loading

  • DE-10969 Berlin
  • 08/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-77361)

Biblischer Garten der Akademie des Jüdischen Museums Berlin

Kooperatives, zweistufiges Ideenverfahren
Anzeige


  • Gewinner

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      atelier le balto, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      relais Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      SINAI Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 13.08.2010 Entscheidung
    Verfahren Kooperatives, zweistufiges Ideenverfahren
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 3
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stiftung Jüdisches Museum Berlin, Berlin (DE)
    Preisrichter Manfred Kühne, Dr. Cyrus Zahiri [Vorsitz] , Dr. Elke Zippel, Cilly Kugelmann, Ulrike Filter
    Aufgabe
    Das Jüdische Museum errichtet in der ehemaligen Blumengroßmarkthalle in der Lindenstraße, Berlin-Kreuzberg, einen Gebäudekomplex für seine Akademie. In ihr werden die museumspädagogische Bildungsabteilung mit Gruppenarbeitsräumen, die öffentlich zugängliche Bilbiothek und das Archiv des Museums untergebracht.

    Der Akademieneubau nimmt nur ca. 60% des gesamten Innenfläche der Blumengroßmarkthalle ein. Die verbleibenden 40% beiben zunächst auf eine nicht näher bestimmte Zeit ungenutzt und daher leer.

    Der U-förmige Akademiebau von Daniel Libeskind grenzt inwendig an drei Seiten die ehemalige Blumengroßhalle an und wird durch drei kubische Bauten ergänzt, die in den Neubau hineinragen. In der Mitte des U-förmigen Gebäudekomplexes ist auf einer Fläche von ca. 1000qm ein Atriumgarten vorgesehen, der als Aufenthalts- und Pausenraum für die Mitarbeiter und Besucher der Akademie dienen soll. Darüber hinaus soll der Garten auch in das Bildungskonzept der Akademie einbezogen und damit einer begrenzten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

    Für den Atriumgarten wird eine inhaltliche und gestalterische überzeugende Idee gesucht. Diese sollte

    - das Thema "Biblischer Garten" auf hohem Niveau zeitgemäß unterpretieren.
    - eine moderne Gestaltung aufweisen.
    - im Gesamtzusammenhang des Museumskonzeption stehen und diese sogar erweitern.
    - der hohen kulturellen und stadtpolitischen Bedeutung des Jüdischen Museums Berlin gerecht werden.
    Gesetzte Teilnehmer - Relais Landschaftsarchitekten, Berlin
    - Sinai, Freiraumplanung und Projektsteuerung, Berlin
    - Atelier Le Balto, berlin
    Projektadresse Lindenstr
    DE-10969 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2010
Ergebnis veröffentlicht 11.07.2011
Zuletzt aktualisiert 21.07.2015
Wettbewerbs-ID 3-77361
Seitenaufrufe 3252





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige