loading

  • DE-33098 Paderborn
  • 06/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-63482)

Neugestaltung der Königsplätze in der Innenstadt von Paderborn

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      foundation 5+ architekten landschaftsarchitekten, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      HOSPER landschapsarchitectuur en stedebouw, Haarlem (NL), Stockholm (SE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Breimann & Bruun, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Bruun & Möllers GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      GTL Michael Triebswetter Landschaftsarchitekt, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      TOPOTEK 1, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 21.06.2011 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RAW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich EU
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 95.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Standortgemeinschaft Königsplätze e.V. Paderborn e.V., Paderborn (DE)
    Betreuer FALTIN+SATTLER FSW Düsseldorf GmbH, Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Ulrike Böhm [Stellvertreterin], Prof. Christl Drey, Prof. Manfred Ortner, Prof. Christoph Valentien , Ferdinand Klingenthal, Claudia Warnecke, Jürgen Behlke
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr.: W 01/11)
    Aufgabe
    Einphasiger Wettbewerb für Landschaftsarchitekten nach RAW 2004.
    Die Paderborner Königsplätze zeichnen sich heute durch eine zentrale Lage innerhalb der Innenstadt aus und sind Teil des stadträumlichen Spannungsfeldes zwischen der Hauptlauflage der Westernstraße und dem westlichen Paderquellgebiet. Als typisches Projekt der 70er Jahre wurden die Königsplätze in eine fahrverkehrsfreie Fußgängerebene, Verkehrsebene und 2 Tiefgaragenebenen samt dazugehöriger Bus-Zentralstation unterteilt.
    Eine gewünschte zeitnahe Neugestaltung des öffentlichen Raumes mit seinen rund 7 000 qm Gesamtfläche (zzgl. Verflechtungsbereiche mit ca. 10 000 qm) soll die strukturellen Schwächen der Königsplätze ausgleichen und ihn zu einem angenehmen Stadterlebnis werden lassen. Die im Bereich der Königsplätze vorhandenen kleinen Handelspartner und großen Kaufhäuser sollen dazu wieder besser mit dem Platzgeschehen vernetzt werden. Teil der Wettbewerbsaufgabe ist insbesondere die Definition eines neuen zeitgemäßen und innenstadtadäquaten Gestaltkonzeptes für den öffentlichen Raum in gestalterischer Vernetzung mit den privaten Einzelhandelsflächen.
    Über den Wettbewerb werden Landschaftsarchitekten für die Leistungen gem.
    HOAI 2009 Teil 3 "Objektplanung" (Abschnitt 2 Freianlagen; § 38 Leistungsbild Freianlagen LP 1-5) gesucht.
    Projektadresse DE-33098 Paderborn
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      "Standortgemeinschaft Königsplätze e.V. Paderborn e.V." vertreten durch
      den Vorsitzenden Ferdinand Klingenthal Textilhäuser F. Klingenthal GmbH
      Westernstraße 22-24
      33098 Paderborn
      DEUTSCHLAND
      Weitere Auskünfte erteilen: FSW Düsseldorf GmbH, FALTIN + SATTLER
      Rathausufer 14
      40213 Düsseldorf
      DEUTSCHLAND
      Internet: www.fsw-info.de
      Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich
      Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:
      FSW Düsseldorf GmbH, FALTIN + SATTLER
      Rathausufer 14
      40213 Düsseldorf
      DEUTSCHLAND
      Internet: www.fsw-info.de
      Angebote, Anträge auf Teilnahme oder Interessenbekundungen sind zu richten
      an: FSW Düsseldorf GmbH, FALTIN + SATTLER
      Rathausufer 14
      40213 Düsseldorf
      DEUTSCHLAND

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Sonstiges eingetragener Verein
      Sonstiges eingetragener Verein

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Neugestaltung der Königsplätze in der Innenstadt von Paderborn für
      Landschaftsarchitekten.

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Einphasiger Wettbewerb für Landschaftsarchitekten nach RAW 2004.
      Die Paderborner Königsplätze zeichnen sich heute durch eine zentrale Lage
      innerhalb der Innenstadt aus und sind Teil des stadträumlichen
      Spannungsfeldes zwischen der Hauptlauflage der Westernstraße und dem
      westlichen Paderquellgebiet. Als typisches Projekt der 70er Jahre wurden
      die Königsplätze in eine fahrverkehrsfreie Fußgängerebene, Verkehrsebene
      und 2 Tiefgaragenebenen samt dazugehöriger Bus-Zentralstation unterteilt.
      Eine gewünschte zeitnahe Neugestaltung des öffentlichen Raumes mit seinen
      rund 7 000 qm Gesamtfläche (zzgl. Verflechtungsbereiche mit ca. 10 000 qm)
      soll die strukturellen Schwächen der Königsplätze ausgleichen und ihn zu
      einem angenehmen Stadterlebnis werden lassen. Die im Bereich der
      Königsplätze vorhandenen kleinen Handelspartner und großen Kaufhäuser
      sollen dazu wieder besser mit dem Platzgeschehen vernetzt werden. Teil der
      Wettbewerbsaufgabe ist insbesondere die Definition eines neuen zeitgemäßen
      und innenstadtadäquaten Gestaltkonzeptes für den öffentlichen Raum in
      gestalterischer Vernetzung mit den privaten Einzelhandelsflächen.
      Über den Wettbewerb werden Landschaftsarchitekten für die Leistungen gem.
      HOAI 2009 Teil 3 "Objektplanung" (Abschnitt 2 Freianlagen; § 38
      Leistungsbild Freianlagen LP 1-5) gesucht.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71420000

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE
      INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER
      III.1.1 Auswahl der Teilnehmer:
      Es werden Landschaftsarchitekten gesucht, die Erfahrungen in der Planung
      und Realisierung von Projekten im urbanen Kontext entsprechend der
      Wettbewerbsaufgabe haben. Die Gesamtteilnehmerzahl ist auf max. 15
      Teilnehmer festgelegt, die über das Auswahlverfahren ermittelt werden. Die
      Teilnahme am Bewerbungsverfahren steht allen teilnahmeberechtigten
      Bewerbern offen. Gemäß VOF § 2 Abs. 4 behält sich der Auslober vor
      kleinere Büroeinheiten und Berufsanfänger angemessen zu berücksichtigen.
      Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt, ein Anspruch auf
      Kostenerstattung besteht nicht. Mehrfachbewerbungen jeglicher Art werden
      nicht zum Auswahlverfahren zugelassen. Eine Mehrfachbewerbung ist auch
      eine Bewerbung unterschiedlicher Niederlassungen eines Bewerbers.
      Abweichungen von den formalen Anforderungen führen zum Ausschluss vom
      Auswahlverfahren. Ein Losentscheid wird bei gleicher Eignung vorbehalten.
      III.1.2 Bewerbungsunterlagen:
      Es sind ausschließlich die Bewerbungsformulare von der Homepage
      www.fsw-info.de herunterzuladen und für den Teilnahmeantrag zu verwenden.
      Die Bewerbung ist in Papierform unter Einschluss der vom Auftraggeber
      vorgegebenen Bewerbungsunterlagen zu erstellen.
      Teilnahmeanträge/Bewerbungsunterlagen per Fax und/oder E-Mail werden nicht
      zugelassen. Bewerber müssen mit ihrer Bewerbung die folgenden
      Angaben/Erklärungen/Nachweise vorlegen:
      a. Vollständig ausgefüllte Bewerbung einschließlich aller geforderten
      Formblätter inklusive jeweiliger Anlagen und geforderter Erklärungen im
      Sinne VOF § 4 Abs. 7, § 4 Abs. 6 und § 9, ohne Querverweise auf etwaige
      Anlagen des Bewerbers, mit Unterschrift und Firmenstempel. Berufsanfänger
      bzw. kleinere Büroeinheiten analog VOF § 2 Abs. 4 müssen sich in der
      entsprechenden Kategorie eintragen und die im Formblatt aufgeführten
      Nachweise erbringen. Siehe dazu im Detail Formblätter 1-3. Fehlen
      geforderte Unterlagen ganz oder teilweise oder sind diese unvollständig
      oder entgegen den Vorgaben ausgefüllt, erfolgt eine einmalige
      Nachforderung unter Fristsetzung (6 Kalendertage). Werden die fehlenden
      Angaben nicht fristgemäß nachgereicht, erfolgt der Ausschluss des
      Teilnahmeantrages. Arbeitsgemeinschaften aus Landschaftsarchitekten sind
      zugelassen und im Teilnahmeantrag im vorgesehenen Formblatt aufzuzeigen.
      Dem Auftraggeber ist im Teilnahmeantrag ein verantwortlicher
      Ansprechpartner aus der Arbeitsgemeinschaft zu benennen, die
      aufgabenspezifische Aufteilung der Leistungserbringung darzulegen und die
      Übernahme der gesamtschuldnerischen Haftung ist mit dem Teilnahmeantrag
      durch jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erklären;
      b. Benennung von min. 3 bis max. 4 fertig gestellten oder noch laufenden
      Referenzprojekten (HOAI 2009 Teil 3 "Objektplanung" (Abschnitt 2
      Freianlagen; § 38 Leistungsbild Freianlagen LP 1-5)) der letzten 5 Jahre
      des Themenfeldes im urbanen innerstädtischen Kontext (Neugestaltung
      öffentlicher Raum) entsprechend der Wettbewerbsaufgabe und/oder Projekten
      vergleichbarer Größe und Komplexität zur Aufgabe. Diese Projekte sind auf
      den dafür vorgesehenen Formblättern (Teil 2 und Teil 3) mit den
      geforderten Informationen darzustellen und erforderliche Belege beizufügen
      (s. Formblätter). Die Formblätter Teil 3 (Referenzblätter DIN A 3
      einseitig bedruckt "Entwurf", "Realisierung" und "Profil") sind sowohl
      ausgedruckt als auch auf einer beigefügten CD mit den identischen
      Unterlagen (als PDF-Datei), vollständig einzureichen. Sind die hier
      geforderten Angaben/Nachweise/ Erklärungen/Unterlagen in der Bewerbung
      nicht enthalten, werden diese, da es sich um Auswahlkriterien handelt, von
      der Nachforderung ausgenommen.
      III.1.3 Auswertung/Auswahl.
      Die Auswertung der Bewerbungen/Auswahl der Bewerber erfolgt wie folgt:
      Alle Bewerbungen werden auf die Vollständigkeit der geforderten
      Erklärungen und Unterlagen geprüft. Soweit unter Ziffer
      III.1.2)
      vorgesehen, werden fehlende Erklärungen/Unterlagen einmalig unter Setzung
      einer Frist (6 Kalendertage) nachgefordert. Liegen bei Ablauf dieser Frist
      die Angaben, Erklärungen und Nachweise weiterhin nicht bzw. nicht
      vollständig vor, so wird der Bewerber ausgeschlossen. Soweit kein
      Ausschluss des jeweiligen Bewerbers erfolgt, wird anhand der vorgelegten
      Angaben und Unterlagen geprüft, ob der jeweilige Bewerber die angegebenen
      Mindestbedingungen (s. III.1.2.b) erfüllt und auch im Übrigen über die
      grundsätzliche Eignung im Hinblick auf die anstehende Planungsaufgabe für
      die Durchführung des Projektes verfügt. Bei Nichterfüllung wird der
      Bewerber ausgeschlossen. Verbleiben nach dieser Prüfung mehr geeignete
      Bewerber als die maximale Anzahl der zum Wettbewerb definierten
      Teilnehmeranzahl, so erfolgt die Bewerberauswahl durch den Losentscheid.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN
      Ja
      Landschaftsarchitekten gem. § 19 Abs. 1 VOF 2009 oder der nach dem für die
      Auftragsvergabe geltenden Landesrecht, die Berufsbezeichnung
      Landschaftsarchitekt zu tragen, berechtigten Personen.
      Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind ebenfalls
      teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft
      teilnahmeberechtigt ist. Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer
      Personen oder von Mitgliedern von Arbeitsgemeinschaften führen zum
      Ausschluss der Beteiligten. Zusätzliche Berater unterliegen nicht den
      Teilnahmebedingungen.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS
      Nichtoffen
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 15

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER
      1. keine

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE
      Zur Beurteilung der zugelassenen Wettbewerbsarbeiten im anschließenden
      Wettbewerb werden dem Preisgericht folgende Kriterien dienen:
      Städtebaulich-freiraumplanerische Qualität, Gestaltqualität unter
      Berücksichtigung der Besonderheiten des Ortes, Funktionalität inkl.
      Nutzungs- und Aufenthaltsqualität, Funktionalität in Bezug auf die
      Anforderungen von Einzelhandelsbetrieben und Kunden, Qualität des
      Illuminationskonzeptes, Wirtschaftlichkeit, Realisierungsstufen und
      Maßnahmenpakete.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und
      ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
      10.3.2011 - 14:00
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf
      Teilnahme
      11.3.2011 - 16:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die
      ausgewählten Bewerber
      1.4.2011

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme
      verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben
      Ja
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise Insgesamt steht eine
      Wettbewerbssumme von 79 831,93 EUR netto (95 000 EUR brutto) zur
      Verfügung.

      IV.5.3) Folgeaufträge:
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an
      den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber bindend
      Nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. s. VI.2.4

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
      VI.2.1 Ausloberschaft:
      Der Wettbewerb wird von der Standortgemeinschaft "Königsplätze e.V.",
      vertreten durch den Vorsitzenden Ferdinand Klingenthal Textilhäuser F.
      Klingenthal GmbH, Westernstraße 22-24, D-33098 Paderborn, in Kooperation
      mit der Stadt Paderborn, durchgeführt. Auftraggeber zur Umgestaltung
      öffentlicher Flächen (Realisierungsteil zum Wettbewerb) wird die Stadt
      Paderborn.
      VI.2.2 Abgabe der Bewerbungsunterlagen:
      Es ist sicher zu stellen, dass die Bewerbungsdokumente zum
      Bewerbungsverfahren ausschließlich an folgende Adresse adressiert: Faltin
      + Sattler FSW Düsseldorf GmbH (Stichwort Königsplätze Paderborn),
      Rathausufer 14, 40213 Düsseldorf, DEUTSCHLAND bis zum Abgabetermin
      eingegangen sind. Das Versandrisiko für den rechtzeitigen Eingang liegt
      beim Bewerber. Es gilt keine Poststempel-Abgabe! Es werden keine weiteren
      Bewerbungsunterlagen als die Einsendung der vorgegebenen Dokumente,
      insbesondere keine Bewerbungen, die per Fax oder per E-Mail eingegangen
      sind, zugelassen!
      VI.2.3 Preisgericht:
      Das Preisgericht wird entsprechend RAW 2004 besetzt.
      VI.2.4 Voraussichtliche Termine im Wettbewerb:
      Versand Auslobung: April 2011.
      Kolloquium/öffentliches Forum 1 mit Aufgabendiskussion: April 2011.
      Abgabe Plansatz: Mai 2011.
      Preisgericht/öffentliches Forum 2 mit Preisträgerbekanntgabe: Juni 2011.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      17.2.2011

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS
      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
      "Standortgemeinschaft Königsplätze e.V. Paderborn e.V." vertreten durch
      den Vorsitzenden Ferdinand Klingenthal Textilhäuser F. Klingenthal GmbH
      Westernstraße 22-24
      33098 Paderborn
      DEUTSCHLAND

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Sonstiges eingetragener Verein
      Sonstiges eingetragener Verein

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
      Auftraggeber/den Auftraggeber
      Neugestaltung der Königsplätze in der Innenstadt von Paderborn für
      Landschaftsarchitekten.

      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Einphasiger Wettbewerb für Landschaftsarchitekten nach RAW 2004.
      Die Paderborner Königsplätze zeichnen sich heute durch eine zentrale Lage
      innerhalb der Innenstadt aus und sind Teil des stadträumlichen
      Spannungsfeldes zwischen der Hauptlauflage der Westernstraße und dem
      westlichen Paderquellgebiet. Als typisches Projekt der 70er Jahre wurden
      die Königsplätze in eine fahrverkehrsfreie Fußgängerebene, Verkehrsebene
      und 2 Tiefgaragenebenen samt dazugehöriger Bus-Zentralstation unterteilt.
      Eine gewünschte zeitnahe Neugestaltung des öffentlichen Raumes mit seinen
      rund 7 000 qm Gesamtfläche (zzgl. Verflechtungsbereiche mit ca. 10 000 qm)
      soll die strukturellen Schwächen der Königsplätze ausgleichen und ihn zu
      einem angenehmen Stadterlebnis werden lassen. Die im Bereich der
      Königsplätze vorhandenen kleinen Handelspartner und großen Kaufhäuser
      sollen dazu wieder besser mit dem Platzgeschehen vernetzt werden. Teil der
      Wettbewerbsaufgabe war insbesondere die Definition eines neuen zeitgemäßen
      und innenstadtadäquaten Gestaltkonzeptes für den öffentlichen Raum in
      gestalterischer Vernetzung mit den privaten Einzelhandelsflächen.
      Über den Wettbewerb wurden Landschaftsarchitekten für die Leistungen gem.
      HOAI 2009 Teil 3 "Objektplanung" (Abschnitt 2 Freianlagen; § 38
      Leistungsbild Freianlagen LP 1-5) gesucht.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71420000

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2011/S 36-058912 vom 17.2.2011

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      V.1) VERGABE UND PREISE

      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      10

      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
      s. VI.2

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS
      AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
      1. Preis (29.411,76 EUR netto) foundation 5+ landschaftsarchitekten I
      Kassel mit HOSPER International BV I Haarlem (NL) foundation 5+
      architekten landschaftsarchitekten.
      Karthäuserstr. 7-9.
      34117 Kassel.
      DEUTSCHLAND.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
      6.7.2011


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 22.02.2011
Ergebnis veröffentlicht 24.06.2011
Zuletzt aktualisiert 21.09.2018
Wettbewerbs-ID 3-63482
Seitenaufrufe 7124





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige