loading

  • DE-87600 Kaufbeuren
  • 07/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-7699)

Neugestaltung "Neuer Markt" Kaufbeuren-Neugablonz

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Städtebauliche Planung

    maximieren

    • Bereich \"Hotel Europa\" Projekt
      „Quartier Hotel Europa“
      Architekten
      MORPHO-LOGIC | Architektur und Stadtplanung, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Städtebauliche Planung

    maximieren

  • 3. Preis Städtebauliche Planung

    maximieren

    • Projekt
      „Quartier Hotel Europa“
      Architekten
      Kauffmann Theilig & Partner Freie Architekten PartGmbB, Ostfildern/ Kemnat (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Realisierungsteil

    maximieren

    • Projekt
      „Neuer Markt“
      Architekten
      EISENLAUER Architektur & Stadtplanung, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Projekt
      „Neuer Markt“
      Architekten
      Voith Architektur und Stadtplanung, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      „Neuer Markt“
      Landschaftsarchitekten
      terra.nova Landschaftsarchitektur, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Nachtplan Projekt
      „Neuer Markt“
      Tragwerksplaner
      a.k.a.ingenieure, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Nachtplan Projekt
      „Neuer Markt“
      Lichtplaner
      Schmidt König Lichtplaner, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Nachtplan Projekt
      „Neuer Markt“
      Architekten
      Ralph Walczyk, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Realisierungsteil

    maximieren

    • gesamtkonzept Projekt
      „Neuer Markt“
      Architekten
      architekturbüro ost, Memmingen (DE)

      Beitrag ansehen



    • gesamtkonzept Projekt
      „Neuer Markt“
      Landschaftsarchitekten
      Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen (DE), Memmingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Realisierungsteil

    maximieren

    • Mobilitätsplatz Projekt
      „Neuer Markt“
      Architekten
      b2 architektur und bautechnik, Kaufbeuren (DE), Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Mobilitätsplatz Projekt
      „Neuer Markt“
      Landschaftsarchitekten
      schreiberplan, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis Realisierungsteil

    maximieren

    • Projekt
      „Neuer Markt“
      Landschaftsarchitekten
      GTL Michael Triebswetter Landschaftsarchitekt, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Projekt
      „Neuer Markt“
      Architekten
      ATELIER 30 Architekten GmbH - Fischer, Creutzig, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf Realisierungsteil

    maximieren

  • Ankauf Realisierungsteil

    maximieren

    • Neuer Markt Projekt
      „Neuer Markt“
      Architekten
      MORPHO-LOGIC | Architektur und Stadtplanung, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf Realisierungsteil

    maximieren

  • 1. Preis Realisierungsteil „Arkaden“

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      roedig . schop architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Realisierungsteil „Arkaden“

    maximieren

  • 3. Preis Realisierungsteil „Arkaden“

    maximieren

    • Architekten
      Kauffmann Theilig & Partner Freie Architekten PartGmbB, Ostfildern/ Kemnat (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07/2007 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 40
    Tatsächliche Teilnehmer: 29
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 63.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Kaufbeuren, Kaufbeuren (DE)
    Betreuer SCHOBER ARCHITEKTEN Architektur + Stadtplanung, München (DE) Büroprofil
    Aufgabe
    Zeil ist es mit der Neugestaltung des Neuen Marktes, der angrenzenden Straßen und mit der Neuordnung des nördlichen Quartiers \"Hotel Europa\" allen Bewohnern wieder einen Ort der Identifikation zu geben, das Image zu verbessern, die Mitte dieses Stadtteils als Standort für Läden attraktiver zu machen, Anreize zu schaffen sich in Neugablonz anzusiedeln und ein lebenswertes angenehmes Wohnumfeld zu gestalten.

    Der Wettbewerb besteht aus 3 Teilbereichen:
    Städtebauliche Planung: \"Quartier Hotel Europa\",
    Freiflächenplanung: \"Neuer Markt und angrenzende Straßen\",
    Bauwerksplanung von \"Akraden am Neuen Markt und in der Sudetenstraße\"
    Gesetzte Teilnehmer ARC Architekten, Bad Birnbach
    b2 Architekten, Kaufbeuren
    Fischer & Steiger, München
    innowave, Kaufbeuren
    Immich, München
    Kehrbaum Architekten, Kaufbeuren
    Molenaar, Gräfelfing
    Morpho-Logic, München
    mse Architekten, Kaufbeuren
    Ost, Memmingen
    Plankreis, Bäumler und Zcagar, München
    Schirmer, Architekten und Stadtplaner, Veitshöchheim
    Stadtmüller und Burkhardt, Kaufbeuren
    Downloads 07699_Bekanntmachung.pdf
    Ausstellung Ausstellung:
    10. -19. Juli 2007, täglich 9-18 Uhr
    Gablonzer Haus, Marktgasse 8, Kaufbeuren-Neugablonz
    Preisverleihung: 17.Juli 2007, 14.00 Uhr Gablonzer Haus
    Projektadresse DE-87600 Kaufbeuren
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Kaufbeuren: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

      2007/S 45-055428

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Stadt Kaufbeuren vertreten durch: Herrn Oberbürgermeister Stefan Bosse, Kaiser-Max-Straße 1, Neugablonz, Kontakt Stadt Kaufbeuren, Stadtplanung / Bauordnung Kaiser-Max-Straße 1, 87600 Kaufbeuren, z. Hd. von Herrn Fehr, D-87600 Kaufbeuren. Tel.  08341 437401. E-Mail: MTlZWGxpXF1caVhrN2JYbF1ZXGxpXGUlW1w=. Fax  08341 437662.
      Weitere Auskünfte erteilen: Architektur + Stadtplanung schober architekten, Augustenstraße 73, z. Hd. von Frau Hummel, D-80333 München. Tel.  089 52314307. E-Mail: MjE1Wl9XYDFkVFlgU1ZjHmRlUlVlYV1SX2ZfWB9VVg==. Fax  089 52314308.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Architektur + Stadtplanung schober architekten, Augustenstraße 73, z. Hd. von Frau Hummel, D-80333 München. Tel.  089 52314307. E-Mail: MTRlamJrPG9fZGteYW4pb3BdYHBsaF1qcWpjKmBh. Fax  089 52314308.
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Realisierungswettbewerb „Neuer Markt“ Kaufbeuren – Neugablonz.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Neugablonz, ca. 90 km südwestlich von München gelegen, ist eine der fünf nach dem Zweiten Weltkrieg gegründeten bayerischen Vertriebenengemeinden und heute der größte Stadtteil der Stadt Kaufbeuren.
      Räumlich eigenständig hat sich der Ortsteil Neugablonz auf dem ehemaligen Gelände einer Munitionsfabrik entwickelt. Bereits in den 50er Jahren wurde die städtebauliche Bedeutung von Neugablonz in Fachpublikationen erwähnt.
      Neben einer Vielzahl von Geschosswohnungsbauten aus den 50er und 60er Jahren, entstand der Neue Markt als Mitte des Stadtteils. Seit Entstehung in den 50er Jahren hat er sich nicht wesentlich verändert und spricht deutlich die damalige Architektursprache. Er ist vor allem für die älteren Neugablonzer ein starker Identifikationsort.
      Freiflächen, Oberflächengestaltung, Verkehrsführung, Parkplätze, Möblierung und Beleuchtung auf dem Platz entsprechen nicht mehr heutigen Bedürfnissen. Es mangelt an Aufenthaltsqualität und Attraktivität. Es fehlt an einem Kundenmagneten im Bereich des Neuen Marktes, von dessen Besucherfrequenz der ganze Neue Markt profitieren kann.
      Die Sudetenstraße und der Gablonzer Ring wirken wie Barrieren. Fußgänger müssen sich dem fahrenden und ruhenden Verkehr unterordnen. Der ruhende Verkehr ist ungeordnet und beeinträchtigt die Aufenthaltsqualität.
      Mit dem zunehmenden Leerstand von Läden und Geschäften verliert der Platz immer mehr an Attraktivität und Zentrumsfunktion. Das Quartier nördlich des Neuen Marktes verändert sich. Das ehemalige Hotel Europa sowie dazugehörige Nebengebäude werden abgebrochen. Ein dort vorgesehener Einzelhandelsmagnet kann durch seine Nähe bereichernd auf den Neuen Markt wirken.
      Dem Bedürfnis nach angenehmer Atmosphäre und einem Einkaufserlebnis ist Rechnung zu tragen. Es sind sowohl Bedürfnisse der jungen als auch älteren Bewohner sowie der Besucher und Kunden zu berücksichtigen.
      Ziel ist es mit der Neugestaltung des Neuen Marktes, der angrenzenden Straßen und mit der Neuordnung des nördlichen Quartiers „Hotel Europa“ allen Bewohner wieder einen Ort der Identifikation zu geben, das Image zu verbessern, die Mitte dieses Stadtteils als Standort für Läden attraktiver zu machen, Anreize zu schaffen sich in Neugablonz anzusiedeln und ein lebenswertes angenehmes Wohnumfeld zu gestalten.
      Der Wettbewerb besteht aus drei Teilbereichen:
      Städtebauliche Planung „Quartier Hotel Europa“
      Freiflächenplanung „Neuer Markt und angrenzende Straßen“
      Bauwerksplanung von „Arkaden am Neuen Markt und in der Sudetenstraße“.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222200, 74222300, 74222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sowie Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen (GPA).
      Teilnahmeberechtigt sind:
      Im Zulassungsbereich ansässige, natürliche und juristische Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zur Führung der Berufsbezeichnung „Architekt“ oder „Landschaftsarchitekt“ berechtigt sind. Landschaftsarchitekten sind nur in Zusammenarbeit mit Architekten zugelassen. Sofern in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt ist, so erfüllt die Anforderung als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG-Architektenrichtlinie) gewährleistet ist.
      Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsaufgabe muss (müssen) die an die natürliche(n) Person(en) gestellten Anforderungen erfüllen.
      Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden, haben in ihrer Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen zum Zeitpunkt der Auslobung, d. h. am Tag der Bekanntmachung/Veröffentlichung, erfüllt sein.
      Mehrfachbewerbungen bzw. –teilnahmen von Mitgliedern einer Arbeitsgemeinschaft haben das Ausscheiden aller Mitglieder zur Folge. Beteiligt sich eine Gesellschaft am Wettbewerb, so können sich einzelne Gesellschafter nicht ebenfalls am Wettbewerb beteiligen.
      Teilnahmeberechtigt sind 13 Bewerber, die zur Teilnahme gesetzt wurden und 27 Bewerber, die aus den eingegangenen Bewerbungen gemäß Ziffer 2.4.2 GRW durch Los bestimmt wurden.
      Die Bildung von Arbeitsgemeinschaften mit einem Landschaftsarchitekten wird empfohlen.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Architekten und Landschaftsarchitekten.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 40.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. ARC Architekten, Bad Birnbach.
      2. b2 Architekten, Kaufbeuren.
      3. Fischer & Steiger, München.
      4. innowave, Kaufbeuren.
      5. Immich, München.
      6. Kehrbaum Architekten, Kaufbeuren.
      7. Molenaar, Gräfelfing.
      8. Morpho-Logic, München.
      9. mse Architekten, Kaufbeuren.
      10. Ost, Memmingen 11.Plankreis, Bäumler und Zcagar, München 12.Schirmer, Architekten und Stadtplaner, Veitshöchheim 13.Stadtmüller und Burkhardt, Kaufbeuren.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      Auswahltopf A
      Junge oder kleine Büros (9 Auszulosende)
      - Das Kriterium eines jungen Büros gilt als erfüllt, wenn die Architekten das Diplom nach dem 01.01.2000 erworben haben
      oder
      - das Kriterium eines kleinen Büros gilt als erfüllt, wenn das Büro zum Zeitpunkt der Bekanntmachung aus maximal vier technischen Mitarbeitern, inklusive des oder der Büroinhaber besteht.
      Auswahltopf B
      Büros mit Erfahrung in der gestellten Wettbewerbsaufgabe (18 Auszulosende)
      Das Kriterium eines Büros mit Erfahrung gilt als erfüllt, wenn die Architekten Planungen und Ausführungen in mindestens zwei der drei gestellten Wettbewerbsaufgaben, nachweisen können.
      Jeder Teilnehmer hat seine Teilnahmeberechtigung zur Zuordnung zum Auswahltopf eigenverantwortlich zu prüfen.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      31.3.2007.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      2.4.2007.
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Realisierungsteil „Neuer Markt“
      1. Preis 15.000.- €
      2. Preis 10.000.- €
      3. Preis 7.000.- €
      4. Preis 5.000.- €
      3 Ankäufe 9.000.- €
      Summe 46.000.-€
      Realisierungsteil „Arkaden“
      1. Preis 3.000.- €
      2. Preis 2.000.- €
      3. Preis 1.000.- €
      Summe 6.000.-€
      Städtebaulicher Teil – „Quartier Hotel Europa“
      1. Preis 5.500.- €
      2. Preis 3.500.- €
      3. Preis 2.000.- €
      Summe 11.000.-€.
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Nein.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. Jochen Baur Architekt,SEP, München.
      2. Franz Severin Gäßler Architekt, Regierung von Schwaben, Augsburg.
      3. Bernhard Landbrecht Architekt, München.
      4. Hubert Schulz Architekt, Augsburg.
      5. Ralf Baur / Bau- / Umweltreferat, Kaufbeuren.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Ja.
      Geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt Die Vorhaben werden voraussichtlich mit Mitteln der Städtebauförderung der Regierung von Schwaben gefördert.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:  
      Wettbewerbsmanagement
      Schober Architekten Augustenstraße 73
      80333 München
      T 089 / 52 31 43 07
      F 089 / 52 31 43 08
      MTZjaGBpOm1dYmlcX2wnbW5bXm5qZltob2hhKF5f.
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      1.3.2007.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Kaufbeuren: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

      2008/S 70-094068

      BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

      Dienstleistungsauftrag

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

      Stadt Kaufbeuren, vertreten durch Herrn Oberbürgermeister Stefan Bosse, Stadt Kaufbeuren Kaiser-Max-Straße 1, Kontakt Stadtplanung und Bauordnung, z. Hd. von Herr Fehr, D-87600 Kaufbeuren. Tel.  08 34 14 37-440. E-Mail: MTJ1Y3BsY3AsZGNmcD5pX3NkYGNzcGNsLGJj. Fax  08 34 14 37-662.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

      Regional- oder Lokalbehörde.
      Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:

      Planungsauftrag für die Realisierung des Wettbewerbs "Neuer Markt" in Kaufbeuren-Neugablonz.

      II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:

      Dienstleistung.
      Dienstleistungskategorie: Nr. 12.

      NUTS-Code DE272 .

      II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:

      II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

      Planungsauftrag für die Realisierung des Wettbewerbs "Neuer Markt" in Kaufbeuren-Neugablonz.

      II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

      74222200.

      II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):

      Nein.

      II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS

      II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERFAHRENSART

      IV.1.1) Verfahrensart:

      Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.

      IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN

      IV.2.1) Zuschlagskriterien:

      Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien:
      1. Entscheidung Preisgericht. Gewichtung: 7.
      2. Nachbesserungen. Gewichtung: 2.
      3. Kosten/Termine. Gewichtung: 2.
      4. Projektteam/Bearbeitung. Gewichtung: 3.
      5. Vertragliche Regelung. Gewichtung: 1.

      IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:

      Nein.

      IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

      IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:

      Auftragsbekanntmachung

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: /S -055428 vom 6.3.2007.

      ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE

      V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:

      1.4.2008.

      V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:

      V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:

      Architekten und Stadtplaner Eisenlauer Voith, Zeppelinstraße 59, D-81669 München. E-Mail: MjE5Wk5WWS1SVmBSW1lOYlJfY1xWYVUbUVI=. Tel.  (49 )(0)89 48 95 68-75.

      V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT

      V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

      Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:

      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

      Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Oberbayern, Maximilianstraße 39, D-80538 München. Tel.  (49) (0)8 95 14 36 47. Fax  (49) (0)8 95 14 37 67.

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

      7.4.2008.


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 06.07.2007
Zuletzt aktualisiert 23.03.2018
Wettbewerbs-ID 3-7699
Seitenaufrufe 15704





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige