loading

  • AT-9500 Villach
  • 10/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-8749)

Neubau der Tourismusberufsschule

Offener, anonymer, einstufiger Architekturwettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Marte.Marte Architekten, Feldkirch (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

  • 1. Ankauf

    maximieren

    • schnitte Architekten
      architektei mey gmbh, Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Ankauf

    maximieren

  • 3. Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Jockers Architekten BDA, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten und Stadtplaner GmbH, München (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Ankauf

    maximieren

  • 5. Ankauf

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10/2007 Entscheidung
    Verfahren Offener, anonymer, einstufiger Architekturwettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 46
    Gebäudetyp Schulen
    Zulassungsbereich EWR, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 70.000 EUR zzgl. USt.
    Preisrichter Peter Riepl, Much Untertrifaller [Vorsitz] , Gernot Kulterer, Dietmar Müller, Johann Polzer, Beatrice Haidl, Michael Schmid, Leopold Sever, Dr. Gerfried Pirker, René Oberleitner, Johannes Ragger (Stellv.), Josef Uitz (Stellv.), Herwig Brantegger (Stellv.)
    Aufgabe
    Erlangung von baukünstlerischen Vorentwürfen für den Neubau der Tourismusberufsschule Villach.
    Informationen
    Projektadresse AT-9500 Villach
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • AT-Klagenfurt: Architekturentwurf

      2007/S 125-153112

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Landesimmobiliengesellschaft Kärnten GmbH, Ferdinand-Seeland-Straße 27, Kontakt Landesimmobiliengesellschaft Kärnten GmbH, z. Hd. von Ing. Harald Andrejcic, A-9022 Klagenfurt. Tel.  +43/463/338830-2000. E-Mail: MTRkXW5daGAqXWpgbmFmX2VfPGhlYypdcA==. Fax  +43/463/338830-2090.
      Internet-Adresse(n):
      www.lig.at
      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Sonstiges: Landesimmobiliengesellschaft.
      Sonstiges: Immobilienverwaltung.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      EU-weiter, offener, anonymer, einstufiger Architekturwettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren "Neubau der Tourismusberufsschule Villach".
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Erlangung von baukünstlerischen Vorentwürfen für den Neubau der Tourismusberufsschule Villach.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:  
      • Österreichische Architekten, Zivilingenieure für Hochbau und
      ZT- Gesellschaften mit entsprechender aufrechter Befugnis gemäß Ziviltechnikergesetz in der geltenden Fassung.
      • Staatsangehörige einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), die in einem Mitgliedsstaat des EWR zur Ausübung des Berufes eines selbständigen Architekten berechtigt sind.
      • Natürliche Personen, die Staatsangehörige einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sowie der Schweiz sind und eine Planungsberechtigung zur selbständigen Planung des Wettbewerbsgegenstandes im Sitzstaat des Teilnehmers besitzen.
      • Juristische Personen im vorgenannten Sinne, sofern deren satzungsgemäßer Gesellschaftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht und einer der vertretungsbefugten Geschäftsführer bzw. der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllt.
      • Für die nichtösterreichischen Teilnehmer wird auf die Notwendigkeit der Erwirkung einer Dienstleistungsanzeige mit entsprechenden Nachweisen lt. EWR Architektenverordnung (BGBl. 694/1995) hingewiesen.
      Der Nachweis der Befugnis ist in deutscher Sprache vorzulegen.
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Siehe III.1).

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Offen.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      Städtebauliche Kriterien.
      Baukünstlerische Kriterien.
      Funktionelle Kriterien.
      Ökonomische Kriterien.
      Ökologische Kriterien.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      24.9.2007 - 12:00.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Für die zu prämierenden Wettbewerbsarbeiten sind entspr. § 19 WOA insgesamt als Preise (exkl. 20% Umsatzsteuer) vorgesehen:
      1. Preis € 20.000,00.
      2. Preis € 15.000,00.
      3. Preis € 10.000,00
      und
      5 Anerkennungspreise zu je € 5.000,00.
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Nein.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Nein.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:  
      1. Arch. DI Helmut Dietrich.
      2. Arch. DI Peter Riepl.
      3. Arch. DI Gernot Kulterer.
      4. DI Ubald Nassimbeni.
      5. DI Dietmar Müller.
      6. DI Johann Polzer.
      7. Mag. Beatrice Haidl.
      8. LSI Ing. Herbert Torta.
      9. KR Leopold Sever und Dr. Gerfried Pirker.
      10. Mag. René Oberleitner.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      28.6.2007.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • AT-Klagenfurt: Architekturentwurf

      2007/S 220-267604

      BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Landesimmobiliengesellschaft Kärnten GmbH, Ferdinand-Seeland-Straße 27, z. Hd. von Ing. Harald Andrejcic, A-9022 Klagenfurt. Tel.  +43/463/338830-2000. E-Mail: MjEyXFVmVWBYIlViWGZZXlddVzRgXVsiVWg=. Fax  +43/463/338830-2090.
      Internet-Adresse(n):
      www.lig.at.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Sonstiges: Landesimmobiliengesellschaft.
      Sonstiges: Immobilienverwaltung.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      EU-weiter, offener, anonymer, einstufiger Architekturwettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren "Neubau der Tourismusberufsschule Villach".
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Erlangung von baukünstlerischen Vorentwürfen für den Neubau der Tourismusberufsschule Villach.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222000.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
       IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs:  
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 125-153112 vom 3.7.2007.

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

       V.1) VERGABE UND PREISE
       V.1.1) Zahl der Teilnehmer:  
      46.
       V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:  
      17.
       V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs:  
      marte.marte architekten zt gmbh, Totengasse 18, A-6833 Weiler.
       V.2) WERT DER PREISE:  
      Wert der vergebenen Preise ohne MwSt.: 20 000,00 EUR.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      14.11.2007.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige