loading

  • DE-04177 Leipzig
  • 03/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-52794)

Stadtraum Bayerischer Bahnhof

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Studio Wessendorf, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • LOIDL / WESSENDORF Flugperspektive und Lageplan Landschaftsarchitekten
      Atelier LOIDL, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Machleidt GmbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Mola + Winkelmüller Architekten GmbH BDA, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Gerahmte Wildnis in Stadt Architekten
      SMAQ Architektur und Stadt, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Anna Viader Städtebau Architektur Landschaft, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Molestina Architekten GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten, Landschaftsarchitekten
      bbzl - böhm benfer zahiri landschaften städtebau, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Bayerischer Bahnhof, Leipzig: Landschaftspark © 2011 atelier4d, Gusenburger Architekten
      atelier4d Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Neumann Gusenburger Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 30.03.2011 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 30 - max. 40
    Gesetzte Teilnehmer: 8
    Bewerber: 90
    Tatsächliche Teilnehmer: 25 (= 28% der Bewerber)
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 50.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Leipzig, Leipzig (DE), DB Services Immobilien GmbH, Frankfurt am Main (DE), Leipzig (DE)
    Betreuer Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau, Leipzig (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Dr. Michael Koch, Prof. Urs Kohlbrenner [Vorsitz], Wolfgang Kunz, Till Rehwaldt, Prof. Christa Reicher, Prof. Johannes Ringel, Martin zur Nedden , Annika Fischer
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs sind die städtebauliche Konzeption und die Freiraumplanung für das Gelände des ehemaligen Bayerischen Bahnhofs in Leipzig. Ziel des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines städtebaulichen und freiraumplanerischen Konzeptes, welche zur Vorbereitung einer Bauleitplanung für die Baufelder dienen, und eine landschaftsarchitektonische Planung für einen zukünftigen Stadtteilpark liefern soll.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Bureau b+b, Amsterdam 2. GROSS.MAX., Edinburgh 3. bbzl - Böhm, Benfer, Zahiri, Berlin 4. SMAQ, mit Anna Viader Soler, Berlin 5. AS&P - Albert Speer und Partner, Frankfurt/Main 6. Machleidt & Partner, mit Sinai. Faust. Schroll. Schwarz. Freiraumplanung + Projektsteuerung GmbH Berlin 7. Kellner Schleich Wunderling, Hannover, mit Nagel, Schonhoff + Partner, Hannover/ Dresden 8. Werner King Freier Architekt/Stadtplaner, Tübingen, mit BLPF Frielinghaus Architekten Planungs GmbH, Friedberg, mit Seelemann Landschaftsarchitekten, Markkleeberg
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten findet statt vom 04.04. bis 20.04.2011 im Neuen Rathaus.
    Projektadresse DE-04177 Leipzig
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      Stadt Leipzig und DB Services Immobilien GmbH
      Dezernat Stadtentwicklung und Bau Stadtplanungsamt Neues Rathaus DB
      Services Immobilien GmbH Niederlassung Leipzig
      Kontakt: Stadtplanungsamt
      z. H. Wilfried Lenke
      04092 Leipzig
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 3411234921
      E-Mail: MjE4ZVdaVGBXU1IcWlNcWVMuWlNXXmhXVRxSUw==
      Internet-Adresse(n) 
      www.leipzig.de
      Weitere Auskünfte erteilen: Station C23 - Büro für Architektur,
      Landschaftsarchitektur und Städtebau
      Lützner Straße 91
      z. H. Michael Rudolph
      04177 Leipzig
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 3419938201
      E-Mail: MTJtZGRnYWM+cXJfcmdtbGEwMSxiYw==
      Internet: http://www.stationc23.de
      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich
      Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
      Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau
      Lützner Straße 91
      z. H. Michael Rudolph
      04177 Leipzig
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 3419938201
      E-Mail: MjExZFtbXlhaNWhpVmleZGNYJygjWVo=
      Internet: http://www.stationc23.de
      Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten
      an: Station C23 - Büro für Architektur, Landschaftsarchitektur und
      Städtebau
      Lützner Straße 91
      z. H. Michael Rudolph
      04177 Leipzig
      DEUTSCHLAND
      Tel. +49 3419938201
      E-Mail: MTlmXV1gWlw3amtYa2BmZVopKiVbXA==
      Internet: http://www.stationc23.de

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Wettbewerb Stadtraum Bayerischer Bahnhof.

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Gegenstand des Wettbewerbs sind die städtebauliche Konzeption und die
      Freiraumplanung für das Gelände des ehemaligen Bayerischen Bahnhofs in
      Leipzig. Ziel des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines städtebaulichen
      und freiraumplanerischen Konzeptes, welche zur Vorbereitung einer
      Bauleitplanung für die Baufelder dienen, und eine
      landschaftsarchitektonische Planung für einen zukünftigen Stadtteilpark
      liefern soll.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71220000, 71410000, 71420000

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE
      INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER
      1. Fristgerechter Eingang der Bewerbung;
      2. Einreichung der Bewerbererklärung;
      3. Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation: je ein
      Referenzprojekt vergleichbarer Art wie die gestellte Aufgabe
      fürArchitekt/Stadtplaner und Landschaftsarchitekt, dargestellt auf je
      einem einseitig bedruckten Blatt DIN A4 Querformat. Darüber hinaus
      eingehende Unterlagen werden nicht berücksichtigt. Gefordert wird:
      — für Architekten/Stadtplaner: ein städtebauliches Projekt vergleichbarer
      Art (nicht Größe), als realisiertes/abgeschlossenes Projekt oder
      Wettbewerbserfolg. Für junge Büros: ein städtebauliches Projekt
      vergleichbarer Art als Wettbewerbserfolg (z.B. Europan), oder
      Diplom-/Masterarbeit,
      — für Landschaftsarchitekten: ein freiraumplanerisches Projekt
      vergleichbarer Art (nicht Größe), als realisiertes Projekt oder
      Wettbewerbserfolg. Für junge Büros: ein freiraumplanerisches Projekt
      vergleichbarer Art als Wettbewerbserfolg, oder Diplom-/Masterarbeit.
      4. Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung;
      5. Zusätzlich bei Berufsanfängern: Nachweis, dass das Diplom nicht länger
      als 7 Jahre zurückliegt.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN
      Ja
      Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten und/oder
      Stadtplanern.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS
      Nichtoffen
      Gewünschte Teilnehmerzahl Mindestzahl 30. / Höchstzahl 40

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER
      1. Bureau b+b, Amsterdam
      2. GROSS.MAX., Edinburgh
      3. bbzl - Böhm, Benfer, Zahiri, Berlin
      4. SMAQ, mit Anna Viader Soler, Berlin
      5. AS&P - Albert Speer und Partner, Frankfurt/Main
      6. Machleidt & Partner, mit Sinai. Faust. Schroll. Schwarz.
      Freiraumplanung + Projektsteuerung GmbH Berlin
      7. Kellner Schleich Wunderling, Hannover, mit Nagel, Schonhoff + Partner,
      Hannover/ Dresden
      8. Werner King Freier Architekt/Stadtplaner, Tübingen, mit BLPF
      Frielinghaus Architekten Planungs GmbH, Friedberg, mit Seelemann
      Landschaftsarchitekten, Markkleeberg

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE
      — Gestalterische und funktionale Qualität des Freiraumkonzepts
      hinsichtlich Nutzung als Naherholungsraum,
      — Gestalterische und räumliche Qualität des städtebaulichen Entwurfes,
      — Qualität der städtebaulichen und freiraumplanerischen Vernetzung mit dem
      umgebenden Stadtgebiet,
      — Qualität der verkehrlichen Erschließung & Funktionalität,
      — Einhaltung der überbaubaren Flächen,
      — Wirtschaftlichkeit & Flächeneffizienz unter Betrachtung des
      wirtschaftlichen Verhältnisses zwischen Erschließungsflächen und
      Bauflächen, einer hohen Attraktivität und guten Vermarktbarkeit der
      Baugrundstücke, der Flexibilität des Konzeptes, der Parzellierbarkeit und
      der Umsetzbarkeit in Bauabschnitten,
      — Realisierung und Entwicklungsfähigkeit in zeitlichen Phasen und
      räumlichen Abschnitten,
      — Nachhaltigkeit/Ökologische Anforderungen (Erhaltung der Luftleitbahn,
      Erhöhung des Grünanteils und Vernetzung von Grünflächen),
      — Effiziente Bewirtschaftungsmöglichkeiten der Grünflächen.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und
      ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
      19.11.2010 - 17:00
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf
      Teilnahme
      19.11.2010 - 18:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die
      ausgewählten Bewerber
      23.11.2010

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme
      verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben
      Ja
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise 1. Preis 20 000 EUR;
      2. Preis 12 000 EUR;
      3. Preis 8 000 EUR;
      4. Preis 5 000 EUR.
      Anerkennungen 5 000 EUR.
      (Inklusive Mehrwertsteuer).

      IV.5.3) Folgeaufträge:
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an
      den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber bindend
      Ja

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Martin zur Nedden
      2. Till Rehwaldt
      3. Prof. Dr. Michael Koch
      4. Prof. Christa Reicher
      5. Michael von der Mühlen
      6. Annika Fischer
      7. Prof. Johannes Ringel
      8. Prof. Urs Kohlbrenner

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
      Der Wettbewerb wird ausgelobt in Kooperation der Stadt Leipzig mit der
      Deutsche Bahn AG, DB Services Immobilien GmbH, NL Leipzig Development.
      Ansprechpartner bei DBSImm: Olaf Schwabe, email:
      MTNsaV5jK3BgZXReX2I9YWJycXBgZWJfXmVrK2Bsag==.
      Teilnahmeanträge können unter http://www.stationc23.de als PDF-Dokument
      heruntergeladen werden. Das Formular muss zusammen mit den Referenzen bis
      zum 19.11.2010 (18:00) beim wettbewerbsbetreuenden Büro eingegangen sein.
      Die Bildung von Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und/oder
      Stadtplanern mit Landschaftsarchitekten ist zwingend.
      Termine:
      — 15.10.2010 Veröffentlichung der Auslobung im EU-Amtsblatt, Beginn
      Bewerbungsverfahren,
      — 19.11.2010 Einsendeschluss für Teilnahmeanträge,
      — 22.11.2010 Auswahl der Teilnehmer durch Auswahlgremium, Losverfahren,
      — 23.11.2010 Benachrichtigung der Teilnehmer,
      — 24.11.2010 Beginn der Bearbeitungszeit, Freischaltung der
      Auslobungsunterlagen,
      — 3.12.2010 Einsendeschluss für Rückfragen,
      — 8.12.2010 Kolloquium,
      — 18.2.2011 Abgabe der Wettbewerbsarbeiten,
      — 30.3.2011 Sitzung des Preisgerichts.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      15.10.2010

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 19.10.2010
Ergebnis veröffentlicht 04.04.2011
Zuletzt aktualisiert 23.04.2019
Wettbewerbs-ID 3-52794
Seitenaufrufe 18527





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige