loading
  • CH-8952 Schlieren ZH
  • 10/2012
  • Ergebnis
  • (ID 3-93113)

Schulhaus Schlieren West

Nichtoffener Wettbewerb
Diashow »
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01.10.2012 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 8 - max. 10
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich GPA/ GATT, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 290.000 CHF inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Schlieren, Schlieren (CH)
    Betreuer Planpartner AG, Zürich (CH)
    Preisrichter Evelyn Enzmann, Daniel Ganz, Marc Loeliger, Barbara Meyer, Barbara Neff , Manuela Stiefel, Bea Krebs, Christian Martin, Eugen Hajas
    Aufgabe
    Die Stadt Schlieren möchte auf dem ehemaligen Züblin-Areal an der Badenerstrasse 80/82 in Schlieren West ein neues Schulhaus mit 23 Klassen (Kindergarten, Unter-, Mittel- und Oberstufe), Sporthalle, Schwimmhalle, etc. bauen. Für die Erstellung der Schulanlage wird mit Kosten von ca. CHF 30 Mio. (ohne Landerwerb) gerechnet.

    Details gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation).
    Gesetzte Teilnehmer Ausgewählte Bewerber (Erfahrene Teams):
    1_A: agps.architecture, Zürich
    LA: Nipkow Landschaftsarchitektur AG, Zürich
    B: APT Ingenieure GmbH, Zürich
    2_A: Birchmeier Uhlmann Architekten, Zürich
    LA: Kuhn Landschaftsarchitekten, Zürich
    B: Schnetzer Puskas Ing. AG, Zürich
    3_ A: Boltshauser Architekten AG, Zürich
    LA: Mettler Landschaftsarchitektur, Gossau
    B: Walt + Galmarini AG, Zürich
    4_A: Bünzli & Courvoisier Architekten AG, Zürich
    LA: Vogt Landschaftsarchitekten AG, Zürich
    B: Aerni + Aerni Ingenieure AG, Zürich
    5_ A: Graber Pulver Architekten AG, Zürich
    LA: w+s Landschaftsarchitekten, Solothurn
    B: Weber + Brönnimann AG, Bern
    6_A: Penzel Valier AG, Zürich
    LA: Beglinger + Bryan Landschaftsarchitektur, Mollis
    B: Penzel Valier AG, Zürich
    7_A: Stücheli Architekten AG, Zürich
    LA: Fontana Landschaftsarchitektur, Basel
    B: Henauer Gugler AG, Zürich
    8_A: Bosshard Vaquer Architekten GmbH, Zürich
    LA: Bosshard Vaquer Architekten GmbH, Zürich
    B: Conzett Bronzini Gartmann AG, Chur

    Ausgewählte Bewerber (Nachwuchsteams):
    9_A: Niedermann Sigg Schwendener Architekten AG, Zürich
    LA: Rotzler Krebs Partner GmbH, Landschaftsarchitekten, Winterthur
    B: Synaxis AG, Zürich
    10_A: bgm architekten, Betrand Göhler Möhring, Basel
    LA: Bryum GmbH, Basel
    B: ZPF Ingenieure AG, Basel
    Projektadresse CH-8952 Schlieren ZH
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerb
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        ZH 02.12.2011
      Publikationsdatum Simap : 02.12.2011
      1. Auftraggeber
      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
      Bedarfsstelle/Vergabestelle : Stadt Schlieren Bereich Liegenschaften
      Beschaffungsstelle/Organisator : Stadt Schlieren
      Bereich Liegenschaften, zu Hdn. von Eugen Hajas, Freiestrasse 6, Postfach, 8952 Schlieren, Schweiz, URL www.schlieren.ch
      1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken
      Planpartner AG
      "Projektwettbewerb Schulhaus Schlieren West, Präqualifikation", zu Hdn. von Wolfgang Letsche, Hofstrasse 1, Postfach, 8032 Zürich, Schweiz, Telefon: 0041442505880, E-Mail: MTVyZ2Bvbl5jYDtrZ1xpa1xtb2lgbSleYw==
      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
      Bemerkungen : Auskunftsstelle:

      Planpartner AG
      Tel: +41 - (0)44 - 250 58 80
      Urs Brüngger
      MTlsWWlsXGVeXlxpN2djWGVnWGlrZVxpJVpf

      Wolfgang Letsche
      MTZxZl9ubV1iXzpqZltoaltsbmhfbChdYg==
      1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge
      Datum : 12.01.2012 Uhrzeit: 17:00
      Formvorschriften : Eingang bei Eingabestelle massgebend (nicht Poststempel)

      1.5 Typ des Wettbewerbs

      Projektwettbewerb
      1.6 Art des Auftraggebers
      Gemeinde/Stadt
      1.7 Verfahrensart
      Selektives Verfahren
      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
      Ja
      2. Wettbewerbsobjekt
      2.1 Art der Wettbewerbsleistung
      Architekturleistung
      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes
      Schulhaus Schlieren West
      2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
      29351
      2.4 Gemeinschaftsvokabular
      CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
      2.5 Projektbeschrieb
      Die Stadt Schlieren möchte auf dem ehemaligen Züblin-Areal an der Badenerstrasse 80/82 in Schlieren West ein neues Schulhaus mit 23 Klassen (Kindergarten, Unter-, Mittel- und Oberstufe), Sporthalle, Schwimmhalle, etc. bauen. Für die Erstellung der Schulanlage wird mit Kosten von ca. CHF 30 Mio. (ohne Landerwerb) gerechnet.

      Details gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation).
      2.6 Realisierungsort
      8952 Schlieren ZH (Schweiz)
      2.7 Aufteilung in Lose?
      Nein
      2.8 Werden Varianten zugelassen?
      Nein
      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
      Nein
      2.10 Realisierungstermin
      Bemerkungen : Realisierung voraussichtlich Anfang 2014 bis Sommer 2015
      3. Bedingungen
      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
      Planungsteams aus Fachleuten Architektur, Landschaftsarchitektur und Baustatik. Details gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation).
      3.4 Einzubeziehende Kosten
      gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation)
      3.5 Projektgemeinschaften
      gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation)
      3.6 Subunternehmer
      gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation)
      3.7 Eignungskriterien
      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
      3.8 Geforderte Nachweise
      aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
      3.9 Entscheidkriterien
      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen
      Kosten: keine
      3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer
      Bemerkungen : Die Teilnahme am Projektwettbewerb basiert auf Präqualifikation. Das Preisgericht schlägt der Veranstalterin aufgrund der vorgegebenen Eignungskriterien mindestens 8 bis maximal 10 Teams vor, welche am Projektwettbewerb teilnehmen können. Das Preisgericht kann von den 8 bis 10 auszuwählenden Planungsteams maximal 3 Nachwuchsteams für die Teilnahme am Projektwettbewerb auswählen.
      3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer
      31.01.2012
      3.13 Vorgesehene Frist für die Einreichung des Angebotes
      12.01.2012
      3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge
      Deutsch
      3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation
      unter www.simap.ch
      Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab : 02.12.2011 bis 12.01.2012
      Sprache der Teilnahmeunterlagen : Deutsch
      Weitere Informationen zum Bezug der Teilnahmeunterlagen : ohne Angaben
      4. Andere Informationen
      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten
      gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation)
      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?

      Ja
      4.3 Gesamtpreissumme
      Die Präqualifikation wird nicht entschädigt.
      Die Auftraggeberin stellt für den Projektwettbewerb eine Gesamtpreissumme von CHF 290'000.- (inkl. Nebenkosten, exkl. Mehrwertsteuer) zur Verfügung.

      Für die termingerechte Ablieferung eines dem Programm entsprechenden Projektes erhält jedes der Planungsteams eine fixe Entschädigung von CHF 20'000.- (inkl. Nebenkosten, exkl. Mehrwertsteuer).

      Der verbleibende Teil der Gesamtpreissumme wird vom Preisgericht für Preise verwendet (vollständige Ausschüttung der Gesamtpreissumme). Ankäufe sind nicht vorgesehen. Eine allfällige Bereinigungsstufe wird separat nach Aufwand entschädigt.

      Für die Bewerbung und Einreichung der geforderten Unterlagen für die Präqualifikation erhalten die Bewerbenden keine Entschädigung.
      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?

      Ja

      Betrag : 20'000.00
      4.5 Anonymität
      Die Präqualifikation ist nicht anonym. Der Projektwettbewerb ist anonym.
      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge
      gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation)
      4.7 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörige Länder
      Bewerben können sich Planungsteams mit Sitz oder Niederlassung in der Schweiz oder in einem Vertragsstaat des GATT/WTO-Abkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt.
      4.8 Besondere Bedingungen des Wettbewerbsverfahrens
      gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation)
      4.9 Sonstige Angaben
      gemäss Ausschreibungsunterlagen (Programm mit Bestimmungen Präqualifikation)
      4.10 Offizielles Publikationsorgan
      Amtsblatt Kanton Zürich
      4.11 Rechtsmittelbelehrung
      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.
      Concours (résumé)
      1. Pouvoir adjudicateur
      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
      Service d'achat/Entité adjudicatrice: Stadt Schlieren Bereich Liegenschaften
      Service organisateur/Entité organisatrice: Stadt Schlieren Bereich Liegenschaften, à l'attention de Eugen Hajas, Freiestrasse 6, Postfach, 8952 Schlieren, Suisse, URL www.schlieren.ch
      1.2 Obtention des documents de participation pour la phase de sélection
      sous www.simap.ch

      2. Objet du concours
      2.1 Titre du projet du concours
      Etablissement scolaire Schlieren West
      2.2 Description du projet
      La ville de Schlieren voudrait construire sur l’ancien terrain Züblin, près de la Badenerstrasse 80/82 à Schlieren ouest, une nouvelle école avec 23 classes (jardin d’enfant, degré primaire, degré secondaire), halle de sport, piscine, etc.. Pour la réalisation de ce complexe scolaire, les coûts sont estimés à environ CHF 30 millions. (sans l’acquisition du terrain). La réalisation est planifiée pour l’été 2015.

      Détails selon documents d’appel d’offre (Programme avec dispositions de pré-qualification)
      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
      CPV: 71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection
      2.4 Délai pour le dépôt de la demande de participation au marché

      Date : 12.01.2012


      Heure : 17:00

      Remarques : Prescriptions quant à la forme: l’arrivée auprès du bureau de pétition est déterminante (pas le tampon de la poste) --- Il peut être recouru par écrit contre la présente publication, auprès du Tribunal administratif du canton de Zurich, dans un délai de 10 jours comptés de la parution de la publication. Adresse pour le dépôt du recours: Tribunal administratif du canton de Zurich, Militärstrasse 36, case postale, 8090 Zurich. Le mémoire de recours doit être remis en double exemplaire; il doit comporter une requête dûment motivée. La décision contestée doit être jointe à l'envoi. Les moyens de preuve seront indiqués avec précision et, si possible, également joints à l'envoi. 

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 02.12.2011
Ergebnis veröffentlicht 10.01.2013
Zuletzt aktualisiert 22.09.2016
Wettbewerbs-ID 3-93113
Seitenaufrufe 1465





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige