loading

  • DE-33378 Rheda-Wiedenbrück
  • 12/2007
  • Ergebnis
  • (ID 3-9113)

Neubau der Stadthalle Reethus

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • lageplan Architekten
      office 03, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



    • lageplan Architekten
      urbanegestalt, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      FLOSUNDK architektur + urbanistik GmbH, Saarbrücken (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      architekten prof. klaus sill, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      arbos Freiraumplanung GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 5. Preis

    maximieren

    • Architekten
      HWR Architekten Gunnar Ramsfjell Dipl.-Ing. Architekt BDA, Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschafts- / Umweltplaner
      B.S.L. Landschaftsarchitekten, Soest (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Blatt 01 Architekten
      schröder I partner architekten gmbh, Essen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Blatt 01 Landschaftsarchitekten
      wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 12/2007 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gebäudetyp Kultur-, Veranstaltungsgebäude
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 48.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Flora Westfalica - FGS-Fördergesellschaft Wirtschaft und Kultur mbH, Rheda-Wiedenbrück (DE)
    Betreuer Drees & Huesmann PartGmbB Architekt Stadtplaner, Bielefeld (DE) Büroprofil
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr.: W 51/07)
    Aufgabe
    Die aus Anlass der Landesgartenschau 1988 zwischen Rheda und Wiedenbrück errichtete Veranstaltungshalle “Reethus” soll für eine tragfähige und langfristige Nutzung heutigen und zukünftigen Anforderungen angepasst werden. Eine Voruntersuchung zeigte, dass dies nur mit einem Neubau der Halle sinnvoll ist (ca. 3.000 m2 Hauptnutzfläche). Während der Neubauphase soll das bisherige “Reethus” weiterhin genutzt werden können.
    Informationen
    Ausstellung Die Arbeiten werden im Rathaus Rheda vom 18.12.2007 bis zum 15.01.2008 ausgestellt.
    Öffnungszeiten: Mo - Mi 8.00 - 17.00 Uhr, Do 8.00 - 18.00 Uhr, Fr 8.00 - 12.00 Uhr, Sa 9.00 - 12.00 Uhr (außer am 29.12.)

    Die Ausstellung wird eröffnet am 17. Dezember um 16.30 Uhr im Rahmen der Ratssitzung der Stadt Rheda-Wiedenbrück.
    Projektadresse DE-33378 Rheda-Wiedenbrück
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Rheda-Wiedenbrück: Architekturentwurf

      2007/S 146-181566

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Flora Westfalica, FGS-Fördergesellschaft Wirtschaft und Kultur mbH, Mittelhegge 11, D-33378 Rheda-Wiedenbrück.
      Weitere Auskünfte erteilen: Drees & Huesmann Planer, Vennhofallee 97, Kontakt Informationen zum Wettbewerb über die Homepage www.dhp-sennestadt.de, z. Hd. von Gudrun Walter, D-33689 Bielefeld. E-Mail: MjExXGpZZ2pjI2xWYWlaZzVZXWUiaFpjY1poaVZZaSNZWg==. URL: www.dhp-sennestadt.de.
      Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Drees & Huesmann Planer, Vennhofallee 97, Kontakt Unterlagen zum Wettbewerb über die Homepage www.dhp-sennestadt.de, D-33689 Bielefeld. URL: www.dhp-sennestadt.de.
      Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Drees & Huesmann Planer, Vennhofallee 97, Kontakt Bewerbungen ausschließlich über die Homepage www.dhp-sennestadt.de, D-33689 Bielefeld. URL: www.dhp-sennestadt.de.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Sonstiges: Flora Westfalica, FGS-Fördergesellschaft Wirtschaft und Kultur mbH.
      Wirtschaft und Finanzen.
      Freizeit, Kultur und Religion.
       I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber:  
      Neubau der Stadthalle Reethus in Rheda-Wiedenbrück.
       II.1.2) Kurze Beschreibung:  
      Die aus Anlass der Landesgartenschau 1988 zwischen Rheda und Wiedenbrück errichtete Veranstaltungshalle “Reethus” soll für eine tragfähige und langfristige Nutzung heutigen und zukünftigen Anforderungen angepasst werden. Eine Voruntersuchung zeigte, dass dies nur mit einem Neubau der Halle sinnvoll ist (ca. 3.000 m2 Hauptnutzfläche). Während der Neubauphase soll das bisherige “Reethus” weiterhin genutzt werden können.
       II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74222000.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER:
       III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN:  
      Ja.
      Natürliche Personen, die am Tage der Auslobung:
      zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt berechtigt und Mitglied einer Architektenkammer in Deutschland sind;
      die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt nach § 2 BauKaG NW (auswärtiger Architekt) und Geschäftssitz / Wohnsitz in dem vom EWR-Abkommen erfassten Gebiet oder in einem sonstigen Drittstaat, sofern dieser ebenfalls Mitglied des WTO-Dienstleistungsabkommens ist, haben,
      zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt nach dem Recht des jeweiligen Heimatstaates berechtigt und in einem der vorgenannten ausländischen Gebietsbereiche ansässig sind; ist die Berufsbezei-chnung gesetzlich nicht geregelt, bestimmen sich die fachlichen Anforderungen nach der einschlägigen EG-Richtlinie.
      Teilnahmeberechtigt sind juristische Personen, die am Tage der Auslobung folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:
      der Geschäftssitz befindet sich im Zulassungsbereich,
      zum satzungsgemäßen Geschäftszweck gehören der Wettbewerbs-aufgabe entsprechende Planungsleistungen,
      der bevollmächtigte Vertreter der Gesellschaft und der/die Verfasser der Wettbewerbsarbeit erfüllen die fachlichen Anforderungen, die an natürliche Personen gestellt sind.
      Wer am Tage der Auslobung bei einem Teilnehmer angestellt ist oder in anderer Form als Mitarbeiter an dessen Wettbewerbsarbeit teilnimmt, ist von der eigenen Teilnahme ausgeschlossen.
      Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein; dies gilt auch bei Beteiligung von freien Mitarbeitern.
      Mitglieder von Arbeitsgemeinschaften sowie freie Mitarbeiter, die an der Ausarbeitung einer Wettbewerbsarbeit beteiligt waren, dürfen nicht zusätzlich am Wettbewerb teilnehmen. Verstöße hiergegen haben den Ausschluss sämtlicher Arbeiten der Beteiligten zur Folge.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) ART DES WETTBEWERBS:  
      Nichtoffen.
      Gewünschte Teilnehmerzahl: 25.
       IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER:  
      1. wird noch benannt.
      2. wird noch benannt.
      3. wird noch benannt.
      4. wird noch benannt.
      5. wird noch benannt.
      6. wird noch benannt.
      7. wird noch benannt.
       IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE:  
      - Erfüllung des Raumprogramms
      - Erfüllung der funktionalen Anforderungen
      - Berücksichtigung der Vorgaben zur Veranstaltungstechnik
      - Einhaltung planungs- und bauordnungsrechtlicher Vorschriften
      - Gestaltqualität / Architekturqualität
      - Einfügung in das Umfeld Flora Westfalica
      - Wirtschaftlichkeit hinsichtlich der Erstellung und Folgekosten
      - Energieeffizienz.
       IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
       IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen  
      Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 27.8.2007 - 12:00.
      Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.
       IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme:  
      27.8.2007 - 12:00.
       IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      28.8.2007.
       IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:  
      Deutsch.
       IV.5) PREISE UND PREISGERICHT
       IV.5.1) Es werden Preise vergeben:  
      Ja.
      Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Für Preise und Anerkennungen stellt die Ausloberin als Wettbewerbssum-me einen Gesamtbetrag in Höhe von 48.000 € zur Verfügung.
      Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:
      1. Preis 12.000 €
      2. Preis 10.000 €
      3. Preis 7.500 €
      4. Preis 5.500 €
      5. Preis 4000 €
      Anerkennungen 9.000 €
      Die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) ist in den genannten Beträgen
      enthalten.
       IV.5.2) Angaben zu den Zahlungen an alle Teilnehmer:
       IV.5.3) Folgeaufträge:  
      Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.
       IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend:  
      Nein.
       IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      27.7.2007.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 24.12.2007
Zuletzt aktualisiert 21.09.2018
Wettbewerbs-ID 3-9113
Seitenaufrufe 14054





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige