loading

  • DE-30161 Hannover
  • 10/2011
  • Ergebnis
  • (ID 3-90089)

Hamburger Allee 50, Entwicklung eines mischgenutzten Quartiers

Einladungswettbewerb
  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      LORENZEN MAYER ARCHITEKTEN, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      becht landscape architecture, Kopenhagen (DK)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Dietrich | Untertrifaller Architekten ZT GmbH, Bregenz (AT), Wien (AT), St. Gallen (CH), Paris (FR), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      expressiv.at, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Kiefer + Kiefer Architekten BDA, Sarstedt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      lad+ landschaftsarchitektur diekmann, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Wolf+Weiskopf, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 12.10.2011 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 9
    Tatsächliche Teilnehmer: 9
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Weser-Wohnbau GmbH & Co. KG, Bremen (DE)
    Betreuer D&K drost consult GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Uwe Bodemann, Prof. Dietrich Fink, Prof. Andreas Hild, Prof. Hilde Léon [Vorsitz] , Dr. Matthias Zimmermann
    Kammer Architektenkammer Niedersachsen (Reg.-Nr.: 215-32-13/11)
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Überbauung des ehemaligen Grundstücks der IBM in der Hamburger Allee 50 nahe dem Hannoveraner Hauptbahnhof. Die Weser-Wohnbau GmbH & Co. KG als Ausloberin strebt hier die Realisierung eines gemischt genutzten Quartiers mit einem Bürogebäude (ca. 2.600 m² BGF), einem Budget-Design-Hotel (ca. 3.980 m² BGF) sowie einer Wohnnutzung (ca. 2.400 m² BGF) an.

    Die Bausteine Büro- und Wohnnutzung sollen insgesamt hochbaulich entwickelt werden. Für das Hotel ist ausschließlich eine Fassadengestaltung unter Zugrundelegung von Referenzgrundrissen zu erarbeiten. Zur Klärung der städtebaulichen Grundstruktur wurde bereits ein Bauvorbescheid durch die Ausloberin eingeholt, der den Rahmen zu diesem Verfahren fasst.

    Unter der Berücksichtigung des gewachsenen Umfeldes sollen die zu gestaltenden Baukörper zur städtebaulichen und architektonischen Aufwertung der räumlichen Situation beitragen und den Standort in seiner Attraktivität steigern. Die Entwurfskonzepte sollen so angelegt sein, dass für die Programmbausteine Hotel-, Büro- und Wohngebäude entweder ein oder mehrere Architekten beauftragt werden können.
    Gesetzte Teilnehmer - BE Berlin GmbH, Berlin
    - Bünemann und Collegen, Hannover
    - Carsten Lorenzen, Kopenhagen (DK)
    - Dietrich | Untertrifaller Architekten ZT GmbH, Wien (A)
    - Gruppe GME Architekten + Designer, Achim/Bremen
    - Prof. Friedrich PFP Planungsgesellschaft, Hamburg
    - Kiefer + Kiefer, Hannover
    - Schulze Pampus Architekten, Bremen
    - Venneberg + Zech, Hannover
    Downloads 90089_Juryprotokoll Hamburger Allee.pdf
    Ausstellung Am Dienstag, den 01.11.2011 um 13:00 Uhr findet in der Bauverwaltung, Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, 30159 Hannover, eine Pressekonferenz zum Wettbewerbsergebnis statt. Hieran anschließend wird die Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten um 13:30 im I. OG der Bauverwaltung eröffnet. Die Wettbewerbsbeiträge können bis zum 22. November 2011 begutachtet werden. Die Ausstellungsebene ist von Montag bis Freitag täglich von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.
    Projektadresse Hamburger Allee 50
    DE-30161 Hannover
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2011
Ergebnis veröffentlicht 02.11.2011
Zuletzt aktualisiert 06.11.2018
Wettbewerbs-ID 3-90089
Seitenaufrufe 3381

AKTUELLE ERGEBNISSE