loading

  • CH Thun-Schadau
  • 06/2006
  • Ergebnis
  • (ID 3-3960)

Gymnasium und Handelsmittelschule

Offener Ideen- und Projektwettbewerb
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2006 Entscheidung
    Verfahren Offener Ideen- und Projektwettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Gebäudetyp Schulen
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 130.000 CHF zzgl. USt.
    Betreuer Strasser Architekten, Bern (CH)
    Preisrichter Sabina Hubacher, Guntram Knauer, Giorgio Macchi [Vorsitz], Brigitte Müller, Andrea Roost, Gundula Zach
    Aufgabe
    Das bestehende Gebäude des Gymnasiums und der Handelsmittelschule Thun-Schadau weist einen Bedarf an zusätzlichem Schulraum und Sportflächen auf.

    Es wurde 1977 erbaut und trägt die charakteristischen Merkmale dieser Zeit. Mit dem Ideen- und Projektwettbewerb soll sowohl über die Erweiterung um 14 Unterrichtsräume, einer Mediothek/Bibliothek und dazugehörigen Nebenräume und die städtebaulich und wirtschaftlich optimale Entwicklung der Schulanlage entschieden werden.

    Um den unterschiedlichen Gesichtspunkten der Aufgabenstellung gerecht zu werden, hat sich die Auftraggeberin entschieden, einen einstufigen Planungswettbewerb auszuschreiben. Er besteht aus einem Ideen- und einen Projektwettbewerbsteil und schliesst folgende Bereiche ein:
    • A die Erweiterung des Gymnasiums/HMS gemäss Raumprogramm (Projektteil)
    • B die Erweiterung der Schulanlage mit dem Planungshorizont „Konzept ab 2016“ mit dem Ziel einer Verdichtung und optimalen Ausnutzung des Areals (Ideenteil)
    Informationen

     

    Projektadresse CH-Thun-Schadau
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige