loading

  • DE-53115 Bonn
  • 03/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-50284)

Freianlagen Universitätscampus Poppelsdorf

Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten, Eichstätt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Collegiat Architekten, Eichstätt (DE)

      Beitrag ansehen



    • Beleuchtungshierarchie Lichtplaner
      licht|raum|stadt planung gmbh, Wuppertal (DE), Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Molestina Architekten GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11.03.2011 Entscheidung
    Achtung Änderung am Sep 22, 2010
    Verfahren Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb nach RAW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 17
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 48.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Köln, Köln (DE)
    Betreuer SKT UMBAUKULTUR, Bonn (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Gerd Aufmkolk [Vorsitz], Andrea Diegel, Wolfgang Eifler, Dr. Martin Gerth, Christian Jürgensmann, Prof. Theo Kötter, Stephan Lenzen, Werner Wingenfeld , Kristina Kornmesser, Helmut Joisten, Dörthe Ewald
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Neuplanung der Freianlagen der Universität Bonn für den Standort „Campus Poppelsdorf“ auf Grundlage des Masterplanes des BLB NRW. Im Zielkonzept der Hochschulstandortentwicklungsplanung (HSEP) ist vorgesehen, an drei Campus- Standorten die Einrichtungen der Universität Bonn zu konzentrieren und neu miteinander zu verknüpfen. Der Campus Poppelsdorf ist ein innerstädtischer Standort, umgeben von historisch gewachsenen Stadtquartieren, in unmittelbarer Nähe zum Poppelsdorfer Schloss und dem Botanischen Garten. Der Ideenteil umfasst das Gesamtkonzept für den Campus Poppelsdorf auf einer Fläche von ca. 26 ha und die Einordnung in das städtische Umfeld. Dabei sind die vorhandenen historischen Gebäude und Alleen besonders zu berücksichtigen. Der Realisierungsteil beschränkt sich auf 3,6 ha im Zuge eines 1. Bauabschnittes für Institutsgebäude und ein Hörsaalzentrum sowie der Gestaltung des zentralen Platzes. Die Teilnehmer werden aufgefordert, eine zeitgemäße Konzeption zu entwickeln, die den Anforderungen an eine heterogene Lern- und Arbeitswelt entspricht und die abschnittsweise umzusetzende Hochschulstandortentwicklungsplanung (HSEP) für die nächsten 15- 20 Jahre berücksichtigt.
    Leistungsumfang
    - Lageplan mit Darstellung der freiraumplanerischen Ideenkonzeption
    - Lageplan, Schnitte, Regeldetails vom Realisierungsteil
    - Perspektivische Darstellungen ausgewählter Bereiche
    Informationen

    Teilnameberechtigt sind natürliche Personen, die am Tage der Bekanntmachung entsprechend den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung „Landschaftsarchitekt/in“ oder „Garten- und Landschaftsarchitekt/in“ berechtigt sind. Die Hinzuziehung von Fachberatern der Stadt- oder Verkehrsplanung wird empfohlen, ist aber nicht zwingend vorgeschrieben. Arbeitsgemeinschaften mit vorgenannten Fachberatern sind nicht zugelassen.
    Ferner teilnahmeberechtigt sind juristische Personen, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und einer der Gesellschafter oder einer der bevollmächtigten Vertreter und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderungen, die an natürliche Personen gestellt werden, erfüllt.
    Die Bewerbung junger Büros wird im Losverfahren gesondert berücksichtigt, differenziert in vier Teilnehmer aus der Kategorie „Bewerber mit Berufserfahrung“ und einen Teilnehmer aus der Kategorie „Junges Büro“. Die Zuordnung zu den beiden Kategorien erfolgt durch Vermerk auf dem Bewerbungsformular. Zu den so genannten „jungen Büros“ werden die Bewerber gezählt, deren Gesellschafter/ Büroinhaber durch eine Kopie ihres Diplomzeugnisses oder eines im Heimatland des Bewerbers gültigen Abschlusszeugnisses als Landschaftsarchitekt nachweisen können, dass das Zeugnis im Jahr 2003 oder später ausgestellt worden ist. Sollte das Büro durch mehrere Inhaber/ Gesellschafter geführt werden, habe alle den Nachweis durch Kopie der Diplomzeugnisse zu erfüllen.
    Als erfahrene Büros gelten Büros, die entsprechend der Wettbewerbsaufgabe zwei ähnlich gelagerte Wettbewerbserfolge und/ oder zwei vergleichbare realisierte Projekte nachweisen können. Eine Bewerbung ist nur mit dem vom betreuenden Büro ausgegebenen Bewerbungsformular mit rechtgültiger Unterschrift möglich.

    Gesetzte Teilnehmer - Davids / Terfrüchte + Partner, Essen
    - die3 landschaftsarchitektur, Bonn
    - FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf
    - Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
    - scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf
    Downloads 50284_Campus Poppelsdorf_DIN A4.pdf
    50284_Bewerbung Losverfahren.pdf
    50284_Öffentliche Bekanntmachung.pdf
    Ausstellung 17.03. – 31.03.2011 Stadthaus, Foyer vor dem Ratssaal/ 1. Obergeschoss,
    Berliner Platz 2, 53111 Bonn
    Projektadresse DE-53115 Bonn
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 14.09.2010
Ergebnis veröffentlicht 23.03.2011
Zuletzt aktualisiert 17.07.2019
Wettbewerbs-ID 3-50284
Seitenaufrufe 5338





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige