loading
  • DE-74336 Brackenheim
  • 01/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-60820)

Weinkompetenzzentrum Brackenheim

Einladungswettbewerb
Diashow »
  • ein 1. Preis

    maximieren

  • ein 1. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN, Kaiserslautern (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Zoll Architekten Stadtplaner GmbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 21.01.2011 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 12
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Albanisch
    Auslober/Bauherr Stadt Brackenheim, Brackenheim (DE)
    Betreuer Architektur 109 Mark Arnold + Arne Fentzloff, Stuttgart (DE)
    Preisrichter Prof. Georg Augustin, Prof. Peter Cheret [Vorsitz], Hans-Jörg Engelmann, Jochen Köber, Dirk Vogel, Prof. Andrea Wandel , Bürgermeister Rolf Kieser, Klaus Hoffmann, Edgar Übelhör, Wolfgang Frey, Brigitte Hentschke
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bauwerkserweiterung und Umplanung eines Teils des Brackenheimer Schlosses in ein Weinkompetenzzentrum.

    Die Stadt Brackenheim beabsichtigt am Rande der historischen Altstadt auf dem verfüllten Schlossgraben des Schloss Brackenheim und im angrenzenden Ostflügel ein Weinkompetenzzentrum bestehend aus Vinothek, Gaststätte und Ausstellung zu entwickeln.
    Mit dem Verfahren eines Realisierungswettbewerbs soll auf der Grundlage der Vorentwürfe die beste architektonische und städtebauliche Lösung für die zu planende und zu realisierende Baumaßnahme gefunden werden, die den bedeutenden Denkmalen in historischer Umgebung gerecht wird.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Mattes - Sekiguchi Partner, Heilbronn
    2. Müller Architekten, Heilbronn
    3. Käppel + Klieber, Stuttgart
    4. Prof. Christine Remensperger, Stuttgart
    5. Dold + Versbach, Giebelstadt
    6. Hoffmann Keicher Ring, Würzburg
    7. Lederer Ragnarsdottir Oei, Stuttgart
    8. Zoll Architekten, Stuttgart
    9. Seiz-Weber, Brackenheim
    10. Gerner + Gerner, Wien/A
    11. Martin + Elisabeth Boesch, Zürich/CH
    12. Bayer & Strobel, Kaiserslautern
    Ausstellung Eröffnung der Ausstellung am 21. 01. 2011 um 18.30 Uhr im:
    Bürgerzentrum Brackenheim, Austraße 21, 74336 Brackenheim

    geöffnet:
    Sa 22 .01. 10.00 bis 13.00 Uhr
    So 23 .01. 14.00 bis 17.00 Uhr
    Mo 24. 01. bis Mi 26. 01. 09.00 bis 15.00 Uhr
    Projektadresse Obertorstraße
    DE-74336 Brackenheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    •  

      Die Stadt Brackenheim beabsichtigt am Rande der historischen Altstadt auf dem verfüllten Schlossgraben des Schloss Brackenheim und im angrenzenden Ostflügel ein Weinkompetenzzentrum bestehend aus Vinothek, Gaststätte und Ausstellung zu entwickeln.

      Mit dem Verfahren eines Realisierungswettbewerbs soll auf der Grundlage der Vorentwürfe die beste architektonische und städtebauliche Lösung für die zu planende und zu realisierende Baumaßnahme gefunden werden, die den bedeutenden Denkmalen in historischer Umgebung gerecht wird.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2011
Ergebnis veröffentlicht 24.01.2011
Zuletzt aktualisiert 10.10.2019
Wettbewerbs-ID 3-60820
Seitenaufrufe 2235

AKTUELLE ERGEBNISSE