modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Investorengutachterverfahren | 08/2015

Aidenbergsteige in Weissach

Engere Wahl / zur weiteren Bearbeitung

BANKWITZ beraten planen bauen

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

„Die Arbeit überzeugt in erster Linie in den an die Bachstraße angrenzenden Bereichen. Durch die gelungene Gliederung, Staffelung, Kubatur und giebelständige Anordnung der Baukörper entlang der Bachstraße wird ein attraktiver Ortseingang geschaffen. Der Entwurf schafft es, mit einer einheitlichen, dreigegliederten Gebäudeform, auszukommen. Die Fassadengestaltung und die in der Visualisierung angedeutete Architektursprache überzeugen. Fraglich ist, warum die unterschiedlichen Dachformen gewählt wurden.

Durch den Versuch der Gruppierung und Auflockerung der Bebauung durch Variation der (Grund-)Gebäudeform erscheint die Bebauung insbesondere im zentralen Bereich zu dicht und insgesamt sehr unruhig. Zentraler Bestandteil der Arbeit ist die durchgehende Gestaltung des Plangebietes. Ob der geplante Gebietscharakter bei einer abschnittsweisen Umsetzung zu realisieren ist, bleibt fraglich.“

Kritik/Punkte zur Ăśberarbeitung:
 Unklar definierte Zwischenräume/Freibereiche
 tiefliegendes Parkierungsgeschoss an der Bachstraße
 unruhige Bebauung/Kombination unterschiedlicher Dachformen
 Viele Gemeinschaftsflächen, es sollte geprüft werden, ob diese erforderlich sind, hierbei insbesondere das Gemeinschaftshaus
 Bebauungsdichte, „Enge“ der Bebauung
 teilw. ungünstige Anordnung der privaten Freibereiche zu öffentlichen Wegen
 Mangelnde Kreativität der Grundrissgestaltung
 wenig private Freiflächen, nur kleine Loggien
 Funktionalität des Konzeptes ohne den zentralen Bereich (Privatflächen)
 Prüfung der Erforderlichkeit von 7 Ebenen
 Sehr große Einschnitte im Bereich Gemeinschaftshaus