loading

  • DE-97833 Frammersbach
  • 09/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-65838)

Europäischer FarbDesignPreis 2010 - 2011

Award / Auszeichnung (auch für Studenten)
Anzeige


  • Nachwuchspreis: 1. Preis in der Gruppe Studentische Arbeiten

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Student der Landschaftsarchitektur
      Timo Forsbach, Köln (DE) Personenprofil

      Beitrag ansehen



    • Studentin der Landschaftsarchitektur
      Verena Starke, Dortmund (DE) Personenprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • 1. Obergeschoss Realisiertes Projekt
      Forschungs- und Entwicklungszentrum der Sedus Stoll AG, Dogern


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Einfache Vielfalt – der Farbnamenfächer, Ober-Ramstadt


  • Anerkennung

    maximieren

    • Foto: Marcus Schwier, Düsseldorf Realisiertes Projekt
      Sanierung der Sporthalle der Grundschule Weststadt, Ravensburg


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Haus am Mellensee – Holzhaus, Mellensee


  • Anerkennung

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Erinnerungsort J.A. Topf und Söhne Erfurt, Erfurt


  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07.09.2011 Entscheidung
    Preisverleihung : 10/2011
    Verfahren Award / Auszeichnung (auch für Studenten)
    Berufsgruppen Architekten, Innenarchitekten, Garten- und Landschaftsarchitekten, Industrie- und Produktdesigner, Kommunikationsdesigner, Mode- und Textildesigner, Künstler, Maler, Pädagogen und Dozenten, Lichtdesigner, Restauratoren und Denkmalpfleger, Unternehmen, Behörden, Kommunale Verwaltungen, Stiftungen und gemeinnützige Einrichtungen, Schulen und Hochschulen, Studenten
    Teilnehmer Bewerber: 74
    Art der Leistung Auszeichnung
    Zulassungsbereich EU, EWR
    Sprachen Deutsch, Englisch
    Preisgelder/Honorare 25.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr RAL gemeinnützige GmbH, Bonn (DE), Institut Farbe.Design.Therapie, Frammersbach (DE)
    Preisrichter Prof. Ulrich Bachmann, Prof. Birgit Hachtmann-Pütz, Timo Rieke, Michael Schneider, Herbert Schönweger, Thomas Weil, Prof. Frank R. Werner [Vorsitz]
    Aufgabe
    RAL gGmbH (Sankt Augustin) und das Institut Farbe. Design. Therapie (Frammersbach) loben für den Zeitraum 2010–2011 zum zweiten Mal den Europäischen FarbDesignPreis aus.

    Dieser Preis zeichnet herausragende konzeptionelle, gestalterische, handwerkliche, künstlerische oder wissenschaftliche Leistungen aus, bei denen Farbe als wesentliches Gestaltungsmittel eingesetzt wurde.

    Das Ziel des Europäischen FarbDesignPreises ist, das Bewusstsein für Farbe als wichtiges Gestaltungsmittel zu fördern. Gleichzeitig wollen wir auf das Potenzial der Farbe für die Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen aller Art aufmerksam machen. Das besondere Interesse der Auslober besteht an Arbeiten, bei denen die bewusst und gezielt herbeigeführte Farbwirkung im Vordergrund steht.

    Wir rufen daher alle Personen und Institutionen auf, die in den verschiedensten Bereichen der Farbgestaltung und Farbanwendung arbeiten, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen.

    Zum Wettbewerb können Arbeiten eingereicht werden, die nach dem 1. Januar 2005 verwirklicht wurden. Studierende an Europäischen Hochschulen sind besonders aufgerufen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen. Für sie gelten besondere Teilnahmebedingungen.

    Erwünscht sind darüber hinaus wissenschaftliche Arbeiten, welche die Funktion und Bedeutung der Farbe auf den Menschen und dessen natürliche oder geschaffene Lebensumwelt untersuchen. Auch hierfür gelten besondere Teilnahmebedingungen.
    Informationen

    Jeder Teilnehmer kann maximal drei verschiedene Projekte einreichen. Die Teilnahmegebühr für die erste Einreichung beträgt 150 Euro. Für die 2. und 3. Einreichung des identischen Einreichers sind jeweils 75 Euro zusätzlich zu entrichten.

    Die Gebühr für Studierende mit schriftlichem Immatrikulationsnachweis beträgt für die 1. Einsendung 75 Euro. Für die 2. und 3. Einreichung sind jeweils 50 Euro zusätzlich zu entrichten.

    Ausstellung (geplant)

    14.–16. Oktober 2011 Kloster Irsee, Symposium Farbe.Design.Therapie

    November 2011, Darmstadt, Institut für Neue Technische Form (INTEF)

    noch kein Termin - Münster, Lackmuseum


    Das Buch zum FarbDesignPreis erscheint im Dezember 2011und ist im Buchhandel oder bei den Auslobern erhältlich.
    Projektadresse DE-97833 Frammersbach
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 16.03.2011
Ergebnis veröffentlicht 25.10.2011
Zuletzt aktualisiert 23.03.2018
Wettbewerbs-ID 3-65838
Seitenaufrufe 3460





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige