loading

  • DE Bad Aibling
  • 09/2003
  • Ergebnis
  • (ID 3-46)

Thermalbad

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Behnisch Architekten Architekten
      Behnisch Architekten, Stuttgart (DE), München (DE), Boston (US) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      knoll landschaftsarchitekten, holzgerlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      prpm Architekten + Stadtplaner GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten und Stadtplaner GmbH, München (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

  • 5. Preis

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      kaestle ocker roeder Architekten BDA, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Wolfgang Maurer, Schwäbisch Hall (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Modell Architekten
      ssp planung gmbh, München (DE), Waldkirchen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modell Landschaftsarchitekten
      Logo verde Ralph Kulak Landschaftsarchitekten GmbH, Landshut (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09/2003 Entscheidung
    Verfahren Begrenzt offener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 90.000 EUR zzgl. USt.
    Preisrichter Hans-Dieter Hecker, Prof. Donata Valentien, Alexander von Salmuth, Prof. Pavel Zverina , Dipl.-Ing. Andreas Krämer, Stadtbaumeister Stadt Bad Aibling
    Aufgabe
    Aufgabe ist die Planung eines Thermalbades als Erweiterung der bestehenden Freizeitanlage mit Freianlagen.
    Informationen

    Bewerbungsformular erhältlich per Fax, E-mail oder als download unter www.stadtwerke-bad-aibling.de

     

    Projektadresse DE-Bad Aibling
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Bad Aibling: Realisierungswettbewerb

      2003/S 72-063378


      1. Auftraggeber: Stadtwerke Bad Aibling, Att: Herrn Fritz Keilhauer, Lindenstraße 30, D-83043 Bad Aibling. Tel.: +49 (80 61) 90 66-32. Fax: +49 (80 61) 90 66-40. E-mail: MTdkXmJlYVpuXms5bG1aXW1wXmtkXiZbWl0mWmJbZWJnYCddXg==. URL: www.stadtwerke-bad-aibling.de.
      2. Beschreibung des Vorhabens: CPV: 74223000.
      Bezeichnung des Wettbewerbs durch den Auftraggeber:
      Einstufiger, begrenzt-offener Realisierungswettbewerb Thermalbad Bad Aibling.

      Beschreibung:
      Aufgabe ist die Planung eines Thermalbades als Erweiterung der bestehenden Freizeitanlage mit Freianlagen.

      3. Art des Wettbewerbs: Offener Wettbewerb.
      4. Offene Wettbewerbe, Frist für Eingang von Wettbewerbsarbeiten: 14.5.2003.
      5.
        a) Beabsichtigte Zahl der Teilnehmer: Genaue Zahl: 35.
      25 Teilnehmer werden aus den eingegangenen Bewerbungen unter notarieller Aufsicht gelost.
        b) Ausgewählte Teilnehmer: 1. arc-Architekten, München mit LA Brenner, Landshut.
      2. Auer und Weber, München mit LA Luska, Karrer und Partner, Dachau.
      3. Behnisch, Behnisch und Partner, Stuttgart mit LA Knoll Ökoplan, Sindelfingen.
      4. Dr. Krieger Architekten, Velbert mit LA Fenner-Steinhauer-Weisser, Düsseldorf.
      5. 0816-Architekten-Johann Lettner & Co, Wien mit LA Kose & Licka, Wien.
      6. Reichert, Pranschke, Maluche Architekten, München mit LA Prof. Schmidt, München.
      7. Horst Schmeissner und Partner, Vilshofen mit LA Lynen, Freising.
      8. Prof. Seifert, Hugues, München mit LA Realgrün, München.
      9. Architekten Schmidt-Schicketanz und Partner, München mit LA Lex-Kerfers, Bockhorn.
      10. Prof. Wienands, Muenchen mit LA Lohrer und Hochrein, Waldkraiburg.
        c)
        d)
      6. Vorbehalt für einen besonderen Berufsstand: Ja.

      Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Arbeitsgemeinschaften von Architekten/Architektinnen und Landschaftsarchitekten/Landschaftsarchitektinnen. Jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft muss die folgenden Teilnahmevoraussetzungen erfüllen:

      Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates am Tag der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/Architektin oder Landschaftsarchitekt/Landschaftsarchitektin berechtigt sind. Ist im jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht geregelt, erfüllt die Anforderung als Architekt/Architektin oder Landschaftsarchitekt/Landschaftsarchitektin, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG und 89/48/EWG gewährleistet ist.

      Teilnahmeberechtigt sind Arbeitsgemeinschaften natürlicher Personen sowie juristische Personen, zu deren satzungsgemäßen Geschäftszwecken der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen gehören, sowie Arbeitsgemeinschaften juristischer Personen. Juristische Personen haben einen Bevollmächtigten zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Der Bevollmächtigte Vertreter sowie der/die Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden.

      7. Kriterien: Die Bewerbung muss folgende Angaben/Unterlagen in deutscher Sprache beinhalten:

      1. Ausgefülltes Bewerbungsformular (erhältlich per Fax, E-mail oder als download unter www.stadtwerke-bad-aibling.de).

      2. Nachweis der Teilnahmeberechtigung.
      Pro Bewerber bzw. Arbeitsgemeinschaft ist nur eine Bewerbung zulässig. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgeschickt.
      Der Bewerber ist selbst für die Vollständigkeit verantwortlich. Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

      Bewerbungen (anonymer Umschlag) unter dem Stichwort "Bewerbung Wettbewerb Thermalbad" müssen bis zum 14.5.2003, 15.00 Uhr, beim Auslober Stadtwerke Bad Aibling, Lindenstraße 30, D-83043 Bad Aibling, eingegangen sein.

      8. Mitglieder der Jury: Fachpreisrichter/innen:

      1. Hans-Dieter Hecker, Architekt, Freiburg;
      2. Andreas Kraemer, Stadtbaumeister, Bad Aibling;
      3. Matthias Burkart, Architekt, Stuttgart;
      4. Prof. Donata Valentien, Landschaftsarchitektin, Wessling;
      5. Prof. Pavel Zverina, Architekt, München.

      9. Bindende Entscheidung des Preisgerichts: Ja.
      10. Anzahl und Höhe der Preise: 1. Preis: 22 500.
      2. Preis: 18 000.
      3. Preis: 13 500.
      4. Preis: 10 800.
      5. Preis: 7 200.
      Summe Preise: 72 000.
      4 gleichrangige Ankäufe à 4 500.
      Summe Ankäufe: 18 000.
      Gesamtsumme netto: 90 000.
      Sofern Wettbewerbsteilnehmer Mehrwertsteuer abführen, wird diese ihnen anteilig zusätzlich vergütet.

      Das Preisgericht ist berechtigt, die Preissumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen und auch Sonderpreise (4.2 GRW) zu vergeben. Der Netto-Betrag der ausgelobten Preissumme kommt in jedem Fall zur Verteilung.

      11. Zahlungen: Die Teilnehmer haben über die Preis- und Ankaufsumme hinaus keinen Anspruch auf Kostenerstattung.
      12. Anspruch auf Folgeaufträge: Nein.
      13. Sonstige Angaben: Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich: Eberhard von Angerer, Dipl. Ing. Architekt, Regierungsbaumeister, zu Hdn. von Eberhard von Angerer, Lohensteinstraße 22, D-81241 München, Telefon: +49 (0) 89 561602, Fax: +49 (0) 89 561658, E-mail: MjIwURpiGk1aU1FeUV4sYk1OThpQUQ==.

      Unterlagen sind bei folgender Anschrift erhältlich: Eberhard von Angerer, Dipl. Ing. Architekt, Regierungsbaumeister, zu Hdn. von Eberhard von Angerer, Lohensteinstraße 22, D-81241 München, Telefon: +49 (0) 89 561602, Fax: +49 (0) 89 561658, E-mail: MjE2VR5mHlFeV1ViVWIwZlFSUh5UVQ==.

      Teilnahmeanträge/Vorhaben sind an folgende Anschrift zu schicken: Siehe Ziffer 1.
      Art des öffentlichen Auftraggebers: Einrichtung des öffentlichen Rechts.
      Ort der Ausführung: D-Bad Aibling.
      Sprache oder Sprachen, die von den Bewerbern verwendet werden können: Deutsch.
      Ist die Bekanntmachung freiwillig? Nein.
      Steht dieser Auftrag mit einem Vorhaben/Programm in Verbindung, das mit Mitteln der EU-Strukturfonds finanziert wird? Nein.

      Die durch Losentscheid ermittelten Teilnehmer werden bis 16.5.2003 benachrichtigt. Bis 19.5.2003, 15.00 Uhr, ist die Teilnahme am Wettbewerb beim wettbewerbsbetreuenden Büro Eberhard von Angerer, München verbindlich schriftlich zu erklären (per Fax oder E-mail).
      Bei nicht rechtzeitiger Bestätigung der Teilnahme erlischt die Teilnahmeberechtigung und die Nachrücker werden informiert.

      Der Auslober wird unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichtes einen/eine oder mehrere Preisträger/Preisträgerinnen unter den in GRW Ziffer 7.1 genannten Voraussetzungen mit der weiteren Bearbeitung mindestens der Leistungsphasen 2 - 5 gem. § 15 HOAI für Gebäude und Freianlagen beauftragen.
      Nachprüfstelle: Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Oberbayern, Maximilianstraße, D-80534 München.

      14. Absendung der Bekanntmachung: 1.4.2003.
      15. Eingang der Bekanntmachung: 1.4.2003.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige