modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Award / Auszeichnung | 05/2016

AKG-Auszeichnung 2016 herausragender Gesundheitsbauten der Architekten f├╝r Krankenhausbau und Gesundheitswesen e.V.

Dachgarten

Dachgarten

Zentrum f├╝r Psychiatrie Reichenau

DE-78479 Reichenau, Feuersteinstra├če 55

Auszeichnung

huber staudt architekten bda

Architektur

Baulinie Architekten, Gl├Ąser & Lehmann Architektenpartnerschaft mbB

Architektur

BERNARD UND SATTLER Landschaftsarchitekten

Landschaftsarchitektur

Leonhardt, Andr├Ą und Partner, Beratende Ingenieure VBI AG

Tragwerksplanung

IFB Ingenieure GmbH

Akustikplanung, Bauphysik

LANG+LANG Ingenieure GmbH & Co.KG

TGA-Fachplanung

Projektdaten

  • Geb├Ąudetyp:

    Gesundheitswesen

  • Projektgr├Â├če:

    6.335m┬▓ (gesch├Ątzt)

  • Status:

    Realisiert

  • Termine:

    Baubeginn: 01/2013
    Fertigstellung: 08/2015

Projektbeschreibung

Der Neubau der Klinik f├╝r Alterspsychiatrie auf der historischen Pavillionanlage des Zentrums f├╝r Psychiatrie in Reichenau soll als ÔÇ×Leuchtturm-ProjektÔÇť die zeitgem├Ą├če gemeindenahe Versorgung psychisch Kranker verdeutlichen und helfen, Schwellen-├Ąngste der Patienten und Besucher zu ├╝berwinden. Der zentrale Anger im oberen Teil des Campus bildet als langgestreckter Platzraum die neue Mitte f├╝r die medizinischen Einrichtungen des Zentrums f├╝r Psychiatrie. Hier entsteht im Wechselspiel mit den bestehenden historischen Geb├Ąuden, insbesondere dem zentralen Verwaltungsgeb├Ąu und dem Casino, ein kommunikativer Ort f├╝r Patienten, Besucher und Mitarbeiter mit hoher Aufenthaltsqualit├Ąt.

Der dreigeschossige Neubauk├Ârper markiert den ├Âstlichen Rand des Angers und entwickelt sich typologisch als Terrassenhaus, der leichten, nach S├╝den abfallenden Hanglage des Grundst├╝cks folgend. Er ist in drei Bauteile gliedert, die jeweils einen begr├╝nten Innenhof umschlie├čen, welche den h├Ąufig an Demenz erkrankten Patienten, einen gesch├╝tzten Au├čenraum zum selbst├Ąndigen Aufenthalt bieten. Die H├Âfe sorgen zudem f├╝r eine nat├╝rliche Belichtung aller Bereiche und bieten spannungsvolle Ein- und Durchblicke.

Die Materialien des Neubaus orientieren sich an den vorhandenen schlichten Pavillon-bauten auf dem Campus. Gro├če geschlossene Fl├Ąchen mit horizontal ausgerichteter Struktur aus Kammputz wechseln mit Fl├Ąchen aus Sichtbetonfertigteilen und Holzlamel-len ab. Die Schaffung einer einladenden und wohnlichen Atmosph├Ąre bestimmte die Wahl der Materialien im Innenraum. Die Konstruktion des Geb├Ąudes und der h├╝llende Ausbau k├Ânnen ├╝ber den Wechsel von k├╝hlen Fl├Ąchen in Sichtbeton und gro├čfl├Ąchigen Verkleidungen mit warmen Holzelementen ├╝berall im Geb├Ąude nachvollzogen werden.
Blick von S├╝dosten

Blick von S├╝dosten

Innenhof

Innenhof

Blick auf den Haupteingang

Blick auf den Haupteingang

Haupteingang

Haupteingang

Treppe im Foyer

Treppe im Foyer

Flur

Flur

Flur

Flur

Patientenzimmer

Patientenzimmer

Dachgarten

Dachgarten

Ansicht von Osten

Ansicht von Osten

Schnitt von S├╝den

Schnitt von S├╝den