loading

  • AT-1100 Wien
  • 02/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-46997)

Bildungscampus Hauptbahnhof Wien

Offener Realisierungswettbewerb, Zweistufig
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Bildungscampus Hauptbahnhof Architekten, Innenarchitekten
      PPAG architects ztgmbh, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Karin Standler Büro für Landschaftsarchitektur, Wien (AT), Linz (AT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      VCE Consult ZT-GMBH, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauphysiker, TGA-Fachplaner
      Bauklimatik GmbH, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Visualisierung - Ansicht Architekten
      GERNER GERNER PLUS. Architekten, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      idealice landschaftsarchitektur, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauphysiker, TGA-Fachplaner, Tragwerksplaner
      Ingenos.Gobiet.GmbH, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

  • 2. Stufe

    maximieren

    • Architekten
      LOVE architecture and urbanism ZT GmbH, Graz (AT), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01.02.2011 Entscheidung
    Verfahren Offener Realisierungswettbewerb, Zweistufig
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich EU
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Wien MA 19 Architektur und Stadtgestaltung, Wien (AT)
    Betreuer Hans Lechner ZT-GmbH, Wien (AT)
    Preisrichter Reinhard Gallister, Bettina Götz, Franz Kobermaier, Ute Schaller, Heide Studer, Albert Wimmer
    Aufgabe
    Der Bildungscampus Hauptbahnhof Wien ist eine multifunktionale Bildungseinrichtung für 0-14-Jährige und umfasst eine(n):
    ► 11-gruppigen Kindergarten
    ► 17-klassige Ganztagsvolksschule
    ► 16-klassige Ganztagshauptschule
    ► Dreifachturnhalle
    In enger Kooperation mit Pädagoginnen und Pädagogen wurden auf Basis der bisher üblichen Raumprogramme der MA 56 – Wiener Schulen und der MA 10 – Wiener Kindergärten die Qualitäten und Anforderungen erörtert, und unter Beibehaltung der Gesamtnutzfläche eine neue Struktur geschaffen.
    Diskutiert wurden dabei insbesondere Herausforderungen durch die neue Größenordnung des Campus, zu erzielende Synergien, gemeinsam zu nutzende bzw. den einzelnen Bildungseinrichtungen zuzuordnende Bereiche sowie Größe und Qualitäten des Freiraums.
    Aus diesen Erkenntnissen wurde ein räumlich-pädagogisches Konzept und zu dessen Umsetzung ein Qualitätenkatalog entwickelt. Dieser enthält die Anforderungen und gewünschten Qualitäten für den Campus im allgemeinen und eine Beschreibung der einzelnen Bildungseinrichtungen sowie der gemeinsamen Bereiche.
    Als Unterlage für den Wettbewerb liegt nun kein Raumprogramm vor, das jeden Raum mit einer genauen m2-
    Angabe anführt, sondern dieser Qualitätenkatalog. In diesem werden vor allem die von den gängigen Organisationsstrukturen abweichenden Funktionen und Zielvorstellungen beschrieben. Für die Fläche der meisten Funktionen werden Mindest- oder Richtwerte angegeben, insgesamt besteht jedoch ein Spielraum bis zur maximalen Gesamtnutzfläche.
    In inhaltlicher Weiterentwicklung wurde dabei erstmals die Organisation von jeweils 4 Klassenverbänden bzw. 3 Kindergartengruppen zu einem „Cluster“ vorgesehen.
    Eine wesentliche Aufgabe des Wettbewerbes ist es, diese neu formulierten Qualitäten und Anforderungen räumlich umzusetzen, sodass sie sowohl dem pädagogischen Konzept als auch allen Gesetzen, Normen und Richtlinien entsprechen.
    Von der Ausloberin wird erwartet, dass im Wettbewerb auch Räume, Raumzusammenhänge und Ausstattungen (Einrichtung) vorgeschlagen werden, die im bisherigen Raumprogramm nicht vorgesehen waren. Daher sind die Planungsrichtlinien „Raumbuch und Raumblätter für multifunktionale Bildungseinrichtungen“ und die entsprechen den Musterpläne nur insoweit gültig, als sich aus dem Qualitätenkatalog nichts Anderes ergibt.
    Projektadresse Gudrunstraße
    AT-1100 Wien
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      Magistratsabteilung 19 (MA_19) Architektur und Stadtgestaltung Planung
      Öffentliche Bauten
      Niederhofstraße 21-23, Stige 4, 5. Stock
      1120 Wien
      ÖSTERREICH
      Tel. +43 152150-0
      E-Mail: MTUuNDE7Y1xpbmdgXmNpYG0pXG8=
      Fax +43 152150-9000
      Internet-Adresse(n)
      www.hanslechner.at/projekte/396/auslobung
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich
      Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
      den oben genannten Kontaktstellen
      Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten
      an: die oben genannten Kontaktstellen

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Sonstiges sonstiges
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      Sonstiges sonstiges

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Wettbewerb Bildungscampus Hauptbahnhof Wien Gudrunstraße, 1100 Wien.
      (www.hanslechner.at/projekte/396/auslobung).

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Wettbewerb Bildungscampus Hauptbahnhof Wien Gudrunstraße, 1100 Wien.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71000000

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE
      INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER
      www.hanslechner.at/projekte/396/auslobung

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN
      Nein

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS
      Offen

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE
      www.hanslechner.at/projekte/396/auslobung

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und
      ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
      4.10.2010 - 20:00
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf
      Teilnahme
      5.10.2010 - 11:00

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme
      verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben
      Ja
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise
      www.hanslechner.at/projekte/396/auslobung

      IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer
      www.hanslechner.at/projekte/396/auslobung

      IV.5.3) Folgeaufträge:
      Nein

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber bindend
      Nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. www.hanslechner.at/projekte/396/auslobung

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
      www.hanslechner.at/projekte/396/auslobungNationale Erkennungsnummer:
      [L-476701-0721]

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      23.7.2010

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 28.07.2010
Ergebnis veröffentlicht 03.03.2011
Zuletzt aktualisiert 30.04.2018
Wettbewerbs-ID 3-46997
Seitenaufrufe 5921





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige