loading

  • DE Mannheim
  • 06/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-79387)

Mehrfachbeauftragung Boulevard Kaisering

Mehrfachbeauftragung
  • 1. Rang

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      SHP Ingenieure GbR, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      TOPOTEK 1, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rang

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      AB Stadtverkehr GbR, Bocholt (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 30.06.2011 Entscheidung
    Verfahren Mehrfachbeauftragung
    Berufsgruppen Stadtplaner, Landschaftsarchitekten
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Mannheim, Mannheim (DE)
    Aufgabe
    Auf Grundlage der Ergebnisse des Entwicklungskonzeptes Innenstadt sollen im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung Planungsergebnisse für eine qualitätsvolle Gestaltung des Kaiserrings und des Tattersall-Platzes geschaffen werden.
    Außerhalb des Tattersalls ist es nicht geplant, den Raum vollständig umzubauen, sondern durch reduzierte Eingriffe die Gestalt- und Funktionsqualität zu steigern. Kostenintensive Eingriffe in Infrastruktureinrichtungen sind so gering wie möglich zu halten.

    Ziele
    · Aufwerten des Straßenraums als repräsentativer Flanier- und Aufenthaltsraum (z.B. durch Außengastronomie und Stadtmöbel),
    · Einbeziehen eines möglichen Flächengewinns in den Seitenräumen durch mögliche Einsparungen von Fahrspuren (Prüfung Machbarkeit z.B. Rechtsabbiegespur nach N7/M7) oder vereinzelt Stellplätzen unter Berücksichtigung des notwendigen Parkraumbedarfs,
    · Ordnen und Abgrenzen von Nutzungen (Wegeraum, Außengastronomie etc.),
    · Flächen für Fahrradparken beachten bzw. erhalten,
    · Optimieren der Beleuchtung,
    · Knotenpunkt Bismarckstraße Kaiserring: Nachdem 2003 eine ebenerdige Querung über die Bismarckstraße als Alternative zur Unterführung Borelly-Grotte eingerichtet wurde, sollen Vorschläge für eine Fußgänger-/ Radquerung über die Reichskanzler-Müller-Straße unterbreitet und mögliche Konsequenzen aufgezeigt werden,
    · Einbinden einer Radverkehrsführung am Kaiserring, die an die bisher bestehenden Planungen anschließt,
    · Optimieren der Querungsmöglichkeiten des Kaiserrings und Anbinden wichtiger Radhauptachsen wie z.B. Schwetzingerstraße/Tattersall (Wasserturmachse).
    Gesetzte Teilnehmer Team 1
    AB Stadtverkehr GbR – Bocholt – Büro Für Stadtverkehrsplanung und club L94
    LandschaftsArchitekten

    Team 2
    BSV-Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH und Heinz Jahnen Pflüger - Stadtplaner und Architekten Partnerschaft

    Team 3:
    Schnüll, Haller und Partner (SHP) Ingenieure und TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH
    Projektadresse DE-Mannheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2011
Ergebnis veröffentlicht 26.07.2011
Zuletzt aktualisiert 22.08.2018
Wettbewerbs-ID 3-79387
Seitenaufrufe 1839

AKTUELLE ERGEBNISSE