loading
  • CH-8640 Rapperswil
  • 01/2008
  • Ergebnis
  • (ID 3-8825)

Wohnüberbauung Gutenberg 4

Anonymer Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit Präqualifikation
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01/2008 Entscheidung
    Verfahren Anonymer Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit Präqualifikation
    Berufsgruppen Architekten
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Zulassungsbereich Welthandelsorganisation WTO, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 10.000 CHF inkl. USt.
    Betreuer asa Arbeitsgruppe für Siedlungsplanung und Architektur AG, Rapperswil (CH)
    Preisrichter Marcel Gämperli, Kurt Huber [Vorsitz], Peter Makiol, Prof. Thomas R. Matta, Peter Parisi
    Aufgabe
    Im Laufe der letzten 10 Jahre hat die Ortsgemeinde im Gebiet Gutenberg in drei Bauetappen rund 70 Wohnungen und 12 Reiheneinfamilienhäuser erstellt. Mit der Realisierung der vierten Bauetappe soll das bereits bestehende Wohnungsangebot in diesem Gebiet mit attraktiven Mietwohnungen ergänzt werden. Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona veranstaltet zu diesem Zweck einen anonymen Projektwettbewerb im selektiven Verfahren, um Vorschläge für eine qualitativ hochstehende Wohnüberbauung (ca. 20-25 Wohnungen) des noch unüberbauten Grundstücks an der Pius Rickenmann Strasse in Rapperswil-Jona zu erhalten. Im Vordergrund steht die Realisierung eines zeitgemässen, mehrgeschossigen Holzbaus.
    Informationen
    Auf eine Rangierung der weiteren Projekte wurde verzichtet.

    Downloads 08825_Jurybericht.pdf
    Ausstellung Die Arbeiten werden vom 17. - 28. März 2008 in der Aula der Hochschule Rapperswil ausgestellt.
    Projektadresse CH-8640 Rapperswil
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Klassifikation  
      - Auftragsart  Wettbewerb  
      - Verfahrensart  selektives  
      - Dem WTO-Abkommen unterstellt   Ja

      1. Vergabestelle  
      1.1 Vergabestelle  Ortsgemeinde Rapperswil  
      Organisator/-in des Beschaffungsverfahrens  
      - Organisator/-in  Ortsgemeinde Rapperswil 
      - Ansprechperson  Thomas Homberger 
      - Adresse  Obere Bahnhofstrasse 58 
      - Postleitzahl  8640 
      - Ort  Rapperswil 
      - Land  Schweiz 
      - Telefon  +41 55 220 02 72 
      - E-mail  MTRwZGtpXW8qZGtpXmFuY2FuPGtucG9jYWlhZWpgYSluXWxsYW5vc2VoKl9k 
      1.2 Art der Vergabestelle   Gemeinde

      2. Beschaffungsobjekt  
      2.1 Name des Projekts   Wohnüberbauung Gutenberg 4, Rapperswil-Jona 
      2.2 Art der Wettbewerbsleistung   Architekturleistung  
      - Art der Dienstleistung    -  
      2.3 Referenz des Dossiers  Projektwettbewerb Gutenberg 4 
      2.5 Kurzbeschrieb der Wettbewerbsaufgabe  Im Laufe der letzten 10 Jahre hat die Ortsgemeinde im Gebiet Gutenberg in drei Bauetappen rund 70 Wohnungen und 12 Reiheneinfamilienhäuser erstellt. Mit der Realisierung der vierten Bauetappe soll das bereits bestehende Wohnungsangebot in diesem Gebiet mit attraktiven Mietwohnungen ergänzt werden. Die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona veranstaltet zu diesem Zweck einen anonymen Projektwettbewerb im selektiven Verfahren, um Vorschläge für eine qualitativ hochstehende Wohnüberbauung (ca. 20-25 Wohnungen) des noch unüberbauten Grundstücks an der Pius Rickenmann Strasse in Rapperswil-Jona zu erhalten. Im Vordergrund steht die Realisierung eines zeitgemässen, mehrgeschossigen Holzbaus. 
      2.6 Projektrealisierungsort  Rapperswil-Jona 
      2.7 Projektrealisierungstermin 
      - Angaben  gemäss Angaben im Wettbewerbsprogramm 
      2.8 Beschaffung(en)    Eine Beschaffung ohne Lose

      3. Bedingungen   
      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen   Die Teilnahmeberechtigung richtet sich nach Art. 9 der Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen. 
      3.3 Eignungskriterien und Selektionskriterien   Gemäss Kriterien in den Ausschreibungsunterlagen  
      3.5 Entscheidskriterien   gemäss Kriterien in den Ausschreibungsunterlagen  
      3.8 Bewerbungsunterlagen  
      Die Bewerbungsunterlagen umfassen folgende Dokumente:  - Ausgefülltes Bewerbungsformular
      - Aussagekräftige Referenzarbeiten, dargestellt auf höchstens zwei einseitiig bedruckten A3-Seiten. 
      Bezugsquelle für die Wettbewerbsunterlagen sind erhältlich unter folgender Adresse:  Bei folgender Adresse  
      - Name  asa
      Arbeitsgruppe für Siedlungsplanung und Architektur AG
      Spinnereistrasse 29, 8640 Rapperswil 
      - Zu Handen von  Felix Güntensperger 
      - Adresse  Spinnereistrasse 29 
      - Postleitzahl  8640 
      - Ort  Rapperswil 
      - Land  CH 
      - Telefon  055 220 10 60 
      - Fax  055 220 10 62 
      - E-mail  MjEzWVhfXGshWmhYYWdYYWZjWGVaWGUzVGZUVFohVls= 
      - Bedingungen zum Bezug der Wettbewerbsunterlagen  Die Teilnahmeberechtigung richtet sich nach Art. 9 der Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen. 
      - Die Wettbewerbsunterlagen sind verfügbar ab:   09/07/2007 
      - Die Wettbewerbsunterlagen sind auf www.simap.ch verfügbar:  Ja  
      3.9 Adresse für die Einreichung des Bewerbungsdossiers  Bei folgender Adresse:  
      - Name  asa
      Arbeitsgruppe für Siedlungsplanung und Architektur AG
      Spinnereistrasse 29, 8640 Rapperswil 
      - Zu Handen von  Felix Güntensperger 
      - Adresse  Spinnereistrasse 29 
      - Postleitzahl  8640 
      - Ort  Rapperswil 
      - Land  CH 
      - Telefon  055 220 10 60 
      - Fax  055 220 10 62 
      - E-mail  MTldXGNgbyVebFxla1xlamdcaV5caTdYalhYXiVaXw== 
      - Frist für die Abgabe der Bewerbungsunterlagen   27/07/2007 
      - Uhrzeit   16.00 
      - Formvorschriften für die Abgabe  Die Bewerbung mit Formularen und Referenzobjekten ist bis zum 27. Juli 2007 bei der Koordinationsstelle (asa AG) einzureichen oder spätestens gleichentags per A-Post mit Datum Poststempel aufzugeben. Unvollständige oder zu spät eingetroffene Bewerbungen werden ausgeschlossen. 
      3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der Teilnehmenden   09/08/2007 
      3.13 Terminplan des Wettbewerbs   Eingabe Präqualifikation 27. Juli 2007 / Auswahl Teilnehmer 9. August 2007
      Start Projektwettbewerb 24. August 2007 / Abgabe Projekte 23. November 2007
      Beurteilung 8. Januar 2008 / Veröffentlichung, Ausstellung Februar 2008
      3.14 Sprache(n) der Wettbewerbsunterlagen  Deutsch,  
      3.15 Akzeptierte Sprachen(n) für Bewerbungsunterlagen, Projektbeitrag und Projektausführung   Deutsch,′

      4. Weitere Informationen 
      4.1 Name der Mitglieder der Jury
      sowie allfälliger Experten  Fachjury: Kurt Huber, Marcel Gämperli, Peter Makiol, Thomas R. Matta, Peter Parisi 
      4.2 Verbindlichkeit des Entscheides der Jury  Ja
      4.3 Gesamtpreissumme  Es werden keine zusätzlichen Preisgelder ausgerichtet. 
      4.4 Anspruch auf eine feste Entschädigung  Ja
      Betrag :  10´000.- 
      4.5 Regeln bezüglich Anonymität  Anonymer Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit Präqualifikation in Anwendung von Art. 12 Abs. 1 lit. b der Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen und des Submissionsgesetzes des Kantons St. Gallen. Die Ordnung SIA 142, Ausgabe 1998, gilt subsidiär. 
      4.8 Besondere Bedingungen des Wettbewerbsverfahrens  Die Veranstalterin beabsichtigt, entsprechend der Empfehlung des Preisgerichts, das ausgewählte Architekturbüro mit der Weiterbearbeitung zu beauftragen. Vorbehalten bleibt die Zustimmung zur Krediterteilung durch den Kostenträger. 
      4.9 Offizielles Publikationsorgan  Amtsblatt des Kantons St.Gallen 
      4.10 Andere Angaben  Zusätzliche Publikationsorgane:
      - Linth Zeitung, Südostschweiz, tec 21 
      4.11 Rechtsmittelbelehrung  Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen, Spisergasse 41, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Ausschreibung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

      Quelle: www.simap.ch

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige