loading

  • 04/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-44506)

ETH Zürich - Neubau Forschungsgebäude GLC

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Rang 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Boltshauser Architekten AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • METTLER Landschaftsarchitektur Landschaftsarchitekten
      Mettler Landschaftsarchitektur, Gossau (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rang 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Fiechter & Salzmann Architekten GmbH, Zürich (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Architekturbüro Bosshard und Partner AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Marte.Marte Architekten, Feldkirch (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Rang 4. Preis

    maximieren

  • 5. Rang 5. Preis

    maximieren

  • 6. Rang 6. Preis

    maximieren

  • 7. Rang 7. Preis

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04/2011 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 250.000 CHF inkl. USt.
    Auslober/Bauherr ETH Zürich, Zürich (CH)
    Preisrichter Markus Hammes
    Aufgabe
    Die ETH Zürich möchte zusammen mit Partnern einen Meilenstein in der medizintechnischen und gesundheitswissenschaftlichen Forschung und Lehre sowie deren Anwendung setzen. Deshalb soll das Forschungsgebäude GLC zum Zentrum für das neue Departement Health Science and Technology ausgebaut werden. Mit zusätzlichen Professuren sollen die bestehenden Aktivitäten ergänzt, substantiell erweitert und die führende Rolle in der Medizintechnik ausgebaut werden. Zudem sollen hochschulübergreifende Forschungsgruppen im Neubau GLC des Areals Zentrum zusammentreffen und durch gemeinsame Projekte verstärkt mit der Universität Zürich, den Spitälern und der Industrie zusammenarbeiten.
    Die Labornutzung beansprucht den Grossteil der Geschossflächen. Die Büronutzung für Lehrende, Forschende und Studierende wird einen weiteren erheblichen Anteil der verfügbaren Fläche in Anspruch nehmen. Zudem sind Seminar- und Schulungsräume, eine Cafeteria, Studentenarbeitsplätze, sowie Begegnungs- und Aufenthaltszonen zu planen. Der Laborbereich soll insgesamt 60 bis 70 Laboratorien verschiedener Typologien (Kleinlabor, Standardlabor, Grosslabor) für bis zu 260 Mitarbeitende aufweisen, der Bürobereich 280 bis 300 Arbeitsplätze. Die Machbarkeitsstudien zeigen auf, dass am vorgesehenen Standort eine Hauptnutzfläche zwischen 9‘500 und 10‘500 m2 möglich ist.
    Informationen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerb

      Publikationsdatum Simap :   25.06.2010

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle:   Eidgenössische Technische Hochschule Zürich
      Beschaffungsstelle/Organisator:   ETH Zürich
      Baumanagement,  zu Hdn. von Daniel Nötzli,  Clausiusstrasse 37, CLD,  8092  Zürich,  Schweiz,  Telefon:  +41 44 632 78 30,  Fax:  +41 44 632 15 65,  E-Mail:  MTNfXnJxYms9ZmpqbF9maWZiayticWV3K2Bl,  URL www.immobilien.ethz.ch/bau

      1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken

      Adresse gemäss Kapitel 1.1

      1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge

      Datum:   06.08.2010  Uhrzeit: 16:00

      Formvorschriften:  

      Das Angebot muss am Schlusstermin spätestens um 16:00 Uhr bei der Eingabeadresse gemäss Ziffer 1.1 eingetroffen sein.

       

      1.5 Typ des Wettbewerbs

      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)

      1.7 Verfahrensart

      Selektives Verfahren

      1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Architekturleistung

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      ETH Zürich, Projektwettbewerb, Neubau Forschungsgebäude GLC

      2.3 Aktenzeichen / Projektnummer

      3014.068 GLC

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV: 

      71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

       

      BKP: 

      591 - Architekt

      2.5 Projektbeschrieb

      Die ETH Zürich möchte zusammen mit Partnern einen Meilenstein in der medizintechnischen und gesundheitswissenschaftlichen Forschung und Lehre sowie deren Anwendung setzen. Deshalb soll das Forschungsgebäude GLC zum Zentrum für das neue Departement Health Science and Technology ausgebaut werden. Mit zusätzlichen Professuren sollen die bestehenden Aktivitäten ergänzt, substantiell erweitert und die führende Rolle in der Medizintechnik ausgebaut werden. Zudem sollen hochschulübergreifende Forschungsgruppen im Neubau GLC des Areals Zentrum zusammentreffen und durch gemeinsame Projekte verstärkt mit der Universität Zürich, den Spitälern und der Industrie zusammenarbeiten.
      Die Labornutzung beansprucht den Grossteil der Geschossflächen. Die Büronutzung für Lehrende, Forschende und Studierende wird einen weiteren erheblichen Anteil der verfügbaren Fläche in Anspruch nehmen. Zudem sind Seminar- und Schulungsräume, eine Cafeteria, Studentenarbeitsplätze, sowie Begegnungs- und Aufenthaltszonen zu planen. Der Laborbereich soll insgesamt 60 bis 70 Laboratorien verschiedener Typologien (Kleinlabor, Standardlabor, Grosslabor) für bis zu 260 Mitarbeitende aufweisen, der Bürobereich 280 bis 300 Arbeitsplätze. Die Machbarkeitsstudien zeigen auf, dass am vorgesehenen Standort eine Hauptnutzfläche zwischen 9‘500 und 10‘500 m2 möglich ist.

      2.6 Realisierungsort

      Gloriastrasse 37/39, Zürich

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein

      2.10 Realisierungstermin

      Beginn  02.09.2013  und Ende  30.06.2016

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      gemäss den Angaben in den Ausschreibungsunterlagen

      3.2 Kautionen / Sicherheiten

      keine

      3.4 Einzubeziehende Kosten

      keine

      3.5 Projektgemeinschaften

      zugelassen

      3.6 Subunternehmer

      Die Fachplanerleistungen werden separat ausgeschrieben und vergeben. Das Architektur- und Gesamtleitungsteam muss die Fachplaner nach der Wettbewerbsphase ins Team einbinden.

      3.7 Eignungskriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Entscheidkriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen

      Anmeldung zum Bezug der Teilnahmeunterlagen bis spätestens :   30.07.2010
      Kosten: keine

      3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer

      15

      Bemerkungen:   Das Preisgericht beabsichtigt, im Sinne der Nachwuchsförderung bis zu drei jüngere Architekturbüros einzuladen aufgrund der in den Unterlagen genannten Bedingungen.

      3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer

      03.09.2010

      3.13 Vorgesehene Frist für die Einreichung des Angebotes

      17.12.2010

      3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge

      Deutsch

      3.15 Gültigkeit des Angebotes

      6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

      3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation

      zu beziehen von folgender Adresse:
      ETH Zürich
      Baumanagement,  zu Hdn. von Daniel Nötzli,  Clausiusstrasse 37, CLD,  8092  Zürich,  Schweiz,  Telefon:  +41 44 632 78 30,  Fax:  +41 44 632 15 65,  E-Mail:  MTFhYHRzZG0/aGxsbmFoa2hkbS1kc2d5LWJn,  URL www.immobilien.ethz.ch/bau
      Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab :   28.06.2010  bis  06.08.2010
      Sprache der Teilnahmeunterlagen :   Deutsch
      Weitere Informationen zum Bezug der Teilnahmeunterlagen :   Sämtliche Unterlagen sind auf folgender Homepage abrufbar:
      http://www.metron.ch/Datentransfer.html
      Bei Problemen mit dem Download melden Sie sich bitte bei der Metron AG: MTleY1okXGtfcTdkXGtpZmUlWl8=

      4. Andere Informationen

      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten

      Sachpreisrichter
      Prof. Dr. Roman Boutellier, Vizepräsident für Personal & Ressourcen, ETH Zürich (Vorsitz)
      Prof. Dr. Roland Siegwart, Vizepräsident für Forschung und Wirtschaftsbeziehungen, ETH Zürich
      Prof. Dr. Urs Boutellier, D-BIOL, ETH Zürich
      Prof. Dr. Ralph Müller, D-MAVT, ETH Zürich
      Markus Meier Joos, Direktor ETH Immobilien
      Daniel Nötzli (Ersatz), Leiter Projektentwicklung, ETH Immobilien, Baumanagement

      Fachpreisrichter
      Barbara Burren, dipl. Architektin ETH BSA SIA
      Lorenzo Giuliani, dipl. Architekt ETH BSA SIA
      Markus Hammes, dipl.-Ing. Architekt
      Regula Iseli, dipl. Architektin ETH SIA, Amt für Städtebau
      Annette Spiro, dipl. Architektin ETH SIA
      Yves Stump, dipl. Architekt FH BSA SIA
      Alexandra Gübeli (Ersatz), dipl. Architektin ETH SIA
      Jan Hlavica (Ersatz), dipl. Architekt ETH SIA

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?

      Ja
      Bemerkung:   gemäss den Angaben in den Ausschreibungsunterlagen

      4.3 Gesamtpreissumme

      Für fünf bis zehn Preise und Ankäufe im Rahmen des Projektwettbewerbs steht dem Preisgericht eine Summe von CHF 250'000.- (inkl. MWST) zur Verfügung.

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?

      Nein

      4.5 Anonymität

      Der Projektwettbewerb unter den ausgewählten Teams wird anonym durchgeführt gemäss den Angaben in den Ausschreibungsunterlagen.

      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge

      Architektur- und Gesamtleitungsauftrag für die Planung und Realisierung des Neubaus gemäss den Angaben in den Ausschreibungsunterlagen

      4.8 Besondere Bedingungen des Wettbewerbsverfahrens

      gemäss den Ausschreibungsunterlagen

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      simap

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 3000 Bern 14 erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    •  

      1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers Bedarfsstelle/Vergabestelle : Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

      Beschaffungsstelle/Organisator : ETH Zürich

      Baumanagement, zu Hdn. von Daniel Nötzli, Clausiusstrasse 37, CLD, 8092 Zürich, Schweiz, Telefon: +41 44 632 78 30, Fax: +41 44 632 15 65, E-Mail: MjE4UE9jYlNcLldbW11QV1pXU1wcU2JWaBxRVg==, URL www.immobilien.ethz.ch/bau

      1.2 Art des Auftraggebers Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen) 1.3 Verfahrensart Selektives Verfahren 

      1.4 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt 2.1 Projekttitel der Wettbewerbsaufgabe ETH Zürich, Projektwettbewerb, Neubau Forschungsgebäude GLC 2.2 Gemeinschaftsvokabular CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen 

      BKP: 591 - Architekt 

      3. Ergebnisse des Wettbewerbs 3.1 Vergabekriterien aufgrund der nachfolgenden Angaben:gemäss der Ausschreibung

      3.2 Name und Adresse der prämierten Bewerber Liste der Anbieter Rang : 1. Rang

      Name : Team Boltshauser Architekten AG, Dubsstrasse 45, 8003 Zürich, Schweiz

       

       

      3.3 Empfehlung des Preisgerichts Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, die Verfasserin des Angebots im ersten Rang unter Berücksichtigung der Projektkritik und den Empfehlungen mit der Weiterbearbeitung und Realisierung zu beauftragen. 

      Aufgrund der Qualität der Eingaben schlägt das Fachpreisgericht vor, allen Teams eine Festentschädigung

      von je CHF 10'000.- zu entrichten. Die ETH Zürich erhöht die Gesamtpreissumme um CHF 40'000.- CHF auf insgesamt CHF 290'000.-. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung Publikation vom : 25.06.2010

      im Publikationsorgan : simap

      Meldungsnummer 507351 4.2 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute des Preisgerichts sowie allfälliger Experten Sachpreisrichter

      Prof. Dr. Roman Boutellier, Vizepräsident für Personal & Ressourcen, ETH Zürich (Vorsitz)

      Prof. Dr. Roland Siegwart, Vizepräsident für Forschung und Wirtschaftsbeziehungen, ETH Zürich

      Prof. Dr. Urs Boutellier, D-BIOL, ETH Zürich

      Prof. Dr. Ralph Müller, D-MAVT, ETH Zürich

      Markus Meier Joos, Direktor ETH Immobilien

      Daniel Nötzli (Ersatz), Leiter Projektentwicklung, ETH Immobilien, Baumanagement 

       

      Fachpreisrichter

      Barbara Burren, dipl. Architektin ETH BSA SIA

      Lorenzo Giuliani, dipl. Architekt ETH BSA SIA

      Markus Hammes, dipl.-Ing. Architekt

      Regula Iseli, dipl. Architektin ETH SIA, Amt für Städtebau

      Annette Spiro, dipl. Architektin ETH SIA

      Yves Stump, dipl. Architekt FH BSA 

      Alexandra Gübeli (Ersatz), dipl. Architektin ETH SIA

      Jan Hlavica (Ersatz), dipl. Architekt ETH SIA 4.3 Anzahl Bewerber, die ein Projekt eingereicht haben 14 4.4 Sonstige Angaben LISTE DER TEILNEHMENDEN

      1. Rang, 1. Preis: 45'000 CHF 

      Projekt AMMONIT

      Verfasser: Boltshauser Architekten, Zürich

       

      2. Rang, 2. Preis: 30'000 CHF

      Projekt WILHELM 

      Verfasser: Fiechter & Salzmann Architekten GmbH, Zürich; Bosshard und Partner AG, Zürich

       

      3. Rang, 3. Preis: 21'000 CHF

      Projekt CHAMÄLEON 

      Verfasser: Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Weiler; gbd, Dornbirn

       

      4. Rang, 4. Preis: 19'000 CHF

      Projekt LABSCAPE

      Verfasser: David Chipperfield Architects, Berlin; Itten Brechbühl, Zürich

       

      5. Rang, 5. Preis: 17'000 CHF

      Projekt GLORIA

      Verfasser: Dürig AG, Zürich; Caretta + Weidmann; Baumanagement AG, Basel

       

      6. Rang, 6. Preis: 10'000 CHF

      Projekt MRS. GLORIA 

      Verfasser: pool Architekten, Zürich; Perolini Baumanagement AG, Zürich

       

      7. Rang, 7. Preis: 8'000 CHF

      Projekt IANUS 

      Verfasser: Caruso St John Architects, London; Conzett Bronzini Gartmann AG

       

      NICHT RANGIERTE PROJEKTE

      Projekt ETAGÈRE

      Verfasser: Kister Scheithauer Gross, Architekten und Stadtplaner GmbH, Köln

       

      Projekt OPEN STAGE 

      Verfasser: A. Gigon/M. Guyer Architekten AG, Zürich

       

      Projekt MILLEFEUILLE

      Verfasser: :mlzd, Biel; b+p baurealisation ag, Zürich

       

      Projekt STADTBÜHNE 

      Verfasser: Burkard Meyer Architekten BSA AG, Baden

       

      Projekt FELICITAS 

      Verfasser: Nickl & Partner Architekten AG, München

       

      Projekt LABDANCE 

      Verfasser: JDS Architects, Kopenhagen

       

      Projekt WÖHLER 

      Verfasser: Sergison Bates architects LLP, London; Ernst Basler + Partner AG, Zürich 4.5 Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 3000 Bern 14 erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen. 


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 25.06.2010
Ergebnis veröffentlicht 19.04.2011
Zuletzt aktualisiert 11.02.2019
Wettbewerbs-ID 3-44506
Seitenaufrufe 6108





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige