loading

  • DE-04575 Neukieritzsch
  • 04/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-7029)

Wettbewerb Neubau Mehrzweckhalle

begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb durchgeführt nach GRW 1995, mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren als Losverfahren
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Vorplatz Architekten
      CODE UNIQUE Architekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • TGA-Fachplaner
      GESA Ingenieurgesellschaft für technische Gesamtplanung mbH, Dresden (DE), Köln (DE), Hamburg Pinneberg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      dd1 architekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan städtebauliche Einordnung Landschaftsarchitekten
      r+b landschaft s architektur, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Schettler + Wittenberg Architekten, Weimar (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

  • 1. Ankauf

    maximieren

    • Plan 01 Architekten
      Glass Kramer Löbbert Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Plan 01 Architekten
      Peter Ohnrich, London (GB)

      Beitrag ansehen



  • 2. Ankauf

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Schulz und Schulz, Leipzig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04/2007 Entscheidung
    Verfahren begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb durchgeführt nach GRW 1995, mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren als Losverfahren
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Tatsächliche Teilnehmer: 28
    Gebäudetyp Kultur-, Veranstaltungsgebäude
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 48.500 EUR inkl. USt.
    Betreuer hartmannkarinArchitektur Planungsmanagement, Paderborn (DE)
    Aufgabe
    Die Gemeinde Neukieritzsch beabsichtigt die Errichtung einer Mehrzweckhalle. Die Halle wird für den Breiten- und Leistungssport sowie als kultureller Veranstaltungsort genutzt. Integriert werden sollen die Kegelbahn, die Umkleideräume und Sanitärbereiche für das Freibad, Vereinsräume sowie eine Sportlergaststätte. Die Erarbeitung eines Energiekonzeptes unter Ausnutzung regenerativer Energien ist ebenfalls Teil der Wettbewerbsaufgabe.
    Gesetzte Teilnehmer agn Paul Niederberghaus & Partner GmbH, Halle/Saale.
    bau.werk architekten, Dresden.
    CODE UNIQUE ARCHITEKTEN, Dresden.
    dd1 architekten gbr, Dresden.
    Klemm & Hensen GmbH, Leipzig.
    Architekturbüro Dipl.-Ing. Thomas Näther, Markranstädt.
    schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig.
    Downloads 07029Protokoll_Preisgericht.pdf
    Projektadresse DE-04575 Neukieritzsch
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Neukieritzsch: Architekturentwurf

      2006/S 235-251401

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Gemeinde Neukieritzsch, Schulplatz 3, D-04575 Neukieritzsch.
      Weitere Auskünfte erteilen: hartmannKarin Architektur Planungsmanagement, Pulsnitzer Str. 1, z. Hd. von Frau Eilenberg, D-01099 Dresden. Tel.  0351.810 847 0. E-Mail: MTVfbWBuX2BpO2ZjXGspX2A=. URL: www.khap.de/wb-neukieritzsch.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Es können keine weiteren Unterlagen angefordert werden., s.o., D-s.o..
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: s.o., s.o., D-s.o..
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Sonstiges.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Wettbewerb Neubau Mehrzweckhalle Neukieritzsch.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Die Gemeinde Neukieritzsch beabsichtigt die Errichtung einer Mehrzweckhalle. Die Halle wird für den Breiten- und Leistungssport sowie als kultureller Veranstaltungsort genutzt. Integriert werden sollen die Kegelbahn, die Umkleideräume und Sanitärbereiche für das Freibad, Vereinsräume sowie eine Sportlergaststätte. Die Erarbeitung eines Energiekonzeptes unter Ausnutzung regenerativer Energien ist ebenfalls Teil der Wettbewerbsaufgabe.
      Es wird ein begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb durchgeführt nach GRW 1995, novellierte Fassung vom 22.12.2003, mit vor geschaltetem Bewerbungsverfahren als Losverfahren mit 25 Teilnehmer/innen, davon 7 Zuladungen.
      Das Verfahren ist anonym. Die Wettbewerbssprache ist deutsch.
      Die Bewerbung erfolgt elektronisch über die Internetseite:
      www.khap.de/wb-neukieritzsch.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind im Zulassungsbereich ansässige
      - natürliche Personen, die nach dem für ihren Wohnsitz oder ihre Niederlassung geltenden Rechtsvorschriften zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/in befugt sind (Richtlinie 85/384 EWG) und für Mitgliedsstaaten des WTO-Dienstleistungsübereinkommens (GATS), bei denen die Bundesrepublik Deutschland für die Dienstleistungen Marktzugangs- und Inländerverpflichtungen hat. Ist im jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als „Architekt/in“ die/derjenige, welche/r den Nachweis über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis erbringen kann, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384 EWG gewährleistet ist.
      - juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der/Die bevollmächtigte Vertreter/in der juristischen Personen und der/die verantwortliche Verfasser/in der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllen.
      - Ferner sind Arbeitsgemeinschaften teilnahmeberechtigt, bei denen jedes Mitglied die Teilnahmeanforderungen erfüllt, die an natürliche und juristische Personen gestellt werden.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 25.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. agn Paul Niederberghaus & Partner GmbH, Halle/Saale.
      2. bau.werk architekten, Dresden.
      3. CODE UNIQUE ARCHITEKTEN, Dresden.
      4. dd1 architekten gbr, Dresden.
      5. Klemm & Hensen GmbH, Leipzig.
      6. Architekturbüro Dipl.-Ing. Thomas Näther, Markranstädt.
      7. schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      - architektonische Qualität des Entwurfes.
      - Erfüllung der funktionalen Anforderungen.
      - Wirtschaftlichkeit.
      - städtebauliche Einordnung.
      - Energiekonzept.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      11.1.2007.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      24.1.2007.
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Gesamtpreissumme (inkl. MWSt. 19%): 48.500 €.
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
       IV.5.3) Folgeaufträge:
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. Delia Bassin, meyer und bassin architekten, Dresden.
      2. Norbert Kaulfersch, KAULFERSCH ARCHITEKTEN, Dresden.
      3. Wolf-Heiko Kuppardt, hobusch + kuppardt architekten, Leipzig.
      4. Jochen Richard Landgraf, Dipl.-Ing., ARCHITEKT, Böhlen-Großdeuben.
      5. Prof. Dr.-Ing. Iris Reuther, BÜRO FÜR URBANE PROJEKTE, Leipzig.
      6. Henry Graichen, Bürgermeister Neukieritzsch.
      7. Frank Morenz, Kulturverein Neukieritzsch.
      8. Dr. Reiner Müller, Sportfreunde Neukieritzsch 1921 e. V.
      9. Ursula Zander, Leiterin Bauamt Neukieritzsch.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      5.12.2006.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Neukieritzsch: Architekturentwurf

      2007/S 233-283477

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Gemeinde Neukieritzsch, Schulplatz 3, Kontakt Bauamt, z. Hd. von Frau Zander, D-04575 Neukieritzsch. Tel.  034342-803 27. E-Mail: MjEyVlVpVWFoImJZaV9dWWZdaG5nV1w0X11iIWdVV1xnWWIiWFk=. Fax  034342-803 33.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Einrichtung des öffentlichen Rechts.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Realisierungswettbewerb zur Errichtung einer Mehrzweckhalle.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      2-Felder-Sporthalle mit Sanitär- u. Umkleideräumen für Halle
      Freibad und Außensportplätze, Kegel- und Bowlingbahn, Sauna, Squash, Gaststätte und Foyer.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
       IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:  
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2006/S 235-251401 vom 9.12.2006.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1
      BEZEICHNUNG: Realisierungswettbewerb
       V.1) VERGABE UND PREISE
       V.1.1) Zahl der Teilnehmer:  
      28.
       V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:  
      0.
       V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:  
      Code Unique Architekten, Katharinenstr. 5, D-01099 Dresden. E-Mail: MjExWGRjaVZYaTVYZFlaamNeZmpaI1la. Tel.  0351/8025 961. URL: www.codeunique.de. Fax  0351/8025 964.
       V.2) WERT DER PREISE:  
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 40 765,31 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      22.11.2007.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige