modgnikehtotsyek
ALLE WETTBEWERBSERGEBNISSE, AUSSCHREIBUNGEN UND JOBS Jetzt Newsletter abonnieren

Nichtoffener Wettbewerb | 02/2018

Altengerechte Wohnanlage im Stadtzentrum von Dingolfing

1. Preis: Ackermann + Renner

1. Preis: Ackermann + Renner

1. Preis

Preisgeld: 36.900 EUR

Ackermann + Renner Architekten GmbH BDA

Architektur

Beurteilung durch das Preisgericht

Der Entwurf ├╝berzeugt durch seine eindeutige, pr├Ązise Setzung des 4 - geschossigen Bauk├Ârpers im Stadtraum. Die Fortf├╝hrung der Kolonnaden entlang der Br├Ąuhausgasse wird ebenso begr├╝├čt, wie die differenzierten R├╝ckspr├╝nge des Erdgeschosses entlang der Dr.-Josef-Hastreiter-Stra├če. Die konsequente axiale Positionierung der beiden Hofzug├Ąnge erm├Âglicht eine hohe Flexibilit├Ąt der Erdgeschossfl├Ąchen entlang des Wollangers.

Der Hauptzugang zu den in den Obergeschossen liegenden Wohnungen ist am Wollanger richtig in Bezug auf das Gesamtgeb├Ąude und die Aussenr├Ąume positioniert. Die beiden Nebenzug├Ąnge entwickeln sich schl├╝ssig in den beiden anderen Stra├čenr├Ąumen und bieten durch ihre Positionierung eine optimale Erschlie├čung der Wohnungen mit 3 dazugeh├Ârigen Aufz├╝gen.
Die Zuwegungen von der Dr.-Josef-Hastreiter-Stra├če und der Br├Ąuhausgasse zum Innenhof erlauben gr├Â├čtm├Âgliche Offenheit und f├╝hren in einen sehr attraktiv, r├Ąumlich differenzierten Freiraum mit hoher Aufenthaltsqualit├Ąt. Das Cafe im Erdgeschoss an der Geb├Ąudeecke liegt folgerichtig in bester Lage und bietet gleichwohl durch seine r├Ąumliche Verkn├╝pfung mit den Veranstaltungsr├Ąumen die Nutzung des Innenhofes f├╝r gastronomische Zwecke.

Der kompakte durch baukonstruktive Ordnungen gegliederte Bau ├╝berzeugt durch seine zur├╝ckhaltende und wertige Fassadengestaltung. Die vorgeschlagene Materialit├Ąt der Betonfertigteile kombiniert mit L├Ąrcheholzschalung ├╝berzeugt und gibt der soliden Konstruktion auch einen entsprechenden langlebigen baulichen Ausdruck. Die klare innere Struktur des Geb├Ąudes mit seinen hellen Fluren lassen durch einfachste Mittel einen freundlichen, offenen Charakter erwarten. Im Bereich der Dr.-Josef-Hastreiter-Stra├če w├Ąre zu pr├╝fen, ob die bis zum Boden gef├╝hrten sichtbaren St├╝tzen vor der Fassade nicht auch den Gestaltprinzipien entlang der Wollanger Stra├če folgen k├Ânnten.

Die weitestgehend einh├╝ftige Anlage ├╝berzeugt durch sein hohes Ma├č an ├ťbersichtlichkeit, Helligkeit und Transparenz im Inneren. Die Geschosse werden jeweils als Einheit entwickelt, so leisten jeweils 3 Aufz├╝ge f├╝r alle Nutzer die vertikale Erschlie├čung. An zentraler Stelle, dem Haupttreppenhaus zugeordnet, befindet sich der geschossweise angebotene gro├čz├╝gige und sehr gut nutzbare Aufenthaltsraum. Dies bietet interessante Blickachsen in die Stadt. Allen Wohnungen werden eigene Loggien zugeordnet. Die Grundrisse sind effizient und von hohem Nutzwert durch gute M├Âblierbarkeit, Bel├╝ftung und Belichtung. Die differenzierten Ausweitungen der Flure werden in ihrer Einfachheit und guter Positionierung im Grundrissgef├╝ge besonders als geeignete Kommunikationsbereiche gew├╝rdigt. Die Erdgeschossnutzungen bieten ein hohes Ma├č an Flexibilit├Ąt. Sie bieten gute Werbefl├Ąchen zu den Stra├čenr├Ąumen und profitieren gleichsam von der sehr attraktiven Innenhofgestaltung. Anordnung der Nebennutzfl├Ąchen und Fahrradabstellfl├Ąchen wir positiv gewertet. Die Abfahrt in die Tiefgarage ist zu ├╝berpr├╝fen , die Anordnung von Duplexparkern zu gew├Ąhrleisten.

Das Programm wurde mit dem vorliegenden Entwurf sehr gut umgesetzt. Konstruktion, Erschlie├čungskonzept und vorgeschlagene Materialien lassen ein nachhaltigen sehr gut umsetzbares Projekt erwarten. Durch die kompakte Bauweise und die ├╝bersichtliche innere Erschlie├čung mit 3 Treppenr├Ąumen ist ein wirtschaftlicher Betrieb gut m├Âglich.
Das Projekt ├╝berzeugt durch seine sensible Einfachheit und wertige Umsetzung.
1. Preis: Ackermann + Renner

1. Preis: Ackermann + Renner

1. Preis: Ackermann + Renner

1. Preis: Ackermann + Renner