loading

  • DE Essen
  • 01/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-6245)

Neugestaltung Ehrenzeller Platz in Essen Altendorf

begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem kombiniertem Auswahl-/Losverfahren
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • update_ehrenzeller platz - idee Landschaftsarchitekten
      Planungsbüro DTP Landschaftsarchitekten GmbH, Essen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • update_ehrenzeller platz - idee Architekten
      KNIRR + PITTIG, Essen (DE)

      Beitrag ansehen



    • update_ehrenzeller platz - idee Designer
      licht|raum|stadt planung gmbh, Wuppertal (DE), Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive_Blick Ehrenzeller Platz zum Stadtpodest/Café -------------------------------------------------- Detail Stadtpodest/Café_Ansicht/Schnitt (Oms 1:25) Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektive_Blick Ehrenzeller Platz zum Stadtpodest/Café -------------------------------------------------- Detail Stadtpodest/Café_Ansicht/Schnitt (Oms 1:25) Architekten
      wich architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Pictogramme Landschaftsarchitekten
      wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Pictogramme Architekten
      schröder I partner architekten gmbh, Essen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Städtebauliches Konzept Landschaftsarchitekten
      pslandschaft.de - freiraumplanung, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01/2007 Entscheidung
    Verfahren begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem kombiniertem Auswahl-/Losverfahren
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Betreuer post welters + partner mbB Architekten & Stadtplaner BDA/SRL, Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Matthias Funk, Holger Rübsamen, Prof. Benedikt Stahl , Prof. Ursula Ringleben, Hans-Jürgen Best, Margarete Meyer, Herr Liebeskind, Wolfgang Weber, Silva Buttke, Claudia Lehmann, Thomas Franke
    Aufgabe
    Die Stadt Essen beabsichtigt im Rahmen des Stadtteilprojektes Altendorf die Durchführung eines Wettbewerbes zur Neugestaltung des Ehrenzeller Platzes in Essen Altendorf. Essen Altendorf ist ein Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf und wird gefördert mit den Mitteln aus dem Bund-Länder Programm Soziale Stadt. Schwerpunkt des Handlungsprogramms, welches der Förderung zugrunde liegt, sind Maßnahmen zur Wohnumfeldgestaltung und GEstaltung des öffentlichen Raumes sowie zahlreiche Integrationsmaßnahmen. Ziel des Verfahrens ist die Neugestaltung des Ehrenzeller Platzes unter besonderer Berücksichtigung der Bürgerwünsche. Nutzungs- und Aneignungsqualitäten sind vorrangig zu berücksichtigen.
    Gesetzte Teilnehmer Brosk Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung, Essen
    wbp Landschaftsarchitekten Ingenieure, Bochum
    Planergruppe GmbH Oberhausen
    Büro für Freiraumplanung Fox, Essen
    Davids Terfrüchte + Partner, Büro für Landschaftsarchitektur-Umweltplanung-Stadtentwicklung, Essen
    Downloads 06245_Prot_Essen_Endf.pdf
    Ausstellung Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten
    Hüttmanstr. 23 in Essen-Altendorf
    Öffnungszeiten:
    23.01. – 02.02. von 10.00 – 12.00 Uhr
    22.01. – 31.01. von 14.00 – 16.00 Uhr
    26.01. und 01.02. von 16.00 - 18.00 Uhr
    Samstags und Sonntags geschlossen.
    Projektadresse DE-Essen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Auslober:
      Stadt Essen, vertreten durch: Stadt Essen, Büro Stadtteilentwicklung, Rathaus Porscheplatz, 45121 Essen; Ansprechpartnerin: Sylvia Hirschfeld, Tel.: +49 (0)2 01 - 88-8 87 76, Fax: +49 (0)2 01 - 88-5 16 97, e-mail: MjE3YmhbZVhQHVdYYWJSV1VUW1MvYmNQU2NjVFhbVF1jZlhSWltkXVYdVGJiVF0dU1Q=

      Koordination des Verfahrens:
      Norbert Post • Hartmut Welters, Architekten BDA & Stadtplaner SRL, Arndtstraße 37, 44135 Dortmund, Tel.: +49 (0) 2 31 - 47 73 48-60, Fax: +49 (0) 2 31 - 55 44 44, Email: MjEwX2RcZTZmZWlqI21bYmpbaGkkWls=; Ansprechpart-nerin: Anke Thormählen

      Planungsaufgabe:
      Die Stadt Essen beabsichtigt im Rahmen des Stadtteilprojektes Altendorf die Durchführung eines Wettbe-werbes zur Neugestaltung des Ehrenzeller Platzes in Essen Altendorf. Essen Altendorf ist ein Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf und wird gefördert mit den Mitteln aus dem Bund-Länder Programm Soziale Stadt. Schwerpunkt des Handlungsprogramms, welches der Förderung zugrunde liegt, sind Maßnahmen zur Wohnumfeldgestaltung und GEstaltung des öffentlichen Raumes sowie zahlreiche Integrationsmaßnahmen. Ziel des Verfahrens ist die Neugestaltung des Ehrenzeller Platzes unter besonderer Berücksichtigung der Bürgerwünsche. Nutzungs- und Aneignungsqualitäten sind vorrangig zu berücksichtigen.

      Wettbewerbsart:
      Der Wettbewerb wird als begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem kombiniertem Auswahl-/Losverfahren ausgelobt. Das Wettbewerbsverfahren ist anonym. Die Wettbewerbssprache ist deutsch. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Der Wettbewerb wird nach den Regeln für die Auslobung von Wettbewerben (RAW 2004) durchgeführt.

      Zulassungsbereich:
      Zulassungsbereich sind die Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie Mitglieds-staaten des WTO-Dienstleistungsabkommens.

      Teilnehmer/innen:
      Zwingend vorgeschrieben ist eine Arbeitsgemeinschaft aus Landschaftsarchitekten mit Architekten und/oder Stadtplanern.
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung im Zulassungsbereich die Berufsbe-zeichnung Landschaftsarchitekt(-in), Architekt(-in) und Stadtplaner(-in) zu führen. Arbeitsgemeinschaften natürlicher Personen und juristischer Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsge-meinschaft teilnahmeberechtigt ist. Bei Teilnahme von Architekten bzw. Stadtplanern ist eine Arbeitsgemein-schaft mit Landschaftsarchitekten gefordert. Die Arbeitsgemeinschaft hat einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistung verantwortlich ist. Bei teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein. Mehrfachbewerbungen oder. Mehrfachteilnahmen natürlicher und juristischer Personen oder von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft haben das Ausscheiden aller Mit-glieder der Arbeitsgemeinschaft zur Folge. Wer am Tage der Auslobung bei einem Teilnehmer angestellt ist oder in anderer Form als Mitarbeiter an dessen Wettbewerbsarbeit teilnimmt, ist von der eigenen Teilnahme ausgeschlossen. Fachberater unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen.

      Die Gesamtzahl wird auf ca. 12 Teilnehmer/innen beschränkt. Folgende fünf Büros wurden bereits vom Auslober ausgewählt: (angefragt)
      • Brosk Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung, Essen
      • wbp Landschaftsarchitekten Ingenieure, Bochum
      • Planergruppe GmbH Oberhausen
      • Büro für Freiraumplanung Fox, Essen
      • Davids Terfrüchte + Partner, Büro für Landschaftsarchitektur-Umweltplanung-Stadtentwicklung, Essen
      Die anderen ca. sieben Teilnehmer/innen werden in einem Losverfahren bestimmt.

      Losverfahren:
      Dabei müssen die Bewerber erklären, dass sie Erfahrung in der Platzgestaltung mit Baukosten von mindes-tens 0,5 Mio Euro haben (Realisierungen und /oder Wettbewerbserfolge). Aus diesen Bewerbungen werden die Wettbewerbsteilnehmer durch Losziehung ermittelt.
      Die ausgelosten Bewerber/innen werden umgehend über das Ergebnis der Auslosung benachrichtigt. Die nicht ausgelosten Bewerber/innen erhalten keine gesonderte Mitteilung – das Ergebnis der Auslosung ist unter www.post-welters.de einsehbar. Auf Anfrage kann das Protokoll von der Losziehung beim Wettbe-werbsbetreuer angefordert werden.

      Bewerbung:
      Die Bewerbung zur Teilnahme ist unter Angabe des Kennwortes »Wettbewerb Ehrenzeller Platz« bis spätestens Montag, 25.09.2006, 16.00 Uhr zu richten an das Büro Post • Welters, Architekten BDA & Stadtplaner SRL, Arndtstraße 37, D-44135 Dortmund. Später eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Die Bewerbung muss bestehen aus:
      1. Einem ausgefüllten Formblatt. Dieses ist als Download abrufbar unter www.post-welters.de (pdf-Da-tei).
      2. Dem Nachweis der beruflichen Qualifikation (z.B. Kopie der Eintragungsurkunde oder der letzten Bei-tragsabrechnung oder bei ausländischen Bewerbern ein Befähigungsnachweis).
      Falsche Angaben haben den Ausschluss zur Folge. Unvollständige Bewerbungen werden nicht zugelassen. Von Büros, Partnerschaften oder ständigen Arbeitsgemeinschaften wird nur eine Bewerbung akzeptiert - entsprechende Mehrfachbewerbungen haben den Ausschluss aller Bewerbungen zur Folge. Die Unterlagen werden nicht zurückgeschickt.

      Preisrichter:
      Das Preisgericht wird gemäß RAW 2004 besetzt.

      Preise (einschl. Mehrwertsteuer und Nebenkosten):
      1. Preis: 6.000 Euro
      2. Preis: 3.750 Euro
      3. Preis: 2.250 Euro
      2 Anerkennungen je 1.500 Euro

      Termine:
      Ende der Bewerbungsfrist: 25.09.2006 (Posteingang: 16:00 Uhr); Auswahl der Teilnehmer: 28.09.2006; Ausgabe der Planunterlagen: 29.09.2006; schriftliche Rückfragen bis: 16.10.2005; Einführungskolloquium: 18. 10. 2006; Abgabe der Wettbewerbsarbeiten: 13.12.2005; Preisgerichtssitzung: 19.01.2007 (voraussicht-lich)

      Weitere Informationen zum Verfahren:
      Nähere Informationen zur Aufgabenstellung können unter www.post-welters.de in der Rubrik Wettbewerbs-management ca. ab der 38. Kalenderwoche abgerufen werden.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige