loading

  • DE-37073 Göttingen
  • 06/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-7360)

Neubau eines Kulturwissenschaftlichen Zentrums für die Philosophische Fakultät

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Modellfoto Architekten
      architekten prof. klaus sill, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Georg Bumiller Architekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Nailis Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • Göttinger Architekten Werkstatt Architekten
      Göttinger Architekten Werkstatt, Göttingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      GTL Michael Triebswetter Landschaftsarchitekt, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • LAGEPLAN Architekten
      Schwieger Architekten und ber. Ingenieur PartmbB, Göttingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • LAGEPLAN Landschaftsarchitekten
      Wette + Küneke, Göttingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2007 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 18
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 53.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Georg-August-Universität Göttingen, Göttingen (DE)
    Aufgabe
    Planungsleistungen für Gebäude (Lph 2 - 4 § 15 (2)) HOAI zum Neubau eines Kulturwissenschaftlichen Zentrums für die Philosophische Fakultät. Die Universität Göttingen plant die Zusammenführung der über das Stadtgebiet verteilten Institute und Seminare der Philosophischen Fakultät zu einem Kulturwissenschaftlichen Zentrum. Durch die räumliche Zusammenfassung der Einrichtungen im Altklinikumsbereich, dem Hauptstandort der Philosophischen Fakultät, werden wesentliche Synergie- und Rationalisierungseffekte erwartet.
    Gesetzte Teilnehmer Architekturbüro Schwieger, Göttingen.
    Göttinger Architektenwerkstatt (GAW), Göttingen.
    Storch Ehlers Partner GbR, Hannover.
    Auer-Weber und Assoziierte, Stuttgart.
    Projektadresse DE-37073 Göttingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Göttingen: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

      2007/S 18-021008

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts, Gebäudemanagement, Hospitalstr. 3, z. Hd. von Herrn Göbel, D-37073 Göttingen. Tel.  0551-394267. E-Mail: MTltZmNiXGklXmZcWVxjN3FtbiVsZWAkXmZca2tgZV5cZSVbXA==. Fax  0551-39184267.
      Weitere Auskünfte erteilen: Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts, Gebäudemanagement, Hospitalstr. 3, D-37073 Göttingen. URL: www.uni-goettingen.de/architektenwettbewerb.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts, Hospitalstr. 3, D-37073 Göttingen. URL: www.uni-goettingen.de/architektenwettbewerb.
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts, Hospitalstr. 3, D-37073 Göttingen. E-Mail: MjEzaWJfXlhlIVpiWFVYXzNtaWohaGFcIFpiWGdnXGFaWGEhV1g=. Fax  0551/39184267.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Einrichtung des öffentlichen Rechts.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Beschränkter Wettbewerb als begrenzt offener, einstufiger Realiserungswettbewerb (GRW 2.4.2) im vereinfachten Verfahren mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für den Neubau eines Kulturwissenschaftlichen Zentrums für die Philosophische Fakultät.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Planungsleistungen für Gebäude (Lph 2 - 4 § 15 (2)) HOAI zum Neubau eines Kulturwissenschaftlichen Zentrums für die Philosophische Fakultät.
      Die Universität Göttingen plant die Zusammenführung der über das Stadtgebiet verteilten Institute und Seminare der Philosophischen Fakultät zu einem Kulturwissenschaftlichen Zentrum. Durch die räumliche Zusammenfassung der Einrichtungen im Altklinikumsbereich, dem Hauptstandort der Philosophischen Fakultät, werden wesentliche Synergie- udn Rationalisierungseffekte erwartet.
      Das Baugelände befindet sich im Bereich des Altklinikums, ca. 1 km vom Stadtzentrum entfernt. Das Gelände wurde Anfang des 20. Jahrhunderts mit Einrichtungen für die Medizinische Fakultät bebaut und im Laufe der Jahre durch weitere Gebäude ergänzt.
      Das Baugelände ist nach § 34 BauGB als unbeplanter Bereich ausgewiesen.
      Auf dem Grundstück selbst befindet sich das ehemalige Heizkraftwerk, zurzeit genutzt als Werkstattgebäude. Dieses wird vor Beginn der Maßnahme abgebrochen. Weiterhin befindet sich im Bereich des Planungsbereiches ein Tierstallgebäude der Anatomie. Dieses Gebäude ist in die Planung einzubeziehen.
      Aufgrund der teilweisen historisch gewachsenen Nachbarbebauung wird an die Realisierung dieses Bauvorhabens ein hoher Anspruch gestellt. Um die bereits erwähnten Synergieeffekte zu erzielen, ist eine sensible Anbindung an die Philosophische Fakultät und deren Bibliothek vorzusehen. Zweck des Wettbewerb s ist es, alternative Lösungsvorschläge zu erhalten und einen geeigneten Architekten als Auftragnehmer für die Planungsleistungen zu ermitteln, wobei der Nachweis der Einhaltung des Raumprogrammes (HNF = 7.300 m²) zu führen ist.
      Das Bauvorhaben ist mit einer Kostenobergrenze von 15,2 Mio. € (einschl. 19 % MWst. ohne Baunebenkosten) zu realisieren.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74224000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      Zum Auswahlverfahren wird nur zugelassen, wer die formalisierten Bewerbungsunterlagen beim Auftraggeber abgefragt und fristgerecht eingereicht hat. Bewerbungsunterlagen, die über den geforderten Umfang hinausgehen, werden nicht berücksichtigt. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben.
      Eignungskriterien: Eintragung als Architektin / Architekt und Abwicklung mindestens eines vergleichbaren Bauvorhabens bis LP 4 mit einer Bausumme von mindestens 8 Mio. Euro oder mindesens einem Wettbewerbsgewinn in den letzten 5 Jahren.
      Genügen mehr als 16 Bewerber den Auswahlkriterien, so werden aus allen qualifizierten Bewerbungen 16 Teilnehmr durch Los bestimmt. Die Auslosung erfolgt durch die Interne Revision der Universität Göttingen. Die Bewerber haben zum Nachweis ihrer Leistungsfähigkeit und fachlichen Eignung folgende Nachweise vorzulegen:
      - Selbstauskunft und Erklärungen unter Verwendung des vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Formblattes, erhältlich durch Download (ab dem 5.3.07) unter der Internetadresse:
      http://www.uni-goettingen.de/architektenwettbewerb.
      - Nachweis der Teilnahmeberechtigung gemäß III.2.
      Auskunft zu einem der Planugnsaufgabe in etwa vergleichbaren Referenzprojekt, bestehend aus Name des Bauvorhabens, Bauherr mit Ansprechpartner, Standort, Leistungsphasen und Bausumme / Angaben sind im o. g. Formblatt einzutragen. Weitere Angaben zu den Referenzprojekten (Fotos, Pläne etc.) sind nicht erwünscht und werden nicht berücksichtigt.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Teilnahmeberechtigung (GRW 3.3).
      Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die die geforderten fachlichen Anforderungen erfüllen. Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn sie gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates berechtigt sind, am Tage der Bekanntmachung im Zulassungsbereich die Berufsbezeichnung Architekt (freischaffend) zu führen. Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach den Richtlinien 85/384/EWG (Architektenrichtlinie) oder 89/48/EWG (Hochschuldiplomrichtlinie für die Landschaftsarchitekten/-innen) gewährleistet ist.
      Bei juristischen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wenn zu ihrem satzungsgemäßen Geschäftszweck Planungsleistungen gehören, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen, und wenn der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Personen und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die fachlichen Anforderunen erfüllt, die an natürliche Personen gestellt werden.
      Arbeitsgemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn jedes Mitglied der Arbeitsgemeinschaft teilnahmeberechtigt ist. Landschaftsarchitekten/-innen sind in Arbeitsgemeinschaften mit Architekten/-innen teilnahmeberechtigt. Die Teilnahmebedingungen für Architekten/-innen gelten sinngemäß.
      Mehrfachbewerbungen: Mehrfachbewerbungen oder Mehrfachteilnahmen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft führen zum Ausschluss aller Beteiligten.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 16.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. Architekturbüro Schwieger, Göttingen.
      2. Göttinger Architektenwerkstatt (GAW), Göttingen.
      3. Storch Ehlers Partner GbR, Hannover.
      4. Auer-Weber und Assoziierte, Stuttgart.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      - Erfüllung des Raumprogramms.
      - Erfüllung der funktionalen Anforderungen.
      - Einhaltung planungs- und bauordnugnsrechtlicher Vorschriften.
      - Qualität der Baumassengliederung und Einbindung in die Umgebung.
      - Qualität der innenräumlichen Organisation und der Erschließungssysteme.
      - Baulicher Aufwand für Baukonstruktion und betriebstechnische Einrichtungen, Einhaltung des Investitionsrahmens.
      - Wirtschaftlichkeit der Unterhaltungs- und Betriebskosten.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 2.3.2007.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      2.3.2007.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      7.3.2007.
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 1. Preis: 23.000,00 €.
      2. Preis: 15.000,00 €.
      3. Preis: 10.000,00 €.
      4. Preis: 5.000,00 €.
      Die Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % ist in diesen Summen enthalten.
      Das Preisgeld des Auftragnehmers wird bei Beauftragung verrechnet.
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:  
      Für die Teilnahme am Wettbewerb besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung.
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Nein.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Nein.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. Architekt Dipl.-Ing. Rainer Bolli.
      2. Architekt Dipl.-Ing. Thomas Dienberg.
      3. Architekt Dipl.-Ing. Wolfgang Schneider.
      4. Prof. Dr. Kurt von Figura.
      5. Prof. Dr. Eberhard Winkler.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:  
      Voraussichtliche Termine:
      Bewerbungszeitraum 02.03.07.
      Berbungsauswahl 07.03.07.
      Ausgabe der Unterlagen 08.03.07.
      Ende Rückfrageneingang 23.03.07.
      Kolloquium und Ortstermine 28.03.07.
      Abgabe der Pläne 03.05.07 (12:00 Uhr Eingang beim Auslober).
      Preisgerichtssitzung 22./23. Kalenderwoche 2007.
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      24.1.2007.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Göttingen: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

      2007/S 117-143358

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts, Universitätsbaumanagement, Hospitalstr. 3, D-37073 Göttingen. Tel.  0551-399083. Fax  0551-399406.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Einrichtung des öffentlichen Rechts.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Beschränkter Wettbewerb als begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb (GRW 2.4.2) im vereinfachten Verfahren mit vorgeschaltetem VBewerbungsverfahren für den Neubau eines Kulturwissenschaftlichen Zentrums für die Philosophische Fakultät.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Planungsleistungen für Gebäude (Lph 2-4 § 15 (2)) HOAI zum Neubau eines Kulturwissenschaftilchen Zentrums für die Philosophische Fakultät.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74224000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
       IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:  
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 180-021008 vom 26.1.2007.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1
      BEZEICHNUNG: 1. Preis
       V.1) VERGABE UND PREISE
       V.1.1) Zahl der Teilnehmer:  
      18.
       V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:  
      0.
       V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:  
      Architekt Prof. Klaus Sill, Oberstraße 14b, D-20144 Hamburg.
       V.2) WERT DER PREISE:  
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 23 000,00 EUR.
      NR.: 2
      BEZEICHNUNG: 2. Preis
       V.1) VERGABE UND PREISE
       V.1.1) Zahl der Teilnehmer:  
      18.
       V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:  
      0.
       V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:  
      Architekt Achim Söding, Büro Auer + Weber + Assoziierte, Haußmannstraße 103A, D-70188 Stuttgart.
       V.2) WERT DER PREISE:  
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 15 000,00 EUR.
      NR.: 3
      BEZEICHNUNG: 3. Preis
       V.1) VERGABE UND PREISE
       V.1.1) Zahl der Teilnehmer:  
      18.
       V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:  
      0.
       V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:  
      Architekt Marcus Lembach, Hallstraße 25, D-70376 Stuttgart.
       V.2) WERT DER PREISE:  
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 10 000,00 EUR.
      NR.: 4
      BEZEICHNUNG: Ankauf
       V.1) VERGABE UND PREISE
       V.1.1) Zahl der Teilnehmer:  
      18.
       V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:  
      0.
       V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:  
      AJR Atelier Jörg Rügemer, Rissener Dorfstraße 7, D-22559 Hamburg.
       V.2) WERT DER PREISE:  
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 2 500,00 EUR.
      NR.: 5
      BEZEICHNUNG: Ankauf
       V.1) VERGABE UND PREISE
       V.1.1) Zahl der Teilnehmer:  
      18.
       V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:  
      0.
       V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:  
      Georg Bumiller Gesellschaft von Architekten GmbH, Großbeerenstraße 1b, D-10963 Berlin.
       V.2) WERT DER PREISE:  
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 2 500,00 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      19.6.2007.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 25.06.2007
Zuletzt aktualisiert 27.07.2017
Wettbewerbs-ID 3-7360
Seitenaufrufe 9446





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige