungsleistungen im Rahmen der Vorbereitung der Landesgartenschau 2013 Schmalkalden vorgeschaltet. Mit dem Wettbewerb sollen Vorschläge für eine optimale gestalterische, funktionale und wirtschaftliche Umsetzung des im Zuge der Bewerbung formulierten Ausstellungs- und Nachnutzungskonzeptes für die Kernzonen der Landesgartenschau gefunden werden.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Plandrei – Landschaftsarchitekten, Erfurt
    2. PSL – Landschaftsarchitekten, Erfurt
    3. IHLE – Landschaftsarchitekten, Weimar
    4. HEINISCH – Landschaftsarchitekten, Gotha
    5. Götte – Landschaftsarchitekten, Frankfurt/Main
    6. Projektgemeinschaft Ipach + Dreisbusch – Landschaftsarchitekten, Neu-Isenburg
    Downloads 3037814_EU-Anzeige.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten findet vom 06.09. bis 17.09.2010 auf dem Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden statt. (Öffnungszeiten: täglich 10:00Uhr bis 18:00Uhr)
    Projektadresse DE-98574 Schmalkalden
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Schmalkalden: Stadtplanung und Landschaftsgestaltung

      2010/S 73-108390

      Stadt Schmalkalden, Stadtverwaltung Schmalkalden, Altmarkt 1, Bürgermeister Thomas Kaminski, attn: Marina Heldt, DEUTSCHLAND-98574Schmalkalden. Tel. +49 3683403182. E-mail: MThlJmBdZFxsOGtbYGVZZGNZZFxdZiZcXQ==.

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 27.3.2010, 2010/S 61-090673)

      Betr.:
      CPV:71400000, 71421000

      Stadtplanung und Landschaftsgestaltung.

      Landschaftsgärtnerische Gestaltung.

      Anstatt: 

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):

      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:

      E-Mail: MjEyVmlZZmM0aVVVZyFnaFVYaGRgVWJZZiJYWQ==.

      Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten an:

      E-Mail: MjEwWGtbaGU2a1dXaSNpaldaamZiV2RbaCRaWw==.

      muss es heißen: 

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):

      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:

      E-Mail: MTZcb19saTprb1ttbSdtbltebmpmW2hfbCheXw==.

      Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten an:

      MjEwWGtbaGU2Z2tXaWkjaWpXWmpmYldkW2gkWls=.

      ------------------------------------------------

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Stadt Schmalkalden, Stadtverwaltung Schmalkalden Altmarkt 1 Kontakt: Bürgermeister Thomas Kaminski z. H. Marina Heldt 98574 Schmalkalden DEUTSCHLAND Tel. +49 3683403182 E-Mail: MTVoKWNgZ19vO25eY2hcZ2ZcZ19gaSlfYA== Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: ARGE DANE*QUAAS*WILKE quaas-stadtplaner, Schillerstraße 20 z. H. Ingo Quaas 99423 Weimar DEUTSCHLAND Tel. +49 36434949-21 E-Mail: MTFhdGRxbj90YGByLHJzYGNzb2tgbWRxLWNk Fax +49 36434949-31 Internet: http://www.quaas-stadtplaner.de/bewerbung.pdf Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten an: ARGE DANE*QUAAS*WILKE quaas-stadtplaner, Schillerstraße 20 z. H. Ingo Quaas 99423 Weimar DEUTSCHLAND Tel. +49 36434949-21 E-Mail: MjE2UmVVYl8wZVFRYx1jZFFUZGBcUV5VYh5UVQ== Fax +49 36434949-31

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Sonstiges Stadtplanung

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber
      3. Thüringer Landesgartenschau 2013 Schmalkalden.

      II.1.2) Kurze Beschreibung Der Wettbewerb ist dem VOF-Verfahrens zur Vergabe von Planungsleistungen im Rahmen der Vorbereitung der Landesgartenschau 2013 Schmalkalden vorgeschaltet. Mit dem Wettbewerb sollen Vorschläge für eine optimale gestalterische, funktionale und wirtschaftliche Umsetzung des im Zuge der Bewerbung formulierten Ausstellungs- und Nachnutzungskonzeptes für die Kernzonen der Landesgartenschau gefunden werden.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 71400000,
      71421000 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER Zur Teilnahme zugelassen werden insgesamt 30 Bewerber, davon: — 20 Teilnehmer in der Kategorie A: mit Erfahrung bei vergleichbaren Projekten ähnlicher Größenordnung, Aufgabenstellung und Qualitätsanspruch und, — 4 Teilnehmer in der Kategorie B: kleinere Büroorganisationen (bis 5 Büroinhaber/ Mitarbeiter) und Berufsanfänger (Diplom/Master) nach 2005 sowie, — 6 durch den Auslober bereits ausgewählte Teilnehmer (s.
      IV.2). Voraussetzung für die Teilnahme am Verfahren ist das fristgerechte Vorliegen aller nachfolgend geforderten Unterlagen: — Vollständig ausgefüllter und vom Büroinhaber bzw. einem bevollmächtigtem Vertreter unterschriebener Bewerbungsbogen, — Nachweis der Eintragung in die Architektenkammer (z.B.: Kopie der Eintragungsurkunde), — Unterschriebene Erklärungen nach § 7 und § 11 VOF, — Zusätzlich Kategorie A: Nachweise von vergleichbaren Projekten / Wettbewerbserfolgen durch Eintragung auf dem Bewerbungsbogen – zusätzliche Darstellung von max. 3 Referenzprojekten auf jeweils ein DIN A 4 großes Blatt (einseitig bedruckt), über den o.g. Umfang hinaus gehende Unterlagen werden für die Auswahl nicht berücksichtigt. — Zusätzlich Kategorie B: Nachweis als kleinere Büroorganisation (Erklärung) bzw. als Berufsanfänger durch Kopie des Abschlusszeugnisses (Diplom / Master) des Büroinhabers / der (aller) Büroinhaber und Qualitätsnachweise der Eignung (max. 3 Blatt DIN A4, einseitig bedruckt). Die Bewerbung ist in Papierform einzureichen. Andere Formate der Bewerbung als DIN A 4 werden von der Auslobung ausgeschlossen. Bei fehlenden Nachweisen oder falschen Angaben bleibt der Ausschluss von der Teilnahme vorbehalten. Die eingesandten Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Eine gesonderte Benachrichtigung der Bewerber, die nicht ausgewählt / ausgelost werden, erfolgt nicht. Die Zulassung zum Wettbewerbsverfahren erfolgt durch ein mit einem Losverfahren kombiniertes Bewerbungsverfahren. Die Bewerber müssen sich eigenverantwortlich einer der 2 Kategorien (A oder B) zuordnen. Die Prüfung und Wertung der geforderten Bewerbungsunterlagen erfolgt durch ein vom Auslober berufenes fachkundiges Auswahlgremium. Im Ergebnis dieser Prüfung und Wertung werden all die Teilnehmer aus dem Kreis der Bewerber bestimmt, die für die ausgeschriebene Wettbewerbsaufgabe befähigt erscheinen. Sollte die Zahl der befähigten Bewerber die Zahl der jeweils zugelassenen Teilnehmer übersteigen, so entscheidet das Los.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN Ja Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zum Tag der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung Landschaftsarchitekt, Stadtplaner bzw. Architekt berechtigt sind. Ist in dem jeweiligen Staat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die Anforderung als Landschaftsarchitekt, Stadtplaner bzw. Architekt wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach den Richtlinien 85/384 EWG und 89/48 EWG gewährleistet ist. Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist. Mehrfachbewerbungen natürlicher und juristischer Personen oder von Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften führen zum Ausschluss der Beteiligten. Die Bildung von Arbeitsgemeinschaften von Landschaftsarchitekten und Stadtplanern wird zwingend vorgeschrieben. Hinsichtlich der Ideenfindung für Nachnutzungen der Bestandsgebäude wird die Zusammenarbeit mit einem Architekten empfohlen - hinsichtlich des Entwurfs von Erschließungsanlagen die Einbeziehung eines Tiefbauingenieurs (Fachberater). Die Federführung obliegt grundsätzlich dem Landschaftsarchitekten.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS Nichtoffen Gewünschte Teilnehmerzahl: 30

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER
      1. Plandrei – Landschaftsarchitekten, Erfurt
      2. PSL – Landschaftsarchitekten, Erfurt
      3. IHLE – Landschaftsarchitekten, Weimar
      4. HEINISCH – Landschaftsarchitekten, Gotha
      5. Götte – Landschaftsarchitekten, Frankfurt/Main
      6. Projektgemeinschaft Ipach + Dreisbusch – Landschaftsarchitekten, Neu-Isenburg

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE — Leitidee und Entwicklungsziele, — Innovative Planungsansätze und Lösungen für Freiräume, Städtebau und Ausstellungskonzept, — Gestalterische und funktionale Qualität der Freiräume, — Landschaftsräumliche und städtebauliche Einbindung und Vernetzung, — Erschließung und städtebauliche (Neu-)Ordnung, — Soziale Aspekte wie vielschichtige Erlebbarkeit und Nutzungsmöglichkeiten, — Ökologische Qualitäten und Umweltverträglichkeit, — Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit in Bezug auf die Gestehungs- und Folgekosten, — Berücksichtigung der besonderen Qualitäten des Ortes sowie des konzeptionallen Ansatzes "Gartenzeitreise", — Umsetzbarkeit innerhalb des zur Verfügung stehenden engen zeitlichen Rahmens.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme 7.5.2010

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber 21.5.2010

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben Ja Zahl und Wert der zu vergebenden Preise Preisgeld insgesamt 83 000 EUR (brutto). Es ist beabsichtigt 5 Preise und 4 Ankäufe zu vergeben.

      IV.5.3) Folgeaufträge: Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend Nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Prof. Hermann Brenner, Landschaftsarchitekt, Landshut
      2. Detleff Wierzbitzki, Geschäftsführer LGS 2013 Schmalkalden GmbH i.
      3. Dr. Anke Schettler, Architektin, Weimar
      4. Dr. Matthias Lesch, Stadtplaner, Weimar
      5. Heike Roos, Landschaftsarchitektin / Stadtplanerin, Denstedt
      6. Wolfram Stock, Landschaftsarchitekt, Jena
      7. Marita Striewe, Stadtplanerin, Aschaffenburg / Schmalkalden
      8. Uwe Morgenweck, Architekt, Rotterode
      9. Thomas Kaminski, Bürgermeister der Stadt Schmalkalden
      10. Marina Heldt, Geschäftsführerin LGS 2013 Schmalkalden GmbH i.G.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN Die Formblätter für die Bewerbung stehen als PDF-Datei unter www.quaas-stadtplaner.de/bewerbung.pdf als Download zur Verfügung. Die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbes erfolgt auf der Grundlage der Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2008 als nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren. Die Auslobung des Wettbewerbs erfolgt in Abstimmung mit der Architektenkammer Thüringen.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 25.3.2010

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 29.03.2010
Ergebnis veröffentlicht 14.09.2010
Zuletzt aktualisiert 08.01.2020
Wettbewerbs-ID 3-37814
Seitenaufrufe 14078





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige