loading
  • CH-3003 Bern
  • 11/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-73103)

Projektwettbewerb im offenen Verfahren für Landschaftsarchitekten, Gesamtkonzept Umgebung Bundeshaus Bern

Offener Wettbewerb
Diashow »
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2011 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 18
    Gebäudetyp Staatliche und kommunale Bauten
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 80.000 CHF zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), Bern (CH)
    Preisrichter Bernhard Aebi, Jane Bihr de Salis, Toni Weber, Mark Werren, Hanspeter Winkler [Vorsitz] , Christoph Schärer, Peter Wullschleger, Hans-Peter Wyss,
    Aufgabe
    Das Bundesamt für Bauten und Logistik BBL veranstaltet einen einstufigen Projektwettbewerb im offenen Verfahren, um Vorschläge für ein Gesamtkonzept der Umgebung des Bundeshauses zu erhalten.
    Mit den dazugehörigen Gebäuden sind Bundesterrasse, die Seitenpassagen und Innenhöfe Teil eines Ensembles, das für die Stadt Bern, die Schweiz und darüber hinaus eine Bedeutung und Ausstrahlung hat.
    Einhergehend mit den Renovierungen der einzelnen Bauten drängt nun sich die gestalterische Harmonisierung und Klärung der Aussenräume auf. Zudem soll sich das Konzept der bestehenden Schwachpunkte in der Nutzung annehmen.
    Ziel ist eine Lösung zur ganzheitlich betrachteten gestalterischen Würdigung und Harmonisierung des öffentlichen Raumes im Spannungsfeld des historischen Ortes, die mit gekonnter Umsetzung die Potentiale und die Bedeutung des Ortes herausstreicht und sich der Schwachpunkte annimmt.
    Projektadresse CH-3003 Bern
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerb

      Publikationsdatum Simap :   30.05.2011

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle :   BBL
      Beschaffungsstelle/Organisator :   Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
      Projektmanagement Inland I,  zu Hdn. von Öffentliche Ausschreibungen,  Fellerstrasse 21,  3003  Bern,  Schweiz,  Telefon:  +41 31 324 83 84
       

      1.2 Adresse für die Einreichung des Projektbeitrags

      Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL)
      Öffentliche Ausschreibungen,  zu Hdn. von (b1109) Wettbewerb Umgebung Bundeshaus, Bern,  Fellerstrasse 21,  3003  Bern,  Schweiz,  Fax:  +41 31 323 26 98

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

      24.06.2011
      Bemerkungen :   Es findet eine schriftliche Fragenbeantwortung statt. Die Fragen sind schriftlich und anonym im Simap Frageforum unter www.simap.ch bis spätestens Freitag, 24. Juni 2011 einzureichen. Fragen die nach diesem Termin eintreffen, können nicht mehr beantwortet werden. Die Fragen und Antworten werden anonymisiert bis 11. Juli 2011 im Frageforum auf www.simap.ch publiziert. Diese Antworten ergänzen das Wettbewerbsprogramm und sind für die Auftraggeberin, das Preisgericht, sowie die Teilnehmenden verbindlich.

      1.4 Frist für die Einreichung des Projektbeitrags

      Datum :   30.09.2011  Uhrzeit: 23:55
      Formvorschriften :  Schlusstermin für die Einreichung des Teilnahmeantrages mit den geforderten Nachweisen:
      Freitag 29. Juli 2011 (per Mail an die Verfahrensadresse einreichen)
      Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend.
      a) Bei Abgabe an der Loge des BBL (durch neutrale Person der Teilnehmer selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Loge 07:00 – 12:15 und 13:15 – 17:00 Uhr (Adresse vgl. Einreichungsort) gegen Ausstellung einer anonymen Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen.
      b) Bei Einreichen auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).
      c) Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer anonymen Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die anonyme Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden.

      1.5 Typ des Wettbewerbs


      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Bund (Zentrale Bundesverwaltung)

      1.7 Verfahrensart

      Offenes Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Andere

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Projektwettbewerb im offenen Verfahren für Landschaftsarchitekten, Gesamtkonzept Umgebung Bundeshaus Bern.

      2.3 Aktenzeichen / Projektnummer

      (b1109) 620.000

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:  71400000 - Stadtplanung und Landschaftsgestaltung
      BKP:  4965 - Landschaftsarchitekt

      2.5 Projektbeschrieb

      Das Bundesamt für Bauten und Logistik BBL veranstaltet einen einstufigen Projektwettbewerb im offenen Verfahren, um Vorschläge für ein Gesamtkonzept der Umgebung des Bundeshauses zu erhalten. 
      Mit den dazugehörigen Gebäuden sind Bundesterrasse, die Seitenpassagen und Innenhöfe Teil eines Ensembles, das für die Stadt Bern, die Schweiz und darüber hinaus eine Bedeutung und Ausstrahlung hat. 
      Einhergehend mit den Renovierungen der einzelnen Bauten drängt nun sich die gestalterische Harmonisierung und Klärung der Aussenräume auf. Zudem soll sich das Konzept der bestehenden Schwachpunkte in der Nutzung annehmen.
      Ziel ist eine Lösung zur ganzheitlich betrachteten gestalterischen Würdigung und Harmonisierung des öffentlichen Raumes im Spannungsfeld des historischen Ortes, die mit gekonnter Umsetzung die Potentiale und die Bedeutung des Ortes herausstreicht und sich der Schwachpunkte annimmt.

      2.6 Realisierungsort

      Bernerhof, Bundeshaus West, Parlamentsgebäude und Bundeshaus Ost in Bern

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
       

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
       

      2.10 Realisierungstermin

       
      Bemerkungen :   Vorausichtlich Beginn 2013, Ausführung in Etappen
      Zeitrahmen (Absichtserklärung vorbehältlich administrativer Hürden wie Kredite und Baubewilligung)

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      Teilnahmeberechtigt sind Landschaftsarchitektinnen und -architekten mit entsprechender Ausbildung und mit Wohn- und Geschäftssitz in der Schweiz, oder einem Vertragsstaat des GATT/WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt. Der Beizug weiterer Fachplaner durch die Teilnehmer ist fakultativ. Für die Bewahrung der Anonymität sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich. Für die einzelnen Fachplaner ist die Mehrfachbeteiligung mit Ausnahme des federführenden Landschaftsarchitekten zulässig. Die Verantwortung für allfällige Konflikte bei einer Mehrfachbeteiligung von Fachplanern tragen die Bewerbungsteams selbst.

      3.2 Kautionen / Sicherheiten

      Keine

      3.3 Zahlungsbedingungen

      Keine

      3.4 Einzubeziehende Kosten

      Keine

      3.5 Projektgemeinschaften

      Sind Zugelassen gemäss Punkt 2.6 des Wettbewerbsprogrammes

      3.6 Subunternehmer

      Sind zugelassen

      3.7 Eignungskriterien

      aufgrund der nachstehenden Kriterien:
      Die Teilnahmebedingungen unter Pkt. 3.1 und 3.8 sind zu erfüllen.

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der nachstehenden Nachweise:
      Teilnahmebedingung ist das ausgefüllt unterschriebene und eingereichte Anmeldeformular / Formular 1.2 Selbstdeklaration.

      3.9 Entscheidkriterien

      aufgrund der nachfolgenden Angaben:
      Die Projekte werden vom Preisgericht nach den untenstehenden Kriterien beurteilt. Die genannte Reihenfolge gibt keine Wertigkeit der Kriterien wieder. Das Preisgericht behält es sich vor, weitere Beurteilungskriterien zu entwickeln. 
      - Gesamtidee des Eingriffes
      - Städtebauliche Eingliederung
      - Aufenthaltsqualität und Gebrauchswert der Anlage
      - Sicherheit und Funktionalität
      - Auseinandersetzung und Umgbang mit dem historischen Bestand
      - Umgang in der Pflanzenwahl
      - Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Wettbewerbsunterlagen

      Anmeldung zum Bezug der Wettbewerbsunterlagen bis spätestens :   29.07.2011
      Kosten: keine 

      3.11 Sprachen der Projektbeiträge

      Deutsch

      3.12 Gültigkeit des Projektangebotes

      180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

      3.13 Bezugsquelle für Wettbewerbsunterlagen

      unter www.simap.ch 
      oder zu beziehen von folgender Adresse:
      Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) 
      Öffentliche Ausschreibungen,  zu Hdn. von (b1109) Wettbewerb Umgebung Bundeshaus, Bern,  Fellerstrasse 21,  3003  Bern,  Schweiz,  Fax:  +41 31 323 26 98,  E-Mail:  MjE0VFdlVVpTWFhnYFkgaWZhMlRUXiBTVl9bYCBVWg==
      Wettbewerbsunterlagen sind verfügbar ab :   30.05.2011
      Sprache der Wettbewerbsunterlagen :   Deutsch 
      Weitere Informationen zum Bezug der Wettbewerbsunterlagen :   - Die Ausschreibungsunterlagen zum erwähnten Projekt können auch über die Plattform www.simap.ch, unter laufende Verfahren, Bund, Ausschreibungen herunter geladen werden.
      Dazu müssen Sie sich zuerst im oben genannten Projekt registrieren und können anschließend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden.

      4. Andere Informationen

      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten

      Fachpreisrichter (Architekten):
      Hanspeter Winkler, Dipl. Architekt ETH SIA, BBL (Vorsitz)
      Bernhard Aebi, Dipl. Architekt HTL SIA FSAI
      Jane Bihr- de Salis, Landschaftsarchitektin BSc (Hons) Hort. BSLA
      Barla Genelin, Dipl. Landschaftsarchitektin FH, (Ersatz)
      Christoph Schärer, Dipl. Agro-Ingenieur FH, Stadtgärtner Bern
      Walter Spring, Dipl. Architekt HTL, BBL
      Mark Werren, Dipl. Architekt ETH SIA, Stadtplaner Bern
      Hans-Peter Wyss, Dipl. Ingenieur FH, Exec. MBA, Stadtingenieur Bern
      Sachpreisrichter:
      Hanspeter Gerschwiler, Stv. Generalsekretär der Bundesversammlung, Parlamentsdienste Bern
      Ulrich Liechti, Leiter Direktionsstab, Bundeskanzlei Bern
      Daniel Koller, Leiter Objektbewirtschaftung und Betrieb BBL
      Experte mit beratender Stimme:
      Dr. Roland Flückiger, Stv. Denkmalpfleger der Stadt Bern
      Paolo Ghielmini, Bundessicherheitsdienst
      Reto Gurtner, Projektleiter IGR BBL
      Max Jaggi, Bereichsleiter Grünflächenpflege Stadtgärtnerei Bern
      René Hell, Präsident Marzili – Dalmazi Leist Bern
      Michael Josef Heusi, Lichtdesigner MScLL PLDA
      Steffen Osoegawa, Gartenhistoriker, Landschaftsarchitekt BSLA 
      Monica Bilfinger, Kunsthistorikerin BBL
      Peter Gabi, Leiter Bundesgärtnerei BBL

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?


      Ja

      Bemerkung :   Siehe Wettbewerbsprogramm

      4.3 Gesamtpreissumme

      Die Gesamtpreissumme beträgt CHF 80'000.- exkl. MwSt.

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?


      Nein

      4.5 Anonymität

      Die Wettbewerbsbeiträge sind anonym einzureichen.

      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge

      Die Auftraggeberin beabsichtigt, die Verfasserschaft des im ersten Rang platzierten Projekts entsprechend der Empfehlung des Preisgerichtes im Rahmen eines KBOB-Vertrags mit der Projektausarbeitung bzw. Planung des Gesamtkonzepts Umgebung Bundeshaus freihändig zu beauftragen. Die Auftraggeberin behält sich jedoch vor, die Lichtplanung, entsprechend der Empfehlung des Preisgerichtes, gesondert zu beauftragen. Sie beabsichtigt, mindestens 65% Teilleistungen zu vergeben.

      4.7 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörige Länder

      Keine

      4.8 Besondere Bedingungen des Wettbewerbsverfahrens

      Keine Angaben

      4.9 Sonstige Angaben

      Eine offizielle Behegung des Wettbewerbsperimeter ist nicht vorgesehen.
      Die Auftraggeberin behält sich vor, das mit der Weiterbearbeitung beauftragten federführenden Landschaftsarchitekten nötigenfalls zu verstärken, beziehungsweise mit anderen Partnern zu ergänzen, falls eine genügende Kapazität und Eignung für die Ausführungsplanung und Bauleitung nicht gegeben ist.

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      Simap

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 3000 Bern 14 erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 30.05.2011
Ergebnis veröffentlicht 08.12.2011
Zuletzt aktualisiert 06.11.2014
Wettbewerbs-ID 3-73103
Seitenaufrufe 2349





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige